Yahoo mit neuen Gebotsmodell für kommerzielle Sucheinträge in Deutschland, Schweiz und Österreich

Sie befinden sich hier:
»
»
Yahoo mit neuen Gebotsmodell für kommerzielle Sucheinträge in Deutschland, Schweiz und Österreich
30. Oktober 2007 | 2.465 klicks

Suchmaschine Yahoo hat in der vergangenen Woche ein neues Geschäftsmodell für kommerzielle Sucheinträge in Deutschland, Schweiz und Österreich vorgestellt, welches nun neben dem Gebotspreis des Kunden, auch Anzeigenqualität und Relevanz in das Ranking der Anzeigen einfliessen lässt. Das neue System bietet auch kleinen Werbekunden eine Möglichkeit, im Verhältnis zu ihren Wettbewerbern, mit der besten Position und dem besten Preis für die Qualität und Optimierung ihrer Anzeige belohnt zu werden.

Nachfolgend die Pressemeldung, welche Yahoo zum neuen Gebotsmodell für die kommerzielle Sucheinträge, auf Enpress.de veröffentlicht hat.

Yahoo! führt neues Gebotsmodell für kommerzielle Sucheinträge in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein
Neues Ranking berücksichtigt neben Gebotspreis jetzt auch Anzeigenqualität und Relevanz

München, 25. Oktober 2007 – Yahoo! führt heute in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich und Spanien ein neues Gebotsmodell für die kommerzielle Suche ein. Bei dem neuen System richtet sich die Platzierung der kommerziellen Sucheinträge von Yahoo! Search Marketing sowohl nach der Anzeigenqualität als auch nach dem Gebot für den entsprechenden Suchbegriff. Nutzer profitieren da-mit künftig von noch relevanteren Suchergebnissen. Werbekunden werden im Verhältnis zu ihren Wettbewerbern mit der besten Position und dem besten Preis für die Qualität und Optimierung ihrer Anzeige belohnt. Die Optimierung wirkt sich somit unmittelbar auf den Erfolg des Kunden aus. Das neue System von Yahoo! Search Marketing vermittelt Werbekunden damit höchste Markttransparenz und sorgt für einen höheren Return on Investment auf die Werbeausgaben. Mit dem Start des neuen Gebotsmodells ist die zweistufige Einführung der neuen Werbe-plattform von Yahoo! in Europa erfolgreich abgeschlossen.

Yahoo! Search Marketing hat in den vergangenen Monaten in Europa die Konten aller Werbekunden erfolgreich auf die neue Plattform der kommerziellen Suche umgestellt. Verschiedene neue Funktionen ermöglichen eine noch bessere Kontrolle der Anzeigen-Performance. Die Anzeigenkunden erhalten nun über den eingeblendeten Qualitätsindex Aufschluss über die Qualität ihrer Anzeigen. Darüber hinaus informiert Yahoo! Search Marketing seine Kunden über die geschätzte durchschnittliche Position in den Suchergebnissen und gibt Klickschätzungen für Anzeigenkampagnen auf Basis des jeweiligen Budgets und der kundenindividuellen Anzeigenqualität.

Das neue qualitätsbasierte Gebotsmodell bietet den Nutzern eine optimale Sucherfahrung, denn die Werbekunden werden sich künftig viel stärker auf die Relevanz und Qualität ihrer Anzeigen konzentrieren können. Sie müssen nicht mehr mit weniger relevanten Anzeigen konkurrieren und Gebotswettkämpfe erübrigen sich“, kommentiert Isabell Wagner, Geschäftsführerin und Sales Director Yahoo! Search Marketing.

Bisher wurden kommerzielle Sucheinträge auf den Ergebnisseiten von Yahoo! und auf den Partnerseiten wie MSN, Lycos oder MTV ausschließlich nach der Höhe der Gebote platziert. Das neue Ranking-Modell berücksichtigt für die Platzierung einer Textanzeige neben dem Gebot gleichzeitig auch die Anzeigenqualität sowie weitere Relevanzfaktoren.

Die Qualität einer Anzeige ergibt sich aus der historischen Performance und aus der zu erwartenden Performance in Relation zu anderen, gleichzeitig eingeblendeten Anzeigen. Qualitativ bessere Anzeigen erzielen eine höhere Platzierung in den kommerziellen Suchergebnissen.

Einer Auswertung von comScore zufolge wirkte sich die Einführung dieses neuen Ranking-Modells von Yahoo! in den USA, wo es bereits im Februar dieses Jahres gestartet wurde, deutlich auf die Anzahl der Klicks für die Werbekunden aus (1). Bob Ivins, Managing Director von comScore Europa, erläutert: „Unmittelbar nach der Umstellung auf das neue Gebotsmodell von Yahoo! in den USA registrierten wir eine positive Entwicklung bei den Klickraten und dem Klickvolumen von kommerziellen Sucheinträgen. Eine posi-tive Bilanz, die auch in Europa und in Deutschland zu erwarten ist.

(1) Quelle: comScore Networks, Februar 2007

Über Yahoo! und Yahoo! Search Marketing
Yahoo! Inc. ist eine führende globale Internet-Marke und eine der weltweit meist besuchten Seiten im Internet. Yahoo!s Ziel ist es, Menschen zu verbinden: mit ihren Leidenschaften, ihren Communities und dem Wissen der Welt. Yahoo! Inc. hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien/USA. Sitz der Yahoo! Deutschland GmbH ist München.

Yahoo! Search Marketing bietet kommerzielle Suchdienste im Internet. Das internationale Unternehmen führt potenzielle Kunden mit konkreten Bedürfnissen und Anbieter entsprechender Produkte und Dienst-leistungen in Echtzeit zusammen. Yahoo! Search Marketing Deutschland hat seinen Sitz in München und startete im Februar 2002 unter dem Namen Overture Services. In Deutschland setzen Werbekunden wie comdirect, DiBa, Dertour, Expedia, fleurop.de, Neckermann und Olympus auf das Geschäftsmodell von Yahoo! Search Marketing. Zum deutschen Partnernetzwerk von Yahoo! Search Marketing gehören unter anderem Altavista, Arcor, Die Zeit, Fireball, Handelsblatt, Hotbot, Lycos, Meinestadt.de, MSN, MTV, n-tv, RTL, studiVZ, VIVA, Wirtschaftswoche und Yahoo!.

Yahoo! und das Yahoo!-Logo sind eingetragene Marken von Yahoo! Inc. Alle anderen Namen sind Marken und/oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Rückfragen gerne an:
Yahoo! Deutschland GmbH
Judith Sterl
Head of Trade & Corporate PR
Deutschland, Österreich, Schweiz
Yahoo! & Yahoo! Search Marketing
Theresienhöhe 12
80339 München

Telefon: +49 (89) 23197 – 186
Telefax: +49 (89) 23197 – 499
Mail: sterlj[at]yahoo-inc.com

Kommentarfunktion ist deaktiviert