Yahoo entscheidet sich Heute

Sie befinden sich hier:
»
»
Yahoo entscheidet sich Heute
8. Februar 2008 | 6.874 klicks

Wird Yahoo! zur Internet-Titanic und versenkt sich selbst an einem Konkurrenten oder trifft das Unternehmen die richtige Entscheidung um den Aktienkurs wieder in eine Aufwärtsbewegung zu lenken? Die letzten Monate konnte man mit der Yahoo! Aktie nur noch im Short Geld verdienen. Laut internen Berichten will das Yahoo „Board of Directos“ im Verlauf des Freitags seine Entscheidung über die Zukunft der Firma festsetzen. Keiner der potentiellen Mitbewerber konnte das Angebot von Microsoft auch nur annährend mitgehen. Daher wird es für Yahoo nicht sehr viele Optionen geben, um genau zu sein sind es nur drei Optionen.

Die Selbstständigkeit

Yahoo! ist zwar finanziell angeschlagen, keineswegs aber ein Unternehmen was bereits „außer Gefecht“ gesetzt wurde. Nach dem Angebot von Microsoft mit 44,6 Milliarden Dollar hat sich Yahoo! erstmal auf Distanz begeben. Als Medien immer mehr tobten, wurde Yahoo! langsam aggressiver und nannte das Angebot bereits „unerwünscht“. Firmen-CEO Jerry Chang lies verlauten das die oberste Priorität bereits eine Lösung hat um das Unternehmen weiterhin selbstständig zu führen. Um diesen Plan durchziehen zu können, müssten jedoch 1000 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz opfern.

Microsoft vs. Google – Software vs. Suchmaschine

Sollte Yahoo! kein selbstständiges Unternehmen bleiben, könnten sie sich von Microsoft für die angebotenen 44,6 Milliarden Dollar kaufen lassen. Im Sinne vom Internet-Marketing auf zahlreichen Ebenen würden beide Unternehmen gemeinsam einen sehr guten Markt abdecken. In Sachen Suchmaschinen könnten Microsoft und Yahoo! jedoch weiterhin keine gefährliche Konkurrenz zu Google bilden.

Weiter kann Yahoo auch eine Allianz mit Google eingehen, dies würde die nächste, dritte und letzte Option darstellen. Eric Schmit, CEO vom Suchmaschinenbetreiber Google, hatte Chang bereits seine volle Unterstützung angeboten um nicht in die offenen Arme von Microsoft zu fallen. Derzeit geben auch die Analysten diesem Zusammenschluß eine realistische Chance. Dennoch ist dieser Schritt mit einer der riskantesten. Wenn Yahoo! eine Allianz mit Google eingeht, kann es durchaus passieren das zahlreiche Services von Yahoo aufgelöst werden und somit noch mehr, als nur die 1000 Mitarbeiter aus dem Unternehmen entlassen werden.

Der Freitag wird spannend, wenn es neue Informationen zu dieser Übernahme gibt, wird es diese über den gesamten Freitag verteilt auch auf SeekXL geben.

3 Reaktionen zu “Yahoo entscheidet sich Heute”

  1. incomment.net Am 8. Februar 2008 um 13:57 Uhr

    Diskussion eröffnet…

    Google oder Microsoft: Wer kauft Yahoo?…

  2. Eisy Am 8. Februar 2008 um 14:54 Uhr

    Wenn man die Diskussion eröffnet, würde es die Sache interessanter machen wenn man auch selber eine Meinung dazu abgibt. Ich tippe mal auf ein ganz verzwickten Ausgang. Yahoo wird die Chance ergreifen und AOL (Tochter von Time Warner) aufkaufen. Im dritten Quartal 2008 werden die Aktionäre merken das auch dies nicht viel Erfolg brachte. Darauf hin ergreift Google seine Chance und schnappt sich Yahoo inkl. AOL. Da Google soweit ich weiß eh 5 Prozent von AOL besitzt, würden die sich sicher freuen zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen.

  3. Time Warner verkauft AOL » Suchmaschinen Blog Am 12. Februar 2008 um 17:15 Uhr

    […] eine dritte Gruppe in diesen Markt kommt, werden die Kartellrechtlichen Bedenken gegenüber der Yahoo-Übernahme direkt kleiner. Nicht ausschließen kann man jedoch auch eine Übernehme von AOL durch […]