Yahoo! und AT&T verhandeln über Rückskalierung ihrer Partnerschaft

Sie befinden sich hier:
»
»
Yahoo! und AT&T verhandeln über Rückskalierung ihrer Partnerschaft
11. März 2007 | 7.858 klicks

Suchmaschine Yahoo! und US-Telefongigant AT&T verhandeln aktuell über eine Rückskalierung ihrer bestehenden Partnerschaft. Wie das „Wall Street Journal“ diese Woche unter Berufung auf eine vertraute Person berichtet, steht für Suchmaschine Yahoo ein Rückschlag bevor. Weiterhin berichtet das Blatt, dass ein Deal aus 2001, zwischen Yahoo! und dem Telefondienstleister SBC Communications Inc., auf der Kippe steht, da SBC Communications inzwischen von AT&T Inc. übernommen wurde und AT&T den Vertrag neu verhandeln will.

Die Kooperation zwischen AT&T und Suchmaschine Yahoo! besteht bereits seit 2001 und läuft im April 2008 aus. Die Vereinbarung beider Unternehmen sag vor, das AT&T über seine Telefonleitungen, die Net-Services von Yahoo zur Verfügung stellt. Eine für Yahoo! sehr ertragreiche Kooperation, welche Yahoo! bis dato dreistellige Millioneneinnahmen bescherte. Wie das Wall Street Journal in Erfahrung gebracht haben will, verdiente Yahoo! durch die Breitband-Partnerschaft mit AT&T, circa 200 bis 250 Mio. US-Dollar pro Jahr.

Anstoss für die Neuverhandlungen der bestehenden Kooperation gab AT&T, welche heute viel stärker sind wie 2001 und auch deutlich weniger abhängig von Yahoo, wie es noch zum Zeitpunkt der Kooperationsschliessung der Fall gewesen ist.

Die im November 2001 angekündigte Allianz der beiden Unternehmen läuft noch bis April 2008. Sie wurde damals zwischen Yahoo und der AT&T-Vorgängergesellschaft SBC Communications Inc. geschlossen. Dabei stellt AT&T über seine Telefonleitungen die Net-Services von Yahoo zur Verfügung.

Kommentarfunktion ist deaktiviert