Swag Experiment – Das Google Swag Experiment

Sie befinden sich hier:
»
»
Swag Experiment – Das Google Swag Experiment
26. Juli 2007 | 10.430 klicks

Ist das äussere wirklich so wichtig oder falsche Auslegungssache?! Wie der Google Fokus Blog gestern berichtet hat, fordert der Google Datenschutzbeauftragte Fleischer, das abschaffen der Krawatten Pflicht, mit den Argumenten, das die Blut Zufuhr vom Hirn damit abgeschnitten wird. Nicht nur das, Fleischer äusserte sich in einem Schreiben an die Financial Times Deutschland, das die Businessklamotten als Tarnung für Unsportlichkeit, Bierbauch und lasche Schultern stehen. Wenn es nach Fleischer geht, soll jeder Mitarbeiter im T-Shirt auf Arbeit kommen.

Krawatte

Doch fällt es bei Google jemanden auf, wenn man täglich mit dem gleichen T-Shirt zur Arbeit kommt, sich bei diesem jedoch ebenso täglich die Farbe ändert? Ein solches Experiment hat die Google Mitarbeiterin Kimbalina gemacht und ist an vier aufeinanderfolgenden Tagen, mit dem gleichen Google T-Shirt, jedoch immer in einer anderen Farbe, auf Arbeit erschienen.

Swag Experiment Tag 1 - Blue Google T-Shirt
Tag 1 im Swag Experiment – Blaues Google T-Shirt

Swag Experiment Tag 2 - Red Google T-Shirt
Tag 1 im Swag Experiment – Rotes Google T-Shirt

Swag Experiment Tag 3 - Yellow Google T-Shirt
Tag 3 im Swag Experiment – Gelbes Google T-Shirt

Swag Experiment Tag 4 - Green Google T-Shirt
Tag 4 im Swag Experiment – Grünes Google T-Shirt

Als Fazit hat Kimbalina folgendes bei Ihrem Experiment herausgefunden:
– es ist völlig normal mit Google Sachen auf Arbeit zu kommen und nix ordinäres bei
– man sieht jeden Tag verschiedene Personen, ist permanent in Meetings und sieht nicht die gleichen Personen jeden Tag
– die Kollegen haben es zwar registriert, aber nichts weiter zu gesagt. Sie reden mit anderen vielleicht darüber oder stellen Vermutungen an, was an dem Girl verkehrt seie, aber denken sich dann womöglich. Da hat sie sich ein Haus gekauft, aber kein Geld mehr für andere Klamotten, das sie nur noch auf die kostenlose Google T-Shirts zurückgreift.

Um ein besseres Ergebnis zu erzielen, hätte man das Experiment länger durchführen müssen. Kimbalina schreibt in ihrem Weblog, das ihr BeuteSwag Experiment nun vorüber ist und sie froh ist, wieder mehr Abwechslung bei Klamotten zu bekommen und dadurch auch für sie mehr Lebensqualität 🙂

Weitere Infos zum Google Swag Experiment, findest ihr im Netz bei Kimbalina und Googlified.

Eine Reaktion zu “Swag Experiment – Das Google Swag Experiment”

  1. Das T-Shirt Experiment « Cynq Am 27. Juli 2007 um 10:02 Uhr

    […] Das T-Shirt Experiment 27 07 2007 Swag Experiment – Das Google Swag Experiment […]