Willkommen auf seekXL's Suchmaschinen Blog

seekXL ist aktuell, seekXL ist informiert und seekXL ist neutral! Diese drei Kernkompetenzen haben wir uns mit diesem Blog auf die Stirn geschrieben. Schreiben, was alle schreiben? Kann ja jeder! Wir möchten uns stattdessen den eher kontroversen und verschiedenen Themen widmen, die eine Diskussion wert sind. Euch erwarten frische Blickwinkel, neue Ansätze und kritische Töne, um auch einmal hinter die Kulissen der Standard-News zu blicken. Informieren kann jeder. Wir möchten euch stattdessen zum Nachdenken anregen und einen Impuls dafür geben, News und Meldungen, Übernahmen und Produkte, Services und Dienstleistungen auch einmal aus einem ganz anderen Blickwinkel zu betrachten.

Strategie, Taktik und Hintergründe

Welches strategisches Ziel verfolgt Facebook mit der Übernahme des beliebten Messenger WhatsApp? Was bedeutet dieser Zusammenschluss für die Konkurrenz-Produkte und wie wird sich der generelle Markt in Zukunft verändern? Welche neuen Produkte und vor allem kreative Ideen und Konzepte entstehen derzeit beim Internet-Giganten Google und wie können beispielsweise Smartphones im Baukasten-Prinzip und Autos, die komplett selbst fahren, das generelle Leben von uns verändern? Genau diesen Fragen und offenen Themen widmen wir uns im seekXL-Blog!

6. Februar 2008 | 5.098 klicks

Seit knapp drei Tagen sorgt ein Video auf Google seiner Videoplattform YouTube, für Aufregung bei Fluggesellschaften. Stein des Anstosses ist eine strippende Flugbegleiterin, welche im Cockpit für Ablenkung der Piloten sorgt und das ganze auf Youtube veröffentlicht wurde. Wie der Spiegel berichtet, soll es sich im Video um den Zeitvertreib einer französisch sprechenden Bordcrew, auf einem langweiligen Flug handeln.


Stripperin im Flugzeug Cockpit

So stellt man sich die Frage, wer denn die im YouTube Video zu sehende strippende Flugbegleitung ist und ob das Video sich in echt so abgespielt hat oder ein gut gemachter Fake ist. Nach Informationen der britischen Zeitung „Daily Mail“ haben mehrere europäische Fluggesellschaften bereits interne Ermittlungen gestartet, um herauszufinden, wer das Video produziert und ins Netz gestellt hat.

Bei den französischen Fluggesellschaften Air France und Corsair, gibt es aktuell keine Erkenntnisse über das Video bzw. woher es stammt. In Internet Foren hatten Teilnehmer vermutet, das es sich um die Fluggesellschaft Corsair handelt, der Fluggesellschaft einer französischen TUI-Tochter, da die Flugbegleitungen ebenfalls hellblaue Uniformen tragen, wie im Video zu sehen.

Weitere Informationen zur Stripperin strippenden Flugbegleitung im Cockpit, findet man im Netz auf Spiegel Online, im ThexBlog und weitere …

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
6. Februar 2008 | 7.504 klicks

Wie Eisy in seinem Blog berichtet, gibt es derzeit eine aktuelle Warnmeldung von Panda Security, welche auf die Machenschaften eines neuen Trojaners hinweisst. Das gemeine daran ist, das der Trojaner sich in einem per Email verschickten Linkhinweis versteckt, der eigentlich nur zu einem YouTube Video führen soll.

Der Youtube Link aus der Mail führt auch wirklich zum Videoportal Youtube, leider nicht nur, denn in dem Link ist ein Trojaner versteckt der gleichzeitig einen Schadecode auf dem PC des Anwenders ablegt. Wurde der Schadecode erfolgreich auf dem PC des ahnungslosen Anwenders abgelegt, so können dann Daten wie Passwörter für Online-Banking, Mail-Kennwörter und andere Sicherheits relevante Daten ausspioniert werden. Die Trojaner Entwickler setzen dabei auf die Beliebtheit von Youtube, sowie der Tatsache das viele Youtube Nutzer, interessante Videos als Mail-Hinweise an Bekannte versenden. Dadurch das also täglich sehr viele Personen Youtube Links verschicken, geht der Trojaner Youtube Link unter, was das Risiko der Verbreitung, sowie des unbemerkten Befalls erhöht.

Sollte jemand eine eine Email erhalten, welche den Text „A Pessoa com o Maior Rabo do Mundo“ enthält bzw.

gente, gente, calma…
Sem levar para o lado da „maldade“, este video que me passaram é
realmente muilto interessante, é sobre um programa des variedades
da TV japonesa que faz sucesso pelo mundo afora via internet,
porque mostra uma aberracao genética (argh!).
isso é uma anomalia decorrente da espinha…
tipo na hora da formacao… aespinha continua suas
terminacoes nervosas e o corpo entendendo que tem que protegê-las
coloca pele e carne em volta delas…
ele nao pode tirar porque isso faz parte da espinha…
Dêem uma olhada vocês mesmo:
. ..com/go.php?s=raboenorme

der sollte den Link besser nicht anklicken. Ist man bereits Opfer des Trojaner Nabload.CXU geworden, den empfehle ich im Netz mal nach Anti-Viren-Removal-Tools und Trojaner Remover für den Nabload CXU Trojaner zu suchen bzw. auf Panda Security vorbei zu schauen. Laut Panda Security sind bereits in 20 Prozent aller kontrollierten SPAM-Nachrichten, Youtube Nabload.CXU Trojaner Links enthalten.

Weitere Informationen zum Nabload CXU Trojaner im Youtube Link, findet man im Netz bei Eisy im Blog und in der Panda Software Pressemeldung.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
6. Februar 2008 | 2.352 klicks

Wie Microsoft heute auf dem Online Services Group Pressecenter informiert, hat man das Microsoft Digital Advertising Solutions Sales Team verstärkt und Michael Peek als Category Development Manager eingestellt. Er wird in Zukunft Konzepte und Branchenlösungen vorantreiben, welche speziell auf die Bedürfnisse der Media- und Entertainment-Sektor Kunden zugeschnitten sind. Nachfolgend die Pressemeldung, welche ich hierzu gelesen habe.

Microsoft Digital Advertising Solutions erweitert Sales-Team
Michael Peek mit an Bord

Michael PeekMünchen, 06. Februar 2008 – Michael Peek verstärkt das Vermarktungsteam von Microsoft Digital Advertising Solutions. Als Category Development Manager (Media & Entertainment) wird er Konzepte und Branchenlösungen vorantreiben, die speziell auf die Bedürfnisse der Kunden aus dem Media- und Entertainment-Sektor zugeschnitten sind.

Michael Peek (Jahrgang 1972) verantwortete zuletzt den Bereich „Kooperationen und Drittvertriebe“ bei der Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG. Zuvor war Peek als Senior Manager im Bereich Kooperationen bei der Premiere AG beschäftigt.

In seiner Funktion als Category Development Manager (Media & Entertainment) bei Microsoft Digital Advertising Solutions berichtet Peek direkt an Stefan Kuhlmann, Head of Category Development Management.

Michael Peek hat durch seine Berufserfahrung genau das richtige Gespür für die Bedürfnisse und Wünsche unserer Werbekunden aus dem Medien- und Entertainment-Sektor“, so Markus Frank, Director Sales & Trade Marketing Microsoft Digital Advertising Solutions Deutschland. „Er wird uns dabei helfen, unser Online-Werbeportfolio noch bedarfsgerechter und zielführender für Werbetreibende aus dem Bereich Medien und Unterhaltung zu gestalten.

In seiner Freizeit beschäftigt sich der studierte Diplom-Kaufmann mit Reisen, Skifahren und Geschichte.

Über Microsoft Digital Advertising Solutions
Microsoft Digital Advertising Solutions ist das Angebot der Microsoft Corporation für digitales Marketing. Unter dem Dach der Microsoft Online Services Group vermarktet Microsoft Digital Advertising Solutions derzeit die Online-Produkte MSN, Windows Live sowie Microsoft Office Online und in Zukunft auch Xbox Live. Microsoft Digital Advertising Solutions ist Mitglied der AGOF, der IVW sowie des OVK, des Online-Vermarkterkreis im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. und verfügt in Deutschland laut AGOF internet facts 2007-III über eine Reichweite von 8,88 Millionen Unique User (durchschnittlicher Monat). Unter der Leitung von Markus Frank, Director Sales & Trade Marketing, ist Microsoft Digital Advertising Solutions mit ca. 40 Mitarbeitern an den Standorten München, Hamburg und Düsseldorf vertreten. Mehr Informationen zu Microsoft Digital Advertising Solutions sind unter abrufbar.

