Youtube zieht ein Zehntel der Web-Bandbreite

Sie befinden sich hier:
»
»
Youtube zieht ein Zehntel der Web-Bandbreite
23. Juni 2007 | 5.236 klicks

Nach vier Jahren überholt das HTTP-Datenaufkommen erstmals wieder den zuvor dominierenden Peer-to-Peer-Traffic im Internet. Der Anbieter von Telekommunikationslösungen, Ellacoya Networks, kommt nach eigenen Berechnungen zu dem Schluss, dass YouTube für etwa 10 Prozent des gesamten Datenverkehrs im Internet verantwortlich ist.

Ellacoya hat in den USA die Surfgewohnheiten von einer Million amerikanischer DSL-Nutzer untersucht, indem sie der Verteilung von Datenströmen auf verschiedene Dienste nachgegangen sind. Demnach machen 37 Prozent der des gesamten Datenverkehrs im World Wide Web P2P-Verbindungen aus, 46 Prozent des Datenverkehrs geht auf das HTTP-Protokoll zurück, welches für die Anzeige von Webseiten verantwortlich ist. Der Rest teilt sich wie folgt auf: 9 Prozent entfällt auf Newsgroups, 3 Prozent auf Video-Streaming die nicht über das HTTP-Protokoll laufen, 2 Prozent gehen an Online Spiele und zu guter letzte kommt die IP-Telefonie die grade einmal 1 Prozent des gesamten Datenverkehrs ausmacht.

Laut Ellacoya liegt HTTP aufgrund der boomenden Foto- und Videoportalen, sowie der Social-Network-Seiten wieder weit vorne. Alleine der Download von Fotos und Text macht knapp die hälfte des HTTP-Traffics aus, weitere 36 Prozent nimmt das Video-Streaming in Anspruch, wovon allein Youtube für 20 Prozent des Traffics verantwortlich ist.

Weitere Infos zur Verteilung der Web-Bandbreite findest Du auf pcwelt.de, zdnet.de und weitere ….

Eine Reaktion zu “Youtube zieht ein Zehntel der Web-Bandbreite”

  1. University Update – YouTube – Youtube zieht ein Zehntel der Web-Bandbreite Am 23. Juni 2007 um 14:54 Uhr

    […] Link to Article youtube Youtube zieht ein Zehntel der Web-Bandbreite » Posted at Suchmaschinen […]