im Suchmaschinen Blog

Sie befinden sich hier:
»
22. Dezember 2015 | 1.350 klicks

ALT

Im Laufe der Zeit hat das Internet viele verschiedene Gesichter bekommen. Heute gibt es einige Firmen, die fast schon so etwas wie ein Monopol im Internet für sich beanspruchen. Eine dieser Firmen ist Facebook. Egal, wo man hinsieht, Facebook scheint überall zu sein. Längst handelt es sich hierbei nicht mehr nur um ein soziales Netzwerk sondern um einen Konzern, der größer kaum sein könnte. Mehr als 1,5 Milliarden Menschen auf der ganzen Welt nutzen Facebook. Das ist viel. Wenn es nach Zuckerberg geht, könnten es aber noch viel mehr sein. Der Gründer von Facebook plant, auch in den Entwicklungsländern für eine Vernetzung zu sorgen.

Doch das ist noch längst nicht alles. Nachdem es immer mehr neue Features gibt, wie beispielsweise das Profile durchsuchen, plant Facebook nun noch mehr. Das Ziel des Unternehmens ist es, eine Plattform zu schaffen, die am besten gar nicht mehr verlassen werden muss. Egal, was man machen möchte, von Facebook aus soll es möglich sein. In den Fokus rückt beispielweise der Messenger. Dieser soll nicht nur ein Nachrichtendienst bleiben, sondern zu einem richtig guten Freund werden. Über den Messenger werden Nutzer bald alles Mögliche in Auftrag geben können: Eine Reservierung in einem Restaurant, die Bestellung von einem Taxi, eine Buchung der nächsten Reise.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
16. Dezember 2015 | 1.240 klicks

ALT

Wer die Überschrift von diesem Beitrag liest wird vermutlich die Augen verdrehen und sich denken, dass es eigentlich nicht schon wieder einen Beitrag zum einfachen Shopping im Internet braucht. Stimmt, das sehen wir auch so. Daher geht es heute ausnahmsweise einmal um das Shopping von Mensch zu Mensch, nämlich vor Ort in den Geschäften. Gerade zur Weihnachtszeit sind die Menschen oft hektisch darauf bedacht, innerhalb kurzer Zeit noch jede Menge Geschenke zu finden. Schnell nach der Arbeit mal losgelaufen und eingekauft? Das ist zwar möglich, birgt aber auch die Gefahr, hier auf eine ganz Menge anderer Kunden zu stoßen, die spontan dieselbe Idee hatten.

Mit Google sollen Nutzer jetzt die Möglichkeit haben zu erkennen, wann es in den Kaufhäusern leerer ist. Bereits das neue Feature bei der Bildersuche hat ja dafür gesorgt, dass die Nutzer wieder auf den Internet-Riesen aufmerksam wurden. Warum nicht also gleich noch etwas nachschieben? Das hat Google hiermit getan und bietet nun ein Feature für den entspannten (Weihnachts-) Einkauf an. Mit Hilfe von Google Maps für iOS gibt es nun die Möglichkeit, sich die Stoßzeiten mit den meisten Kunden in den Kaufhäusern anzeigen zu lassen.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
9. Dezember 2015 | 1.121 klicks

ALT

Lange nichts gehört in Bezug auf Alibaba und Yahoo. Unsere letzten News stammen bereits aus dem August und damals ging es um die Alibaba-Beteiligung. Jetzt gibt es wieder einige News, die es sich aus unserer Sicht durchaus zu berichten lohnt. So wurden heute Informationen laut, dass Yahoo sich nun doch nicht von Alibaba trennen möchte. Der Internetriese hat einen durchaus ansehnlichen milliardenschweren Anteil an dem Online-Händler und hat mehrfach betont, dass hier eine Trennung geplant ist. Das wirkte sich auch auf die Aktionäre aus, ein Skandal folgte dem nächsten, eine Enttäuschung folgte auf jede neue Hoffnung. Nun soll das also alles eher irgendwie doch nicht durchgeführt werden.

Aber Yahoo wäre ja nicht Yahoo, wenn nicht gleich eine weitere Nachricht folgen würde. Damit es nicht langweilig wird, prüft das Unternehmen stattdessen einen Verkauf des derzeitigen Kerngeschäfts. Eigentlich sollten die Erlöse aus dem Verkauf von Alibaba ja an die Aktionäre ausgeschüttet werden. Da es hier aber Probleme mit den Steuern gab, soll der Verkauf des Kerngeschäfts nun eine Alternative darstellen.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
1. Dezember 2015 | 1.753 klicks

ALT

Wir sind auf einen interessanten Bericht gestoßen, der sich zwar leider nur auf ein Angebot in den USA bezieht, aber was nicht ist, kann ja auch bei uns noch werden. Nachdem sich Google dem Thema des maschinellen Lernens mit Tensor Flow gewidmet hat, hat der Internet-Riese schon wieder eine neue Idee. Dieses Mal geht es um die Bildersuche. Zwar hat Google inzwischen schon wirklich viel Konkurrenz in diesem Bereich bekommen, dennoch ist die Google Bildersuche nach wie vor sehr beliebt. Hier machen sich die Menschen auf die Suche nach Quellen, Fotos und Inspiration.

Blöd ist es nur, dass sich die Bilder nicht wirklich speichern lassen. Ein Beispiel: Wer auf der Suche nach einer Idee für eine neue Frisur ist, der kann hier bei Google auf die Suche gehen, sich Anregungen holen und wenn die Suche geschlossen wird, dann sind alle Bilder weg. Das ist ziemlich ärgerlich und kostet viele Nerven, Zeit und Geduld. Die einzige Möglichkeit wäre es, die Bilder auf der Festplatte zu speichern oder sich den Link zu kopieren. Beide Varianten sind zwar machbar aber nervig. Nun soll sich das also ändern.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
24. November 2015 | 916 klicks

ALT

Es ist wirklich sehr nervig. Eigentlich möchte man nur ein wenig im Internet surfen und wird dabei ständig von der Werbung belästigt, die komischerweise immer weiß, was man gerade gesucht hat. Die Lösung für das Problem? Ein Adblocker! Mit wenigen Klicks ist es möglich, die Werbung auszusperren und sich ganz entspannt dem Surf-Vergnügen hinzugeben. Blöd nur für alle, die ein Mailkonto bei Yahoo haben. Denn es kann sein, dass nun bald keine Mails mehr ankommen. Erst macht Yahoo mit der Nachricht einer Kooperation mit Google auf sich aufmerksam und jetzt das.

Eigentlich klingt es wie ein schlechter Scherz. In einem Adblocker-Forum haben einige User eine Nachricht hinterlassen, die nicht wirklich zu glauben ist. Sie konnten sich in ihren Konten bei Yahoo Mail nicht mehr einloggen. Stattdessen wurden sie dazu aufgefordert, den Adblocker zu deinstallieren. Ansonsten würden sie keinen Zugang zu ihren Mails bekommen.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
17. November 2015 | 1.211 klicks

ALT

Es ist etwas, das wahrscheinlich schon jeder einmal erlebt hat. Beim Durchscrollen der Timeline auf Facebook wurde ein Beitrag von einem Freund gesehen, der interessant aussah. Nachdem man dann aber endlich die Zeit gefunden hat, sich diesen Beitrag näher anzusehen, war die Timeline schon wieder mit ganz anderen Beiträgen gefüllt. Außerdem wusste man auch nicht mehr genau, wann der Beitrag eigentlich gepostet wurde. Alles, was im Kopf geblieben ist, ist der Name des Freundes. Nun möchte Facebook dafür sorgen, dass in einer solchen Situation nicht mehr ewig lange nach genau den Beiträgen gesucht werden muss, die man sich noch einmal ansehen, teilen oder auch kommentieren möchte.

Daher testet das soziale Netzwerk, das erst letztens durch neue Informationen zum Thema Klarnamen in den Schlagzeilen war, nun eine neue Suchfunktion. Testpersonen finden diese neue Suchfunktion unterhalb des Titelbildes auf der rechten Seite. Bisher gibt es nur einige User in Amerika, die von der neuen Suche profitieren und diese testen können. Im Moment wird die Suche noch ausgiebig getestet und das nicht nur auf dem Desktop, sondern gleich auch in der App.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
10. November 2015 | 997 klicks

ALT

Wieder einmal bietet Google interessante News. Nachdem wir erst letztens über den Kauf einer wirklich lustigen Webadresse berichtet haben, gibt es nun wieder News zum Internetriesen. Ab sofort können sich Interessierte Tensor Flow herunterladen. Hierbei handelt es sich um eine Open Source Software, die für das maschinelle Lernen entwickelt wurde.

Das maschinelle Lernen an sich ist ein durchaus interessantes Feld. Eigentlich kann man sagen, dass es hier darum geht, eine Software zu entwerfen, die sich mit einer Problemlösung befasst. Das Ergebnis sind spannende Programme, die ganz besonders leistungsfähig und in der Lage sind, aus verschiedenen Beispielen auch lernen zu können. Das Ergebnis ist dann also eine Software, die der Person vor dem Bildschirm sozusagen das Denken abnimmt, da sie selbst lernen kann.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
3. November 2015 | 2.280 klicks

ALT

Eine Never-ending-Story in Bezug auf Facebook ist die Thematik der Klarnamen. Wir wissen ja inzwischen, dass die Betrugsversuche bei Facebook überhand nehmen und daher haben es einige Nutzer durchaus begrüßt, dass bei dem sozialen Netzwerk nun härter durchgegriffen wurde. Lieselotte Pulverschnee, Benno Habmichgern und Else Popelse haben vielleicht bei dem Versuch, sich bei Facebook einzuloggen, feststellen müssen, dass ihre Profile nicht mehr funktionieren. Facebook hat es sich vorbehalten, Profile zu sperren, bei denen der Verdacht besteht, dass die User nicht ihre Klarnamen nutzen.

Hier hat das soziale Netzwerk aber die Rechnung sozusagen ohne die Menschenrechtsorganisationen gemacht. Es folgte nämlich ein offener Brief und unter diesem Brief fanden sich die Unterzeichnungen von nicht weniger als 80 Organisationen, die sich mit dem Thema Datenschutz und Menschenrechte beschäftigen. Facebook selbst ist der Meinung, durch das Sperren der Profile das Netzwerk vor Missbrauch zu schützen. Die Organisationen sind jedoch der Meinung, dass hier ein Verstoß gegen den Datenschutz stattfindet.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
21. Oktober 2015 | 1.444 klicks

ALT

Heute macht eine interessante Nachricht die Runde. Yahoo und Google, die eigentlich beide ein Stück weit als Konkurrenten bekannt geworden sind, arbeiten nun zusammen. Zumindest fasst. Bisher wurde die Suche bei Yahoo immer durch Microsoft bedient. Dieses Engagement wurde jedoch bereits im Frühjahr aufgekündigt. Erst nun ist aber bekannt geworden, warum es hier zu einer Kündigung kam. Der Grund ist, dass sich Yahoo nun von Google beliefern lässt, was die Suche angeht.

Vergangenen Donnerstag gab es einen Quartalsbericht von Yahoo , in dem auch dieses Thema auf den Tisch kam. Hier ging es unter anderem darum, dass nun eine neue Partnerschaft entstanden ist. Die Partnerschaft zwischen Google und Yahoo bezieht sich jedoch nicht nur rein auf die Suche. Dieser Search-Deal ist nicht ganz unbekannt, tatsächlich wurde hier schon länger drüber gemunkelt. Zusätzlich zu Suche sind es auch die Werbeanzeigen, die mit hineinspielen.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
13. Oktober 2015 | 1.547 klicks

ALT

Wer hier in Deutschland noch die Domain abcdefghijklmnopqrstuvwxyz.de besitzt, der kann davon bald vielleicht schon profitieren. Oft genug heißt es, die eine oder andere Domain kann ihren Besitzer reich machen. Was viele Besitzer verschiedener Domains bisher abgewinkt haben, kann nun Wirklichkeit werden. Die Betonung liegt auf kann und bezieht sich dabei vor allem auf den Besitzer der oben genannten Domain. Warum? Google hat das .com-Pendant dazu gekauft.

Grund für diesen Einkauf ist die Muttergesellschaftl „Alphabet“, die von Google noch relativ frisch gegründet wurde. Natürlich braucht die Gesellschaft auch eine passende Mailadresse. Diese ist jedoch gar nicht so einfach zu finden. Das Naheliegende, alphabet.com, ist schon vergeben. Diese gehört tatsächlich dem Konzern BMW. Ob Google hier keine Einigung finden konnte oder schlicht kein Interesse hat, ist nicht bekannt. Fakt ist jedoch, dass die Domain abcdefghijklmnopqrstuvwxyz.com nun zu Google gehört und es durchaus sein kann, dass sich auch die deutsche Version bald unter dem Dach des Konzerns finden lässt.

Zu Alphabet gehören Google, Google Capital sowie Nest. Google ist ja generell für die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen bekannt. Bisher ist die Muttergesellschaft erreichbar unter der Domain abc.xyz. Auch diese Domain ist durchaus etwas anderes als die klassischen Web-Adressen.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
6. Oktober 2015 | 1.196 klicks

ALT

News in Bezug auf Facebook und nein, es hängt nicht mit dem Dislike-Button zusammen. Es ist fast schon eine Hommage an die Datensicherheit, die in Zusammenhang mit Facebook ja eher nicht so oft genannt wird. Max Schrems ist ein junger Österreicher, der sich nicht mehr damit zufrieden geben wollte, dass sein Daten einfach so in der Welt herumfliegen. Also machte er sich auf den Weg und reichte eine Klage ein. Er war der Ansicht, dass seine Daten in den USA nicht genug geschützt sind und der staatlichen Überwachung unterliegen können. Das spricht aber gegen den Schutz von personenbezogenen Daten.

Die sogenannte Safe Harbor-Vereinbarung ist hier die Grundlage für die Nutzerdaten. Diese Vereinbarung besagt, dass die Daten, die in Europa in das soziale Netzwerk eingegeben werden, durchaus in den USA verarbeitet werden dürfen und zwar auch dann, wenn es sich um Daten von einzelnen Personen handelt. Diese Vereinbarung greift dann, wenn die Unternehmen zusichern können, dass die Daten der Nutzer aus Europa auch ausreichend geschützt sind. Schön in der Theorie, nicht wirklich machbar in der Praxis. Das sieht nicht nur Max Schrems so. Auch der Europäische Gerichtshof ist hier ganz auf der Seite des österreichischen Juristen.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
29. September 2015 | 2.781 klicks

ALT

Jede neue Keynote von Google wird mit Spannung erwartet. Auch heute war es wieder soweit und der Internetriese stellte seine Neuerungen vor. Vor allem das neue Android wurde mit Spannung erwartet. Das war aber auch fast schon alles, was Google zu bieten hatte. Marshmallow, oder auch Android 6.0, ist der Name vom Betriebssystem, das nun auf den Smartphones von Google zu finden ist.

Eine Revolution wurde erwartet, eine kleine Verbesserung haben die Fans bekommen. So gibt es bei Android vor allem eine Verbesserung: Die Berechtigungen von Apps können Nutzer nun zukünftig auch einzeln akzeptieren oder ablehnen. So wird nun eingedämmt, dass Spiele oder auch andere Anwendungen Zugriffe auf das Adressbuch, Telefonnummern, Bilder oder andere Daten haben. Ein großer Schritt für Google, der von Apple schon lange gemacht wurde.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
Seite 1 von 512345