Kontaktmöglichkeit für Fragen:
vibrio. Kommunikationsmanagement
Dr. Kausch GmbH
Sabine Haimerl
Edisonpark Haus C
Ohmstraße 4
85716 Unterschleißheim
Tel.: +49 (89) 3 21 51-869
Fax: +49 (89) 3 21 51-77
E-Mail: sabine.haimerl[at]vibrio.de
Internet: www.vibrio.de

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
5. Februar 2008 | 2.596 klicks

Der Auspruch von Hamlet, in William Shakespeares Tragödie: „Weil Kürze denn des Witzes Seele ist, … fass ich mich kurz“ , ist der Ursprung des Sprichwortes „In der Kürze liegt die Würze„. Wie wahr, denn sehr häufig ist eine knappe Darstellung wesentlich treffender als eine ausführliche. So aktuell bei mir der Fall, wo die Zeitfenster zum bloggen, nur kurz würziges zu Google, Microsoft und Yahoo hergeben.

YouTube-Raser freigesprochen
Ein Gericht im französischen Nancy hat einen 26-Jährigen freigesprochen. Er hatte sich gefilmt, als mit 225 km/h auf einer Landstraße unterwegs war. Erlaubt wären 110 Kilometer pro Stunde gewesen. Das Video stellte der Raser dann bei …

Google Aktie: Erstmals seit 172 Tagen unter 500 Dollar
Die Google Aktie ist gestern gegen 12:45 Uhr erstmals seit fast einem halben Jahr unter die 500 Dollar Marke getaucht und stand bei Börsenschluss bei 495.43 $ [-20.47 $ (-3.97%)] …

Murdoch: Wir wollen Yahoo! nicht
Wieder einmal falscher Alarm. Gerüchte wonach auch der milliardenschwere Despot Medienmogul Rupert Murdoch mit seinem Konzern News Corp. für Yahoo! bieten wolle, haben sich als falsch herausgestellt. Murdoch hat persönlich erklärt, dass er Yahoo! nicht haben will. „Im derzeitigen Stadium sind wir nicht interessiert.“ Diese Aussage lässt …

Werbeeinnahmen über Youtube bald in Deutschland
Die Videoplattform Youtube will ihr Partner-Programm in Kürze auch auf andere Länder ausdehnen. In Deutschland soll schon im ersten Halbjahr 2008 Werbung in ausgewählten Videoclips geschaltet werden können. Die Werbeeinnahmen werden …

Dinos in Google Earth
Nachdem vor gut zwei Jahren erste Bilder von Dinosauriern in Google Earth aufgetaucht waren, gibt es nun eine Sammlung von 16 weiteren …

Windows Vista Service Pack 1 downloaden
Wie in zahlreichen Medien bereits zu entnehmen ist, wurde Windows Vista Service Pack 1 bereits fertiggestellt. Microsoft wird das Windows Vista Service Pack 1 jedoch nicht direkt für alle Kunden …

Google Alternative?
Nachdem Microsoft mal wieder einen Anlauf startet um Yahoo zu übernehmen & endlich ein Gegner (wer´s glaubt wird seelig ;-)) für das Google Suchmaschinen Monopol zu werden, habe ich mir mal wieder die anderen Alternativen zur Google Suche …

Google und das Jahr der Mathematik
Das Jahr der Mathematik soll der Öffentlichkeit die Vielfalt der Zahlenwelt näherbringen. Die Internet-Suchmaschine “Google” ist ein Beispiel dafür, wie wichtig Mathematik für …

Microsoft’s Acquisition Of Yahoo: Not As Bad As Some Think
The Microsoft is evil meme is alive and well this week as many digest Microsoft’s $44.6 billion takeover offer for Yahoo. There’s Flickr users protesting, talk of Yahoo teaming up with Google to block Microsoft’s bid, and general Microsoft is bad sentiment everywhere, even from Google itself. While Microsoft acquiring Yahoo may not …

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
4. Februar 2008 | 1.778 klicks

Der Knaller der letzten Woche war sicher nicht nur für mich, die Konkretisierung der Übernahme von Suchmaschine Yahoo, durch den direkten Konkurrenten Microsoft. Ebenso wie beim kurzzeitigen Ausschluss von BMW aus dem Google Suchindex, informierten sogar die Fernsehsender in ihren Abendnachrichten die Bürger, das sich was anbahn im Internet und Microsoft mit grossen Geldscheinen versucht zu übernehmen. Dann am Wochenende die erste offizielle Reaktion von Google, welche um Innovationen und Offenheit im Internet fürchten, sollte die Übernahme Realität werden. Der GoogleWatchBlog berichtet inzwischen, unter Berufung auf eine heise.de Meldung, das auch die Yahoo’ler lieber zu Google wollen und man bereits an Plänen bastelt, wie man das Unternehmen für Konkurrent Google attraktiv bekommt, das man nicht die Visionen Microsofts in Zukunft ausleben muss. Zum Abschluss noch eine Meldung von Pressetext, welche die Attacke von Google gegen Microsoft sehr gut zusammenfasst.

Yahoo-Deal: Google attackiert Microsoft
Suchmaschinengigant fürchtet um Innovationen und Offenheit im Internet

Redmond/Mountain View (pte/04.02.2008/13:45) – Der Suchgigant Google hat am Wochenende auf das Microsoft-Kaufangebot für Yahoo reagiert und in einem offiziellen Blog vor den Gefahren für das Internet gewarnt. „Das ist mehr als eine einfache finanzielle Transaktion. Die grundlegenden Prinzipien des Internets – Offenheit und Innovation – müssen bewahrt werden„, wettert Googles Chefjurist David Drummond. Auf die erwartete Kritik reagierte Microsoft prompt. Sein Unternehmen stehe für Offenheit, Innovation und Datenschutz im Internet, entgegnet Brad Smith, oberster Justiziar von Microsoft.

Die Innovationskraft im Internet wird nicht leiden„, ist der Web-Experte Thomas N. Burg im Gespräch mit pressetext überzeugt. „Große Unternehmen haben immer Probleme mit Innovation, denn diese finden am Rand des Marktes statt„, meint Burg. „Größe macht träge. Das wissen die Konzerne und so kaufen auch Microsoft und Google neue Entwicklungen zu.“ Google sei jedoch das jüngste der drei Unternehmen und lege besonders viel Wert auf innovative Produkte, wodurch der Kritikpunkt nachvollziehbar sei.

Sollte Yahoo das Kaufangebot des Softwareriesen aus Redmond annehmen, so wäre dies kein Problem für Google. „An unserem Kerngeschäft wird das nichts ändern„, so Drummond. „Die Schwerpunktsetzung ist eine andere„, ergänzt Burg. „Während Google bei der Suchanwendung sowie bei Ad-Words eine uneinholbar starke Position inne hat, konzentrierten sich Microsoft und Yahoo auf Anwendungen wie E-Mail sowie Messaging-Diensten. Hier sind die beiden Unternehmen deutlich stärker als Google. Der Markt ist außerdem groß genug für zwei Anbieter„, meint Burg. Interessant wäre in diesem Fall auch der Umgang von Microsoft mit dem Yahoo-Fokus auf Open-Source-Technologien.

Hier hakt auch Drummond ein und warnt davor, dass Microsoft „dieselbe Art von unangemessener und illegaler Einflussnahme auf das Internet ausüben könnte, wie es das schon auf dem PC getan hat.“ Im Internet werde Wettbewerb und Innovation belohnt, Microsoft hingegen habe wiederholt versucht, Monopole aufgrund proprietärer Software aufzubauen und damit seine Dominanz auszudehnen, wirft der Google-Anwalt den Redmondern vor. An Yahoo hat Google unterdessen ein Angebot gerichtet, dass man das Unternehmen in jeder Hinsicht im Kampf gegen das Übernahmeangebot von Microsoft unterstützen will. Laut dem Wall Street Journal habe Google-Chef Eric Schmidt persönlich mit Yahoo-Mitgründer Jerry Yang telefoniert und seine Hilfe angeboten.

Quelle: pressetext.de
Redakteur: Andreas List
email: list[at]pressetext.com
Telefon: +43 (1) 81140 – 313

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
4. Februar 2008 | 1.552 klicks

Bereits zum Beginn des Jahres hat Suchmaschinen Weltmarktführer Google einen neuen Blog ins Leben gerufen, den Google German Testing Blog, welcher das deutsche Pendant zum englisch-sprachigen Google Testing Blog darstellt.

Google Testing Blog DE

Da es sehr viele Zugriffe von deutschsprachigen Lesern im englischen Testing Blog gibt, hat man sich seitens Google entschlossen nicht weiter auf die vorhandenen Englisch-Schulkenntnisse seiner Leser zu bauen und wird zukünftig auch in deutscher Sprache einen Testing Blog betreiben. Auch wenn mein Englisch zum verstehen bis dato vollkommen ausreichend war, so bin ich sicher das viele Leser aus Deutschland, Schweiz oder Österreich dies erfreuen wird.

Weitere Informationen zum Google Testing Blog DE, findet man im Netz auf der Ankündigung im englisch sprachigen Google Testing Blog 😉 und im GoogleWatchBlog.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
4. Februar 2008 | 2.280 klicks

Nachdem Microsoft sich Ende Oktober letzten Jahres, eine 240 Millionen Dollar Beteiligung an Facebook sichern konnte, startet man bereits diesen Monat mit der Vermarktung von Facebook in Deutschland. Hierzu wurde im Microsoft Online Services Group Pressecenter letzte Woche eine entsprechende Pressemeldung veröffentlicht. Diese informiert darüber, das Microsoft Digital Advertising Solutions, die Vermarktung der Social-Networking-Plattform Facebook in Deutschland übernimmt. Nachfolgend die Pressemeldung, welche Microsoft hierzu veröffentlicht hat.

Microsoft Digital Advertising Solutions vermarktet Facebook in Deutschland
Werbekooperation mit weltweit führendem Social Network ausgeweitet

Facebook Social Networking Plattform

München, 29. Januar 2008 – Microsoft Digital Advertising Solutions, das Angebot der Microsoft Corporation für digitales Marketing, übernimmt im Februar die Vermarktung der Social-Networking-Plattform Facebook in Deutschland. Microsoft Digital Advertising Solutions wird nach der mit Facebook getroffenen Vereinbarung exklusiv Bannerwerbung für deutsche User vermarkten. Gleichzeitig wird Microsoft der exklusive Fremdvermarkter auf internationaler Ebene für Facebook.

Deutsche Werbetreibende, die über Facebook mit ihren Zielgruppen in Kontakt treten wollen, können sich ab dem 4. Februar an das Sales Team von Microsoft Digital Advertising Solutions wenden. Zur Verfügung stehen ihnen Display-Formate wie Skyscraper und Superbanner, die Microsoft Digital Advertising Solutions exklusiv auf der beliebten Social-Networking-Plattform vermarktet. Beliefert werden dabei jene Nutzer von Facebook, die sich mit einer deutschen IP-Adresse in das Social Network einloggen. Über das Gebots-System Microsoft Direct Response können Kunden Vertriebs-Kampagnen auf Cost per Click- oder Tausender Kontaktpreis-Basis zu besonders wirtschaftlichen Konditionen platzieren. Parallel dazu ermöglichen verschiedene Targeting-Optionen effizient ausgesteuerte Markteinführungen, Image-Kampagnen oder Sponsoring Packages mit einer hohen Kontaktdichte.

Mit der Vermarktung von Facebook können wir unseren Werbekunden in Deutschland eines der spannendsten Social Networks überhaupt zugänglich machen“, so Markus Frank, Director Sales & Trade Marketing Microsoft Digital Advertising Solutions Deutschland. „Die internationale User-Gemeinde von Facebook passt optimal zu unserem über Ländergrenzen hinweg aufgestellten Vermarktungsportfolio und der Social-Networking-Strategie von Microsoft. Durch die Partner­schaft mit Facebook können wir unsere hohe Kompetenz in der Zielgruppe der 18-29jährigen, die wir durch den Windows Live Messenger und Windows Live Spaces erworben haben, noch weiter ausbauen und festigen.

Besser werben in Sozialen Netzen
Soziale Netzwerke wie Facebook bieten Werbetreibenden ideale Bedingungen, um eine gut vernetzte und sehr aktive Premium Audience mit einer breiten soziodemografischen Abdeckung zu erreichen. So beziehen die Nutzer Facebook und die über die Plattform zustande kommenden Communities stark in ihren Lebensalltag mit ein: Im Durchschnitt besucht jeder Facebook-User das soziale Netzwerk neun Mal pro Monat*, um mit seinen 120 Freunden zu kommunizieren.* Dabei generiert der Durchschnitts-User rund 115 Page Views*. In Kombination mit den interaktiven Kommunikations- und Informationsservices von Windows Live lassen sich über Microsoft Digital Advertising Solutions leistungsstarke und Plattform übergreifende Kampagnen aus einer Hand realisieren.

