SpreadBanker.A Wurm versteckt sich in Youtube Videos

Sie befinden sich hier:
»
»
SpreadBanker.A Wurm versteckt sich in Youtube Videos
21. Juni 2007 | 4.961 klicks

Google sein Videoportal Youtube kommt wie immer nicht zu Ruhe. Nachdem ich heute Vormittag bereits berichtet habe, das ukrainische Sicherheitsexperten, eine Schwachstelle im Google Spider ausgemacht haben, welcher sich kritisch für Youtube Nutzer auswirkt, welche die FTP-Funktion von Youtube nutzen, legen wir noch eine weitere nicht uninteressante Nachricht zum Thema Youtube und Sicherheit nach.

Die auf Anti-Viren Software spezialisierte Firma Panda Software, warnt seine Nutzer davor, das sich über Youtube Videos der Trojaner SpreadBanker.A verbreitet, welcher die unangenehme Eigenschaft hat, als Datendieb auf dem PC zu fungieren ^^ Bei Befall speichert der Schädling, vom User eingetippte Passwörter für Online-Transaktionen bei Banken (Bsp. Citibank und weitere), sowie die Zugangsdaten zu Onlinespiele. Weiterhin führt der Wurm Veränderungen in der Windows Registrierung durch, welche den Task-Manager und einige Sicherheitstools (Antivirenprogramme, Firewalls, Anti-Spyware Software etc.) ausschalten, sowie verschiedene Optionen im Startmenü werden deaktiviert. Gemeiner Weise modifiziert der Wurm die Windows Host-Datei des befallen Computers, wodurch verhindert wird, das man sich notwendige Hilfssoftware von IT-Sicherheitsherstellern downloaden kann.

Wer wissen möchte, ob man selbst bereits den Eindringling im System hat, kann sich auf Panda Software einen kostenlosen Online-Virenscanner downloaden, welcher eine Selbstprüfung ermöglicht. Zu letzteren sei noch erwähnt, das der Einsatz von Computersicherheitswerkzeugen verboten ist ^^.

Weitere News hierzu im Netz auf zdnet.de, Panda Software und weitere …

Kommentarfunktion ist deaktiviert