Elefantenhochzeit? Microsoft und Yahoo geben Kooperation bekannt

Sie befinden sich hier:
»
»
Elefantenhochzeit? Microsoft und Yahoo geben Kooperation bekannt
29. Juli 2009 | 9.023 klicks

Die neue Suchmaschine von Microsoft, „Bing“, ist noch nicht lange auf dem Markt und doch schon für viele der große Renner. Möglicherweise wächst da eine ernsthafte Konkurrenz für Google heran, was noch für die meisten die Standard Suchmaschine ist.

Ihr andersartiges Suchkonzept hat jetzt auch einen weiteren Internetriesen überzeugt, und zwar Yahoo, wo man bei der Suche bislang auf Overture baute – und keine wirklichen Erfolge verzeichnen konnte.

Ganz offiziell wurde jetzt bekannt gegeben, dass Microsoft „Bing“ auf allen Seiten einbinden wird. Dafür fließen jährlich 500 Millionen US Dollar in Richtung Yahoo.

Nein, nicht von Yahoo an Microsoft dafür, dass man dort die tolle neue Suchmaschine benutzen darf; sondern von Microsoft an Yahoo, weil man die Einbindung erlaubt, die „Bing“ ja schließlich auch bekannter und verbreiteter machen wird, also die Marktchancen kräftig (die Hoffnung stirbt als letztes) erhöhen wird.

Einen zusätzlichen Anreiz hat es für Yahoo sicherlich bedeutet, dass man dort für die ersten 18 Monate die Umsätze pro Suche garantiert bekommt.

So ist es für Yahoo finanziell vorteilhaft, mit Microsoft zusammenzuarbeiten, und außerdem spart man noch die Investition für die Entwicklung einer eigenen Suchtechnologie. Was mit den Mitarbeitern der ehemaligen Yahoo-Suche ist? Nun, die gehen zu Microsoft, bekommen andere Aufgaben – oder stehen bald auf der Straße.

Damit baut Yahoo bei der Suche nun exklusiv auf die „Bing“ Logarithmen. Microsoft liefert dafür die technische Plattform. Anfang 2010 soll es losgehen, und von Seiten der Kartellbehörden erwartet man keine Schwierigkeiten.

Na dann mal los mit der – teilweisen Hochzeit der zwei Internet-Elefanten!

Weitere Informationen hierzu findet man auf internet-world.de, heise.de und weitere…

12 Reaktionen zu “Elefantenhochzeit? Microsoft und Yahoo geben Kooperation bekannt”

  1. newstoaster.blogspot.com Am 29. Juli 2009 um 20:56 Uhr

    Hallo,

    mal schauen, ob Google bald ernsthafte Schwierigkeiten bekommen wird. Das Yahoo und Microsoft gemeinsame Sache machen, war eigentlich schon lange bekannt soweit ich weiß. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, dann wurden die beiden Giganten sogar dazu gezwungen, um den Wettbewerb weiter anzutreiben oder war das Google/Yahoo?

    LG Igor

  2. seekXL Am 30. Juli 2009 um 12:45 Uhr

    Hi Igor,

    das das mit Yahoo und Microsoft so lange dauerte, hat mich ebenso verwundert. Das es aber zu Microsoft & Yahoo kommt, anstelle von Google & Yahoo, war abzusehen, wohingegen ich gehofft hatte, das Microsoft Yahoo komplett übernimmt, wie es im vergangenen Jahren so schön spekuliert wurde… Naja, es kommt meist anders als man denkt

    LG
    seekXL 🙂

  3. Thomas Am 5. August 2009 um 11:39 Uhr

    Endlich treten Yahoo und Microsoft gegen Google an. Selbst nach der gescheiterten
    Übernahme von Yahoo wurde es Zeit, dass sich etwas tut.
    Und dass das Konzept der beiden Konzerne, ihre Technologien zu verknüpfen, funktioniert bezweifel ich nicht. Bleibt jetzt nur die Frage, ob das reicht. Ich glaube auch, das es nicht schadet eine neue Spate für sich zu entdecken. Mit der dann die Möglichkeit bestehen kann Google zu übertrumpfen.

  4. Enrico Schütze Am 11. September 2009 um 09:15 Uhr

    Vielleicht sollten sich Bing und Google zusammen tun und die Mega Hyper Suchmaschine werden?
    Glaub ich nicht, aber beides sind Globalplayer.
    LG

  5. Tom Am 13. November 2009 um 22:36 Uhr

    Ich denke eine Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Yahoo kann nur gut sein. Google ist inzwischen in so einer Monopolstellung, dass ein Konzern allein da nicht dagegen ankommen kann.

    Und Konkurrenz ist ja immer gut.

  6. Tina Sprit Am 6. April 2011 um 11:20 Uhr

    Im nachhinein ist festzustellen, dass die Verlobung zumindest auf den bedeutenen Märkten nichts gebracht hat. Wie schon bei anderen Firmen gezeigt, macht es keinen Sinn einen Blinden und einen Tauben zu paaren; gesund wird man davon nicht. Innovationen und Mehrwerte sind und bleiben der Geschäftserfolg von google.

  7. rosin Am 27. Mai 2011 um 06:26 Uhr

    Innovationen und Mehrwerte sind und bleiben der Geschäftserfolg von google.

  8. Vladi Am 9. Juni 2011 um 11:10 Uhr

    Und dann wird alles zu GOOGLE ; )

  9. Küchen München Am 14. Juni 2011 um 19:26 Uhr

    Na wenn sich Microsoft mal nicht übernimmt. Skype hat dem Unternehmen viel Geld gekostet und in den nächsten Jahren wird sich dies nicht bezahlbar machen.

  10. Benno Siegrist Am 9. Dezember 2011 um 17:47 Uhr

    Beim Kampf dieser Giganten werden sicherlich die Fetzen fliegen und noch einiges an Geld verbrannt werden. Ich hoffe aber, dass diese Konkurrenzsituation der Weiterenwicklung des Internet richtig nützen wird.
    Viele Grüße
    Benno

  11. Zrinko Am 13. Dezember 2011 um 12:07 Uhr

    Im SEO Kreisen war dies doch zu erwarten. Es gab einige Anzeichen dafür.

  12. Bela Am 14. August 2013 um 18:57 Uhr

    Dieser Artikel ist nun schon 3 Jahre alt und es hat sich nach meinen Erkenntnissen nichts an Vorherrschaft des google Imperiums geändert. Korrigiert mich bitte, wenn ich mich täuschen sollte.