Facebook mit dynamischem Wachstum
Facebook ist eine der dynamischsten Social-Networking-Plattformen weltweit mit rund 34 Millionen Unique Usern* und einem Wachstum von rund 150.000 neuen Mitgliedern pro Tag*. Die Nutzer von Facebook verbringen im Schnitt rund 20 Minuten täglich auf der Plattform** und generieren dabei rund 40 Milliarden Page Views pro Monat*. Die Facebook User haben rund 1,8 Milliarden Fotos hochgeladen* und sind in mehr als 6 Millionen Gruppen organisiert*. Zurzeit existieren mehr als 2000 von Usern oder Drittanbietern veröffentlichte Zusatzapplikationen für Facebook*.

Bereits Ende Oktober des vergangenen Jahres vereinbarten Microsoft und Facebook eine strategische Partnerschaft. In diesem Rahmen ist Microsoft mit 1,6 Prozent an Facebook beteiligt, was einem Wert von rund 240 Millionen Dollar entspricht.Parallel zur aktuellen Übereinkunft mit Microsoft wird das Angebot weiterhin zentral über Facebook selbst vermarktet.

* Quelle: Facebook
** Quelle: ComScore Media Metrix

Über Facebook
Facebook wurde 2004 gegründet und ist eine Social Software, die Menschen dabei hilft, effizienter mit ihren Freunden, Familie und Kollegen zu kommunizieren. Das Unternehmen entwickelt Technologien, die den Austausch von Informationen über die soziale Darstellung erleichtern, als digitales Abbild der sozialen Kontakte in der realen Welt. Jeder kann sich bei Facebook anmelden und mit Menschen, die er kennt, in einer zuverlässigen Umgebung kommunizieren. Facebook ist Bestandteil im Leben von Millionen von Menschen und die Hälfte der User nutzt Facebook täglich. Facebook ist ein Inhaber-geführtes Unternehmen und hat seinen Hauptsitz in Palto Alto, Kalifornien.

Über Microsoft Digital Advertising Solutions
Microsoft Digital Advertising Solutions ist das Angebot der Microsoft Corporation für digitales Marketing. Unter dem Dach der Microsoft Online Services Group vermarktet Microsoft Digital Advertising Solutions derzeit die Online-Produkte MSN, Windows Live sowie Microsoft Office Online und in Zukunft auch Xbox Live. Microsoft Digital Advertising Solutions ist Mitglied der AGOF, der IVW sowie des OVK, des Online-Vermarkterkreis im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. und verfügt in Deutschland laut AGOF internet facts 2007-II über eine Reichweite von 9,39 Millionen Unique User (durchschnittlicher Monat). Unter der Leitung von Markus Frank, Director Sales & Trade Marketing, ist Microsoft Digital Advertising Solutions mit ca. 40 Mitarbeitern an den Standorten München, Hamburg und Düsseldorf vertreten. Mehr Informationen zu Microsoft Digital Advertising Solutions sind unter abrufbar.

Kontaktmöglichkeit für Fragen:
vibrio. Kommunikationsmanagement
Dr. Kausch GmbH
Sabine Haimerl
Edisonpark Haus C
Ohmstraße 4
85716 Unterschleißheim
Tel.: +49 (89) 3 21 51-869
Fax: +49 (89) 3 21 51-77
E-Mail: sabine.haimerl[at]vibrio.de
Internet: www.vibrio.de

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
1. Februar 2008 | 5.544 klicks

Das Microsoft CEO Steve Ballmer den Spitznamen Monkeyboy trägt, liegt nicht daran das er optisch dem Aussehen eines Affen ähnelt, sondern das brachten ihm seine äußerst extravertierten Auftritte bei Firmenveranstaltungen ein. Wer solch einen Auftritt schonmal gesehen hat, der kann sich vorstellen, wie Monkeyboy Ballmer sich freut, wenn die Yahoo Aktionäre, ebenso wie die Wettbewerbskommission, dem heutigen 45 Milliarden US-Dollar Übernahmeangebot von Microsoft zustimmen wird. Für alle die solch einen Monkeyboy Auftritt noch nicht gesehen haben, ist nachfolgendes Video gedacht.

Wenn man sich das so anschaut, dann versteht man Aussagen wie „Keine Macht den Drogen“ bzw. „Der Mann steht unter Strom“ doch gleich viel besser :). Das als Abschluss zur Woche von mir und meinen Lesern ein entspanntes Wochenende.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
1. Februar 2008 | 3.331 klicks

Ein schickes Beispiel für Google Gehirnwäsche, hatte ich gestern bei Haochi auf Googlified entdeckt. Das Foto wurde aufgenommen beim Rainbow Serpent Festival 2008 in Beaufort, welches sich im schönen Australien befindet.

Google Gehirnwäsche
Gehirnwäsche von Google (Foto by Johanna Hobbs, Nutzung unter CC-license)

Normal soll ja eine Gehirnwäsche nix schickes sein, die Frau auf dem Foto schaut jedenfalls so entspannt aus, das man annehmen kann, das ihr die Art von Kopfwäsche gefällt 🙂

Weitere Informationen zur Google Gehirnwäsche, findet man bei Haochi auf Googlified.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
1. Februar 2008 | 2.945 klicks

Bereits im Jahr 2006 gab es erste Gerüchte, das Suchmaschine Microsoft an Plänen schmiedet, wie man sich den direkten Konkurrenten Yahoo einverleiben kann. Durch eine Übernahme von Yahoo würde Microsoft den Abstand zu Suchmaschinen Weltmarktführer Google verkürzen. Da an jedem Gerücht meist ein Körn’chen Wahrheit haftet, hielten sich diese Spekulationen auch im Folgejahr 2007 und waren im Mai auf dem Höhepunkt angekommen. Der Versuch Yahoo bereits 2007 zu übernehmen, endete für Microsoft mit einem Abbruch der Gespräche, was der Yahoo Aktie einen kleinen Aufschwung bescherte. Nachdem Yahoo in den vergangenen Tagen erneut mit Rückschlägen zu kämpfen hat (Kündigung von 1.000 Mitarbeitern in Europa; Gewinnrückgang von 25%), startet Microsoft erneut den Versuch der Übernahme und hat Yahoo ein Angebot von 45 Milliarden US-Dollar angeboten. Die Yahoo-Aktionäre sollen 31 Dollar je Aktie erhalten, was den Wert von Yahoo auf 44,6 Milliarden Dollar festlegt.

Yahoo Aktie mit Kursanstieg um 60 Prozent in 24 Stunden

Ob das Angebot den Wert von Yahoo entspricht, kann ich nicht sagen, für mich persönlich ist das eine Menge Geld was da investiert wird. Hält man sich an den Zahlen fest, entspricht das Microsoft Übernahmeangebot, einer Steigerung von 62 Prozent gegenüber dem Wert der Aktie, bei Börsenschluss am Donnerstag. Wie bereits im Mai 2007, schnellte nach bekannt werden des Übernahmeangebot, die Aktie von Yahoo an der Technologiebörse Nasdaq in New York, um fast 60 Prozent nach oben und kostet je Anteilsschein im vorbörslichen Handel aktuell 30,55 Dollar.

Sollte es zu der Fusion von Microsoft und Yahoo kommen, würde Einsparungen von jährlich einer Milliarde Dollar möglich sein. Laut den Plänen von Microsoft, will man den Kauf im zweiten Halbjahr 2008 abgeschlossen haben, sofern es die Zustimmung der Wettbewerbsbehörden und der Yahoo-Aktionäre gibt. Stimmen die Yahoo Aktionäre dem Übernahmeangebot zu, können diese sich ihre Anteile als Barauszahlung bzw. in Form von Microsoft Aktien geben lassen. Das Angebot an den Yahoo Konzern, erfolgte von Microsoft in einem Brief an den Verwaltungsrat.

Weitere Informationen zum 45 Milliarden US-Dollar Übernahmeangebot von Microsoft für Yahoo, findet man im Netz im RedmondSpy Blog, auf silicon.de, in der Handelszeitung, auf heise.de und golem.de.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
29. Januar 2008 | 11.627 klicks

Nachdem Suchmaschine Google gestern den 50. Geburtstag der Lego Bausteine, mit einem eigenen Lego Doodle auf seiner Startseite gewürdigt hat, haben sich einige daran erinnert gefühlt, das im Keller vielleicht noch alte Legosteine rumliegen müssten. Fündig geworden ist Antonio Manfredonio, wie Haochi von Googlified berichtet, welcher das Google Doodle kurzerhand in Echt nachgebaut hat.

