Yahoo äussert sich gegen Google Double Click Deal

Sie befinden sich hier:
»
»
Yahoo äussert sich gegen Google Double Click Deal
17. Oktober 2007 | 3.282 klicks

Wie zdnet.de berichtet, hat sich Suchmaschine Yahoo erstmals öffentlich gegen die Übernahme von Doubleclick, durch Konkurrent Google geäussert. Wie Yahoo gegenüber der Europäischen Kommission gegenüber erklärte, würde eine Übernahme sich negativ auf den Wettbewerb am Online Werbemarkt auswirken.

Aktuell prüft die EU Kommission, auf Wunsch von Google, ober die Übernahme in Übereinstimmung mit den EU-Wettbewerbsrichtlinien ist. Yahoo fürchtet das Google die Preise nach einer Übernahme künstlich in die Höhe treibt und damit das Einkommen von Online-Angeboten treffen, welche abhängig von Werbeeinkünften sind.

Weitere Informationen zur Yahoo Äusserung gegen eine DoubleClick Übernahme durch Google, findet man im Netz auf zdnet.de, nachrichten.ch und weitere …

Kommentarfunktion ist deaktiviert