Terry Semel krempelt Management bei Yahoo! um

Sie befinden sich hier:
»
»
Terry Semel krempelt Management bei Yahoo! um
11. Dezember 2006 | 4.776 klicks

Suchmaschinen Anbieter Yahoo! hat einen massiven Bürokratieabbau beschlossen, um in Zukunft wieder konkurrenzfähig gegenüber Suchmaschinen Mitstreiter Google zu werden. Ab Januar 2007 wird es bei Yahoo nur noch drei Unternehmessparten geben: Werbepartner, Publikum und Technologie Entwicklung, das ist die Folge des enormen Gewinneinbruchs von zuletzt fast 60 Prozent.

Gehen müssen unter anderem der verantwortliche Manager für das operative Geschäft und der Chef der Mediensparte, die Finanzchefin Susan Decker wird die neue Werbesparte leiten und gewinnt damit deutlich an Einfluss im Unternehmen.

Bis März 2007 soll die neue Software „Projekt Panama“ nach erheblichen Anlaufproblemen in Betrieb gehen, die neue Software soll es Kunden ermöglichen Anzeigen zielgenauer auf Yahoo! Webseiten zu platzieren und der Suchmaschine damit höhere Werbeeinnahmen bringen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert