Yahoo erteilte Google, wie auch Amazon, eine Absage vor Gericht zu erscheinen

Sie befinden sich hier:
»
»
Yahoo erteilte Google, wie auch Amazon, eine Absage vor Gericht zu erscheinen
2. Dezember 2006 | 5.306 klicks

Suchmaschinen Marktführer Google kommt mit seinem Digitalisierungsprojekt von Büchern nicht weiter voran und muss sogar einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Suchmaschinen Mitstreiter Yahoo erteilte, wie auch Shopping Portal Amazon, Google eine Absage vor Gericht zu erscheinen.

Suchmaschinen Betreiber Google hatte Amazon, Yahoo und Microsoft vor Gericht geladen, um Googles Pläne zu verteidigen, die Inhalte von Büchern zu digitalisieren und im Internet kostenlos bereitzustellen. Suchmaschine Yahoo wirft Google nun vor, dass Googles Verhalten nur dazu diene, an die Geschäftsgeheimnisse von Mitkonkurrenten heranzukommen. Suchmaschinen Betreiber Yahoo ist nebst Microsoft, Teil eines Zusammenschlusses von Unternehmen und Bibliotheken, welche sich ebenfalls wie Google, mit einer digitalen Buchdatenbank befassen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert