Symantec kritisiert Microsoft Patch Geschwindigkeit

Sie befinden sich hier:
»
»
Symantec kritisiert Microsoft Patch Geschwindigkeit
12. Juli 2007 | 6.980 klicks

Software Gigant Microsoft hat gestern sechs sicherheitsrelevante Software-Updates zum Download bereitgestellt. Drei der Sicherheitsupdates werden als „kritisch“ eingestuft, wo es um Verletzlichkeiten in Excel, im Activ Directory und im .Net Framework geht. Die restlichen drei Patches werden als „wichtig“ und eines als „Moderat“ eingestuft. Die beiden wichtigen Updates betreffen den Microsoft Publisher, sowie Microsofts IIS.

Die als „moderat“ eingestufte Sicherheitslücke beschäftigt jedoch Konkurrent Symantec ausführlich, da es um eine Lücke in der Firewall von Windows Vista geht. Symantec hat dieses Problem bereits im Herbst letzten Jahres erkannt, aber die Erkenntnisse bewusst nicht veröffentlicht, berichtet inside-it.de, welche sich auf Postings im „Security Response Weblog“ von Symantec beziehen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert