Willkommen auf seekXL's Suchmaschinen Blog

seekXL ist aktuell, seekXL ist informiert und seekXL ist neutral! Diese drei Kernkompetenzen haben wir uns mit diesem Blog auf die Stirn geschrieben. Schreiben, was alle schreiben? Kann ja jeder! Wir möchten uns stattdessen den eher kontroversen und verschiedenen Themen widmen, die eine Diskussion wert sind. Euch erwarten frische Blickwinkel, neue Ansätze und kritische Töne, um auch einmal hinter die Kulissen der Standard-News zu blicken. Informieren kann jeder. Wir möchten euch stattdessen zum Nachdenken anregen und einen Impuls dafür geben, News und Meldungen, Übernahmen und Produkte, Services und Dienstleistungen auch einmal aus einem ganz anderen Blickwinkel zu betrachten.

Strategie, Taktik und Hintergründe

Welches strategisches Ziel verfolgt Facebook mit der Übernahme des beliebten Messenger WhatsApp? Was bedeutet dieser Zusammenschluss für die Konkurrenz-Produkte und wie wird sich der generelle Markt in Zukunft verändern? Welche neuen Produkte und vor allem kreative Ideen und Konzepte entstehen derzeit beim Internet-Giganten Google und wie können beispielsweise Smartphones im Baukasten-Prinzip und Autos, die komplett selbst fahren, das generelle Leben von uns verändern? Genau diesen Fragen und offenen Themen widmen wir uns im seekXL-Blog!

14. Februar 2008 | 3.420 klicks

Bereits ein paar Tage her ist die Meldung im Online Services Group Pressecenter, das Microsoft Deutschland sein Marketing Team verstärkt hat. So hat man bekannt gegeben, das Regine Buerner die neue Marketing Communications Managerin der Online Services Group von Microsoft Deutschland ist. Sie ist damit verantwortlich für das Consumer Marketing des Portals MSN, der Windows Live Services und der Live Search. Nachfolgend die Pressemeldung, welche zur Verstärkung im Marketing-Team auf dem Microsoft Pressecenter veröffentlicht wurde.

Regine Buerner übernimmt Leitung des MarCom-Teams der Microsoft Online Services Group
Verstärkung im Marketing-Team

Regine BuernerMünchen, 11. Februar 2008 – Regine Buerner ist die neue Marketing Communications Managerin der Online Services Group von Microsoft Deutschland. Ihr Verantwortungsbereich umfasst die gesamte Consumer-Kommunikation der Marken MSN, Windows Live und Live Search.

Seit Januar leitet Regine Buerner das Marketing Communications Team der Microsoft OSG Deutschland. Damit ist sie verantwortlich für das Consumer Marketing des Portals MSN, der Windows Live Services und der Live Search. Das MarCom-Team von Regine Buerner besteht derzeit aus fünf Mitarbeitern.Zu den Schwerpunkten ihrer Tätigkeit wird neben dem Markenauftritt vor allem der Ausbau der Windows Live Messenger Community in Deutschland gehören.

Wir freuen uns, dass wir mit Regine Buerner eine professionelle und tatkräftige Team-Managerin für den Markenauftritt von MSN und Windows Live gewinnen konnten“, kommentiert Marc Hoenke, Marketing Director der Microsoft Online Services Group.

Buerner verfügt über mehrjährige Erfahrung in den Bereichen Marketing, Kommunikation und Internet, die sie vorwiegend in der Telekommunikationsbranche gesammelt hat. Bei der Deutschen Telekom Innovationsgesellschaft in Berlin war sie zuletzt als Vice President Marketing & Communications für das MarCom Department verantwortlich. Hier war Buerner maßgeblich an der Entwicklung der Social-Network- und IPTV-Strategie und mit deren Umsetzung im Bereich Marketing betraut. Zuvor konnte sie bei I-D Media bereits seit 1998 umfassende Erfahrungen im Community Marketing sammeln.

Regine Buerner (29) hat einen Abschluss als Marketing- und Kommunikationswirt.

Über MSN und Windows Live
Mehr als 465 Millionen Unique User weltweit besuchen jeden Monat MSN. Mit lokalisierten Versionen in 42 Märkten und 21 Sprachen ist MSN ein führender Anbieter von qualitativ hochwertigen Inhalten und Online-Werbemöglichkeiten. Microsoft Windows Live, ein neues Set von personalisierbaren Internet Services und Software, ermöglicht es Usern, die für sie wichtigen Kontakte, Informationen und Interessen zu bündeln; dabei profitieren sie von erweiterten Sicherheitsfunktionen für PC und Web. MSN und Windows Live werden parallel angeboten und ergänzen sich gegenseitig. Einige Microsoft Windows Live Services stehen derzeit in der Beta-Version zur Verfügung. Unter sind Informationen über diese Services und künftige Updates zu finden. MSN ist unter abrufbar.

Kontaktmöglichkeit für Fragen:
vibrio. Kommunikationsmanagement
Dr. Kausch GmbH
Sabine Haimerl
Edisonpark Haus C
Ohmstraße 4
85716 Unterschleißheim
Tel.: +49 (89) 3 21 51-869
Fax: +49 (89) 3 21 51-77
E-Mail: sabine.haimerl[at]vibrio.de
Internet: www.vibrio.de

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
14. Februar 2008 | 5.361 klicks

Heute ist Tag der Liebenden in einigen Ländern, auch als Valentinstag bekannt, was liegt da näher mal zu schauen, wie sich die Suchmaschinen auf den Tag eingestellt haben, um auch in ihren Services bei den Besuchern die richtige Valentinsstimmung zu bieten. So hat Suchmaschinen Weltmarktführer Google wie die vorangegangenen Jahre ein Valentins Doodle entworfen, welches ich zwar nicht so schick finde, wie die Valentin Doodles der Vorjahre, aber Geschmack ist ja relativ.

Valentins Tag 2008 Google Doodle
Google Doodle zum Valentingstag 2008

Schaut man in die Wikipedia, findet man zum Valentinstag folgende Informationen:

Der Valentinstag (am 14. Februar des Jahres) gilt in einigen Ländern als Tag der Liebenden (in Brasilien wird der Valentinstag allerdings am 12. Juni gefeiert). Der religiöse, in der kirchlichen Liturgie wurzelnde aber dann wieder vergessene Ursprung des Feiertages besteht darin, dass am 14. Februar in den Kirchen die Ankunft Jesu als himmlischer Bräutigam zur Himmlischen Hochzeit gefeiert wurde und hat nichts mit der Sage um den als Märtyrer gestorbenen heiligen Valentin zu tun.

Schaut man bei weiteren Services und Diensten von Google (Youtube, Google Docs oder StreetView), so wurde auch hier wieder dem Tag entsprechend das Logo umgeändert. Man gibt sich also wie schon zu Halloween auch bei den anderen Diensten Mühe, die Stimmung dem Tag entsprechend zu schaffen – vorbildlich.

Youtube Logo im Valentinstag Look & Feel
Youtube Logo im Valentinstag 2008 Look & Feel

Pascal hat es recht treffend im GoogleWatchBlog geschrieben, Youtube wartet zum Valentinstag im YouLove Stil auf, hätte ruhig mehr sein können für meinen Geschmack. Benutzer von Google Docs werden ebenso in Valentins Stimmung gebracht, denn Google Docs ist heute charmant Rosa. Weiterhin findet man schicke Valentingstag Symbole, welche auch die Erstellung von eigenen Valentingstag Briefen in Google Docs, ein wenig erleichert.

Google Docs in Rosa zum Valentinstag
Google Docs in Rosa zum Valentinstag 2008

War am Halloween Tag die Google Maps StreetView Figur ein Schneemann, so erscheint unter dem StreetView Männchen am Valentinstag ein rosa Herz, also das Zeichen der Liebe.

Google Maps StreetView Männchen mit rosa Herz unter der Figur zum Valentinstag
Google Maps StreetView Männchen mit rosa Herz unter der Figur zum Valentinstag

Wie man sehen konnte, gibt sich der Suchmaschinen Weltmarktführer auch am Valentinstag keine Blöße und tritt einheitlich dem Tag entsprechend auf. Zeit mal auf die Konkurrenten Yahoo und Microsoft zu schauen, was man sich hier zum Valentinstag für die Nutzer hat einfallen lassen.

Yahoo Logo und Valentinstag Special zum Valentinstag 2008
Yahoo Logo zum Valentinstag 2008

Bei Yahoo wurde nicht nur das Logo über der Suchwort Eingabemaske dem Valentinstag entsprechend mit einem Herz und dem Liebesengel verziert. Klickt man auf das Logo, gelant man zum speziellen Yahoo Lifestyle Bereich, welcher mit Sprüchen, Geschenke Tipps, sowie Fragen & Antworten aus Yahoo Clever zum Valentingstag aufwartet und zusammenfasst, was zum Valentinstag auf Yahoo zu finden ist.

Lifestyle Bereich von Yahoo zum Valentinstag 2008
Lifestyle Bereich von Yahoo zum Valentinstag 2008

Also nicht nur Google, sondern auch das Team von Yahoo trotz des ganzen Übernahme Gerüchte Stresses im Valentinstag Feeling. Bleibt noch zu schauen was bei Microsoft los ist Heute. Auf MSN Deutschland ist für mich auf den ersten Blick nichts anders, anders jedoch beim internationalen MSN, welches wenigstens das Logo mit Herzen versehen hat.

MSN Logo zum Valentinstag 2008

Das Logo ist nicht wie bei Yahoo verlinkt und so wirklich Valentin’s Stimmung kommt nicht auf, aber Microsoft hatte es auch schon in der Vergangenheit schwer, mit seinen Ideen bei mir Interesse zu wecken. Man ist halt schon viel zu Google verwöhnt, mit den schicken Doodles zu den verschiedenen Events. Dann habe ich noch auf Microsoft.com vorbeigeschaut, welche zwar nicht mit optischen Veränderungen aufwarten, jedoch die Sucheingabemaske auf Blumen Suche bereits voreingestellt haben, man ist sich also der Bedeutung des Tages bewusst.

Microsoft mit Blumen als voreingestellte Suche

Zum Abschluss noch ein Blick auf Ask.com, welche für mich auf Platz 2 Heute rangieren, nach Google und erkannt haben, wie man seine User auf den Tag einstimmen kann. Schade das an die Deutschen Ask Nutzer nicht gedacht wurde, hier schaut alles aus wie eh und je.

Suchmaschine Ask.com zum Valentinstag 2008
Ask.com zum Valentinstag 2008

Wer sich gerne zu Google aktuell halten möchte, was Informationen zum Suchmaschinen Marktführer angeht, der kommt am GoogleWatchBlog nicht vorbei. Nachdem Jens und sein Team den GoogleWatchBlog erfolgreich im alten Jahr auf Version 3 umgestellt haben, hatten sie auch angekündigt, ebenso wie man es Google mit den Doodles macht, auch im GWB mit Doodles solche Tag wie Heute zu begehen. Gesagt getan, seit gestern 22:00 Uhr ist auch hier Valentinstag – schicke Idee 🙂

GoogleWatchBlog Doodle zum Valentinstag 2008

Wer noch weitere Services oder Dienste entdeckt, welche im Valentinstag Look & Feel aufwarten, den würde ich bitten mir in den Kommentaren einen Hinweis zu hinterlassen, vielleicht bekommt man so alle Valentinstag Aktionen in einem Posting zusammengefasst und ich erweiter das dann entsprechend.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
14. Februar 2008 | 13.574 klicks

Die Markterwartungen hat der in China führende Suchmaschinenbetreiber deutlich übertroffen. Baidu.com erreichte einen Gewinnsprung von satten 79 Prozent. Natürlich profitierte das Unternehmen, dass in den USA börsennotiert ist, von der stark boomenden Konjunktur aus dem Heimatland. Dazu kommen noch die Werbeeinnahmen die Baidu.com bereits im Vorfeld zu den Olympischen Sommerspielen in Peking verzeichnet.

Laut den Angaben vom Donnerstag den 14. Februar 2008 zufolge, stieg der Nettogewinn bei Baidu auf 220 Millionen Yuan. Umgerechnet entspricht dies 21 Millionen Euro. Im Vorjahreszeitraum hat man 123 Millionen Yuan erreicht. Bisher hat Baidu in seiner Firmengeschichte noch nie einen Umsatzrückgang gehabt. Durch die jüngsten Wintereinbrüche und die damit verbundenen Stromausfälle die sich über mehrere Tage zogen, erwartet man dies aber im laufenden Quartal.

Experten sagen dem Unternehmen mittelfristig sehr gute Chancen für die Zukunft nach. Baidu.com hat in China einen Marktanteil von 60 Prozent und stellt damit selbst Google gewaltig in den Schatten. Der nächste Angriff von Google gegen Baidu soll laut verschiedenen Medienberichten mit einem Gratis-Musikdienst gestartet werden. Finanzieren soll sich dieses Gemeinschaftsprojekt durch Werbeanzeigen. Google will den Musikdienst in Kooperation mit Top100.cn starten.

Ob sich Baidu von diesem Start beeindrucken lässt ist unklar, denn die Marktanteile von Baidu.com in China sind nicht zu unterschätzen.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
13. Februar 2008 | 2.202 klicks

Wie auf Blogoscoped berichtet, hat Bradley Horowitz, Yahoo Chef der Abteilung für neue Technologien, seinen Arbeitsplatz bei Suchmaschine Yahoo aufgegeben und wechselt zu Konkurrent Google. Horowitz wird in Zukunft bei Google mit Joe Kraus zusammen arbeiten, welcher Direktor von Produkt Management ist und Chef von Google’s Open Social Initiative. Weitere Informationen zum genauen Aufgabengebiet von Horowitz bei Google wurden nicht bekannt.

Bradley stieg 2004 als Director der Multimedia Suche bei Yahoo ein. Später wechselte er zur Yahoo Desktop Suche und war auch an der Entwicklung der Yahoo Toolbar beteiligt. Der Weggang von Horowitz hinterlässt bei Yahoo eine grosse Lücke, da viele der letzten Entwicklungen bei Yahoo, auf Horowitz und sein Team zurück zu führen sind.

Quellen: Blogoscoped, TechCrunch

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
13. Februar 2008 | 2.307 klicks

Suchmaschine Yahoo hat heute auf seinem Presseportal den neuen Service Yahoo oneConnect vorgestellt. Yahoo! oneConnect ist das erste Produkt für die mobile Kommunikation mit einer offenen Architektur, das verschiedene Kommunikationsdienste – wie E-Mail, Instant Messaging (IM), Text Messaging (SMS) und Social Networks – bequem und einfach zusammenführt. Nachfolgend die Pressemeldung hat Yahoo zu Yahoo oneConnect auf Enpress veröffentlicht.

Yahoo oneConnect

Yahoo! definiert mit Yahoo! ONECONNECT™ die mobile Kommunikation neu
Innovativer neuer Service vereinigt mobile Kommunikationsanwendungen rund um das persönliche Adressbuch für Kontakte aus Social Networks

Mobile World Congress, Barcelona – 12. Februar 2008 – Yahoo! (NASDAQ:YHOO), einer der führenden Entwickler für mobile Internetdienste, setzt mit Yahoo! oneConnect™ neue Standards für die Zukunft der mobilen Kommunikation. Bereits 2007 revolutionierte Yahoo! die mobile Suche mit seinem Service Yahoo! oneSearch™, einer optimierten Suche, die speziell auf mobile Endgeräte ausgerichtet ist. Yahoo! oneConnect ist eine offene Plattform, die die individuellen und verschiedenen Kommunikationsdienste eines Nutzers auf einen Blick vereint. Die neue Anwendung wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2008 über Yahoo! Go 3.0 und über die neue mobile Startseite von Yahoo! verfügbar sein.

Letztes Jahr haben wir uns auf den Weg gemacht, um mit Yahoo! oneSearch die mobile Suche neu zu erfinden – heute sind wir der Meinung, dass wir es geschafft haben: mit 29 Netzbetreibern als Partnern, die weltweit mehr als 600 Millionen Nutzer erreichen“, so Marco Boerries, Executive Vice President Yahoo! Connected Life. “Jetzt werden wir mit Yahoo! oneConnect die mobile Kommunikation neu definieren – mit einem revolutionären neuen Service für die mobile Kommunikation, der Mobile Messaging mit einem Adressbuch zur Verwaltung von Kontakten aus Social Networks vereint.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
13. Februar 2008 | 2.238 klicks

Microsoft hat für den Patch-Day im Februar insgesamt 12 Patches angekündigt. Erschienen sind nun jedoch nur 11. Ein Patch hat selbst noch einen Fehler und muss daher verschoben werden. Insgesamt werden mit den veröffentlichten Patches nun 17 Sicherheitslücken in Microsoft Windows und im Office-Paket geschlossen. Da es auch besonders schwerwiegende Sicherheitslücken gab, konnten Angreifer sogar die Kontrolle über fremde Systeme übernehmen.

Der Internet Explorer von Microsoft hatte insgesamt vier Sicherheitslücken. Alle Sicherheitslücken konnten vom Angreifer zum Einschleusen von Schadcodes ausgenutzt werden. Diese vier Sicherheitslücken sind mit dem Patch-Day behoben. Bisher brauchten Angreifer einen Internetnutzer nur auf eine manipulierte Webseite locken, wenn man diese mit dem Internet Explorer aufgerufen hat, war man bereits ein Opfer.

Die Windows-Produkte von Microsoft sind im Allgemeinen von einem weiteren kritischen Sicherheitsloch im OLE-Protokoll betroffen. Dazu kommt noch das Microsoft Office 2004 für Mac und Visual Basic 6.0. Das Sicherheitsloch was sich über manipulierte Skriptanforderungen in einer Webseite ausnutzen lies, ist jetzt ebenfalls geschlossen. Der Patch-Day tut auch den Office-Versionen 2000, XP, 2003 und 2004 für Mac etwas Gutes. Da in diesen Versionen bisher ebenfalls ein schweres Sicherheitsleck steckte. Ein Angreifer konnte diese Sicherheitslücke ausnutzen, indem er seinem Opfer eine manipulierte Office-Datei zuschickte. Über diese Datei konnte der Angreifer einen schädlichen Code im System ausführen und die Kontrolle über den Computer übernehmen.

Publisher 2000, 2002 und 2003 war gleich von zwei Sicherheitslücken betroffen. Auch hier können Angreifer die Software über manipulierte Dokumente zum Ausführen von Schadcode mißbrauchen. Mit dem Patch sollen alle Sicherheitslücken direkt beseitigt sein. In dem Works-Konverter von Office 2003, der Works Suite 8.0 und 2005 sollen sich ebenfalls vier Sicherheitslücken befinden. Diese Sicherheitslücken werden jedoch als weniger gefährlich eingestuft und sollen ebenfalls mit einmal durch den Patch geschlossen werden.

Bis auf Windows 2000 sind alle anderen Windows-System von einem weiteren Problem betroffen. Die Windows-Komponente WebDAV-Miniredirector, bekommt es nicht hin, schädliche WebDAV-Antworten korrekt zu verarbeiten. Dies führt dazu das wie gewohnt, wieder Angreifer die Möglichkeit erlangen um Schadcode in das System einzuschleusen. Für alle betroffenen Versionen ist der Patch jedoch dabei, damit ist diese Lücke geschlossen.

Keine Ende in Sicht

Das nächste Sicherheitsleck ist in dem Internet Information Services von Windows XP und Windows Server 2003 versteckt. Über spezielle Eingaben an eine ASP-Seite soll man schadhaften Code in das System einschleusen können. Der vorhandene Patch behebt diese Sicherheitslücke jedoch. Bei den Windows-Plattformen kann sich der Angreifer dann höhere Rechte im System verschaffen.

Über eine Sicherheitslücke im Active-Directory-Dienst von XP Professional, Windows Server 2003 sowie Windows 2000 Server, können Angreifer eine „Denial-of-Service-Attacke“ ausführen. Windows Vista hat ein ähnliches Problem, denn das System hat eine fehlerhafte Verarbeitung von Datenpaketen über TCP/IP. Mit den aktuellen Patches werden alle Sicherheitslücken geschlossen. Bei Windows Vista wird zusätzlich dafür gesorgt das im System kein automatischer Neustart mehr durchgeführt wird.

Die Patches zu diesem Patch-Day verteilt Microsoft wie gewohnt alle über die automatische Update-Funktion!

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
12. Februar 2008 | 2.493 klicks

Yahoo! hat sich als eines der führenden Internet-Unternehmen dazu bereiterklärt, eine strategische Partnerschaft mit dem Konzern T-Mobile einzugehen. T-Mobile gehört zu den führenden Unternehmen auf dem Mobilfunkmarkt und bietet seine Dienste mehreren Millionen Verbrauchern auf dem europäischen Markt an. Für Yahoo! ist diese Partnerschaft eine exklusive Möglichkeit, seine Yahoo! OneSearch an Millionen Verbraucher zu vermarkten. Der mobile Suchdienst soll den T-Mobile-Kunden ab Ende März 2008 zur Verfügung stehen.

T-Mobile

Die Partnerschaft zwischen Yahoo! und T-Mobile ist zugleich ein Beweis dafür, dass die Yahoo! OneSearch ein echtes Konkurrenz-Produkt zu anderen mobilen Suchdiensten darstellt. Zudem können nun die Erfahrungen von Yahoo! mit der mobilen Suche, auch an die Verbraucher von T-Mobile weitergegeben werden. Was insgesamt für einen noch besseren Service beider Parteien sorgt. Die OneSearch von Yahoo! galt schon bald nach der Entwicklung als Ausgangspunkt für das mobile Internet und wird wie damals versprochen, immer weiter entwickelt. „Bald werden Millionen von T-Mobile-Kunden von allen Erfahrungen in Europa profitieren„, äußerte sich Marco Boerries von Yahoo!. Christopher Schläffer von T-Mobile teilte mit „Mit Yahoo! kombinieren wir all unsere Innovation in ein Produkt, um das mobile Internet noch näher an den Kunden zu bringen.

Yahoo Mobile: Yahoo OneSearch

Yahoo! OneSearch ist schnell und einfach zu bedienen. Die mobile Suche liefert dem Verbraucher übersichtlich die thematisch relevanten Weblinks, ohne das diese sicher durch lange Listen klicken muss. Mit OneSearch bekommen die Verbraucher den direkten Zugang zu Nachrichten, Finanz-Informationen, Wetter, Fotos, Bilder-Galerien und vielen mehr.

Die Planungen in der strategischen Partnerschaft sollen bald noch weiter gehen. Betreffen könnten weitere innovative Ideen die Yahoo! Produkte Flickr, Yahoo! Messenger, Yahoo! Mail, Yahoo! Wetter und das Finanzportal von Yahoo was täglich von unzähligen Börsianern genutzt wird.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
12. Februar 2008 | 7.501 klicks

Die Schlacht der Internet-Konzerne nimmt kein Ende. Yahoo! befindet sich noch immer in den Kämpfen mit Microsoft und gibt nun die Übernahme bekannt. Nein, Yahoo! lässt sich nicht von Microsoft übernehmen sondern gibt bekannt, dass man Maven Networks für 160 Millionen US-Dollar einkauft. Maven Networks ist ein bekannter Video-Plattform-Betreiber der sich nicht an Endkunden richtet.

Maven Networks

Mit der Investition von 160 Millionen US-Dollar will Yahoo seine eigene Palette in Sachen Videos erweitern und gleichzeitig auch weiter in das Angebot von Mavens Video-Plattform investieren. Die Angebote von Mavens Video-Plattform sollen schon bald die Angebote von Yahoo! in Sachen Video-Werbung und Online-Video erweitern. Wie bereits erwähnt, richtet sich Maven Networks nicht direkt an die Endkunden. Es handelt sich mehr um eine Video-Plattform wo Kunden ihre Videos hosten und Dritten zur Verfügung stellen.

Künftig will Yahoo! weiterhin in diese Video-Plattform investieren und diese, wie auch eigene Angebote in Sachen Marketing weiter optimieren. So will man auch den Maven-Kunden in Zukunft bessere Lösungen zur Monetarisierung der Inhalte anbieten und diese dabei aktiv unterstützen.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
12. Februar 2008 | 6.300 klicks

Wie Jens im GoogleWatchBlog berichtet, startet demnächst der Film „Be Kind Rewind“, in welchem es um zwei Videothek Besitzer geht, welche versehentlich den gesamten Filmbestand gelöscht haben. Da man nicht Pleite gehen möchte, haben sich die Beiden vorgenommen, die gesamten Filme in Eigenregie nachzudrehen. Wie Jens weiter berichtet, wird das ganze auch im Internet auf deren Webseite fortgesetzt, besser gesagt, das ganze Internet wurde gelöscht und Youtube, ebenso wie Google, strahlen im neuen Design. Nachfolgende Screenshots führen zum Be Kind Google Design und Be Kind Youtube Design, welche wie ich finde recht witzig ausschauen.

Be Kind Rewind: Youtube Design
Be Kind Rewind: Youtube Design

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
12. Februar 2008 | 12.151 klicks

Nachdem im Dezember erste Bilder eines Google Android Handy Prototype im Netz aufgetaucht sind, gibt es auf dem Mobile World Congress in Barcelona, gleich einen ganzen Schwung erster Android Phones zu sehen.

Android Handy Prototype
Google Android Smartphone Prototype, Foto by Engadget – Nutzung unter CC-license

Android Smartphone Prototype
Google Android Handy Prototype, Foto by Engadget – Nutzung unter CC-license

Google Android Handy Prototype
Google News auf Google Android Handy Prototype, Foto by Engadget – Nutzung unter CC-license

Wer sich mit dem Gedanken plagt, als nächstes Handy ein Google Phone zu kaufen, also in dem Fall ein Google Android Handy, der findet auf Engadget eine Bildersammlung, mit 46 sehenswerten Fotos möglicher Android Prototypen. Nachfolgend noch ein kleines Video vom Mobile World Congress, welches das Android Phone im Einsatz zeigt.


CrunchGear.com – The TI Android phone

Weitere Informationen zu den Android Phone Prototypen, findet man im Netz auf den Seiten des Mobile World Congress, auf Engadget.com und im GoogleWatchBlog.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
12. Februar 2008 | 3.574 klicks

Yahoo hat auf seinem Frage und Antwort Portal Yahoo! Clever die Yahoo Clever Filmwochen gestartet und dazu Deutschlands beliebtesten Schauspieler Til Schweiger und die Kinoexperten von TV Movie ins Portal zu holen, welche sich den Fragen der Yahoo Clever Community stellen. Nachfolgend die Pressemeldung, welche Yahoo zum Yahoo! Clever Filmwochen Special mit Til Schweiger und Experten, auf Enpress veröffentlicht hat.

Alles zum Thema Kino: Til Schweiger und drei Filmexperten beantworten Fragen bei Yahoo! Clever
Deutschlands beliebtester Schauspieler und die Kinoexperten von TV Movie stellen sich im Rahmen der Yahoo! Clever Filmwochen den Fragen der Cineasten

Yahoo Clever Filmwochen Special mit Til Schweiger und den TV Movie Experten

München, 11. Februar 2008 – Berlinale und Oscar-Verleihung, große Leinwand-Premieren und gemütliches Winter-Heimkino: Im Kinomonat Februar kommen Film-Fans voll auf ihre Kosten. Jetzt wird Yahoo! Clever (www.yahoo.de/clever), mit fast drei Millionen deutschen Nutzern einer der beliebtesten Einstiegspunkte, um im Internet mit anderen sein Wissen, seine Erfahrungen und Meinungen zu teilen, zur Bühne für Kino- und Entertainment-Liebhaber. Alles, was man über Filme, Stars und Sternchen schon immer wissen wollte, erfahren Deutschlands Kinofreunde ab sofort beim Frage- und Antwort-Ratgeber Yahoo! Clever (www.yahoo.de/clever) von vier „Profis vom Fach“. Dieses cineastische Quartett bilden der Kinostar Til Schweiger sowie die drei TV Movie Filmexperten Rüdiger Rapke, Michael Eckert und Torsten Könekamp, Mitglieder von „Europas härtester Filmredaktion“. Internetnutzer können dabei ihre Fragen rund um das Thema Film bis zur Oscar-Verleihung am 24. Februar von Til Schweiger persönlich beantworten lassen. Die Kinokenner von TV Movie werden darüber hinaus als Expertenrunde der Yahoo! Clever Community in den nächsten drei Monaten weiter zur Verfügung stehen.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
12. Februar 2008 | 8.568 klicks

Nachdem im September der versteckte Flugsimulator in Google Earth entdeckt wurde, berichtet Pascal im GoogleWatchBlog, das es nun ein erstes Addon für den Flugsimulator gibt. War es schon von Beginn an möglich sich zwei Flugzeuge für den Google Earth Rundflug auszusuchen, den F16 Düsenjäger und das SR22 Propellerflugzeug, so ist es mit Installation eines weiteren Addons möglich, sich auch das Cockpit der F16 Viper anzuzeigen, was den Flugspass einen zusätzlichen Realismus Kick gibt.

F-16 Cockpit im Flugsimulator von Google Earth
F-16 Cockpit im Flugsimulator von Google Earth

Eine schicke Spielerei und ich vermute, das auch die SR22 irgendwann als Google Earth Cockpit Addon zur Verfügung steht. Weiterhin kann man sicher auch Hoffnung hegen, das man weitere Flugzeugtypen in Google Earth irgendwann zur Auswahl stehen, Abwechslung hat noch nie geschadet. Da ich mehr das Google Maps Autorennen bevorzuge, hoffe ich mal das es dort auch mal zu Addons kommt. So das man sich vielleicht zum Anfang des Rennens, noch ein Auto aussuchen kann, aber da lasse ich mich einfach mal überraschen. Nachfolgend noch ein kleines Video, damit man sehen kann, wie es sich so fliegt auf Google Earth.

Weitere Informationen zum Google Earth F-16 Cockpit Addon im Flugsimulator, findet man im Netz auf dem GoogleWatchBlog, im Google Earth Blog

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen

Der seeXL-Blog unterteilt sich in verschiedene Kategorien, damit ihr auf einen Blick sofort über das informiert seid, was euch schlussendlich am meisten interessiert. Schaut im Bereich Baidu, Google, MSN oder Yahoo vorbei, um mehr über die Angebote und Suchmaschine der drei Konzerne zu erfahren.

Info-Happen für Zwischendurch

Im Bereich Fundstücke und Lesestoff erwarten euch dagegen Meldungen aus aller Welt, vor allem aber im Hinblick auf kuriose, unterhaltsame oder witzige Internet-Bilder, Videos und Meldungen, aber auch ernstere Themen wie die oben angesprochenen Übernahmen, Neuheiten und verrückten Konzepte unserer Zeit.

In eigener Sache

Natürlich sind wir teilweise auch in eigener Sache unterwegs und informieren euch im Bereich Corporate über mögliche anstehende Wartungsarbeiten oder Neuheiten unser Angebote. Wer stattdessen lieber englischsprachige News lesen möchte, wird im Bereich Englisch Search Engine News fündig.

Was es auch ist – wir wünschen euch viel Spaß im Blog von seekXL und freuen uns über euer Feedback in den Kommentaren. Ihr habt Themen-Wünsche? Ihr wollt mehr über ein bestimmtes Unternehmen wissen? Ihr wollt noch mehr kontroverse Diskussionen und andersartige News? Perfekt! Teilt es uns mit und wir werden unser Bestes geben, um unsere News noch weiter in eure Richtung zu entwickeln.