Lego Doodle nachgebaut
Lego Doodle als Nachbau (Foto by Antonio Manfredonio, Nutzung unter CC-license)

Weitere Informationen zum Google Logo aus Lego Bausteine, findet man im Netz auf Googlified und im GoogleWatchBlog.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
29. Januar 2008 | 2.150 klicks

Bereits zum vierten mal findet dieses Jahr der Creativ Wettbewerb statt, welcher von Microsoft Digital Advertising Solutions veranstaltet wird und besonders kreative und innovative Arbeiten im Be­reich digitale Werbung würdigt. Da der Name Creativ-Wettbewerb recht einfach klingt, hat der Wettbewerb jetzt den Namen MOUSE Award erhalten und wer den MOUSE Award gewinnt, dem winkt eine Teilnahme an den Cannes Cyber Lion Awards. Nachfolgend die Pressemeldung, welche Microsoft für den diesjährigen MOUSE Award veröffentlicht hat.

MOUSE Award 2008

Microsoft lobt MOUSE Awards aus
Aus European Creative Award wird MOUSE Award; Bewerbung läuft an

München, 28. Januar 2008 – Der jährlich stattfindende Kreativ-Wettbewerb von Microsoft Digital Advertising Solutions wird künftig unter dem Namen MOUSE Awards laufen. Der europaweite Contest, der in diesem Jahr bereits zum vierten Mal stattfindet, soll besonders kreative und innovative Arbeiten im Be­reich digitale Werbung würdigen. Kreative und Media-Agenturen aus ganz Europa sind ab sofort dazu aufgerufen, Kampagnen einzureichen, die in den letzten zwölf Monaten gelaufen sind und in punkto Innovation und Ideen­reichtum herausragen. Den Gewinnern winkt die Teilnahme an den Cannes Cyber Lions Awards.

Die eingereichten Arbeiten werden nach den drei Hauptkriterien „Kreativität“, „Innovation“ und „strategische Herangehensweise“ bewertet, die Preise in folgenden fünf Kategorien vergeben:

* Charity & NGO
* Schnell drehende Konsumgüter (FMCG)
* Finanzdienstleistungen
* Telekommunikation, Medien & Entertainment
* Transport und Reise

Ein weiterer Award wird für die Kampagne verliehen, die das erweiterte Microsoft Advertising-Netzwerk – hierzu gehören MSN, Windows Live, Xbox.com, Massive und Office Online – am besten genutzt hat.

In Zusammenarbeit mit der in London ansässigen Agentur Johnson Banks wurde für die Awards, die in den letzten Jahren als „Creative Awards“ bekannt geworden sind, im Rahmen eines Re-Brandings die neue Marke „MOUSE Award“ entwickelt. Seit der Kreativ-Wettbewerb 2004 ins Leben gerufen wurde, hat er stets an Popularität und Zuspruch gewonnen. Diesen Erfolg spiegeln auch die jährlichen Zuwachsraten von 28 Prozent bei den eingereichten Arbeiten wider.

Chairman der Jury ist in diesem Jahr Flo Heiss, Creative Director bei Dare, einer Agentur für interaktives Marketing: „Um das weitere Wachstum und die Weiterentwicklung unserer Branche sicherzustellen, müssen wir den Werbern genau aufzeigen, welche Möglichkeiten ihnen die digitale Welt mit dem richtigen Budget und den richtigen Konzepten eröffnet. Ein wesentlicher Punkt dabei ist, Best-Practice-Beispiele zu zeigen. Deshalb sind die MOUSE Awards für Kreative so wichtig. Neben den Industrie-Benchmarks, nach denen ihre Ideen gemessen werden, sind die Awards ein weiterer Erfolgsbeleg. Darüber hinaus können sie auf diese Weise ihre Leistung gegenüber Kunden glaubwürdig anschaulich machen.

Marc Bresseel, General Manager von Microsoft Digital Advertising Solutions, ergänzt: „In der Digital-Branche arbeiten die kreativsten und richtungsweisendsten Köpfe der gesamten Werbeindustrie. Da ist es nur konsequent, dass ihre Höchstleistungen durch Industrie-Auszeichnungen wie die MOUSE Awards gewürdigt werden.

Die Kombination aus Talent und Technologie ist der maßgebliche Faktor, um die Online-Branche weiter voranzubringen. Ich bin überzeugt, dass mit dem Launch spannender neuer Tools und Produkte wie Silverlight oder Tafiti 2008 weitere innovative und spannende Kampagnen entstehen werden.

Preise und Gewinnerbekanntgabe
Den Gewinnern der MOUSE Awards winken Geldpreise in Höhe von 3.700 Euro. Darüber hinaus werden sie zu den begehrten Cannes Cyber Lions Awards eingeladen, die Microsoft zum siebten Mal in Folge sponsert. Die Arbeiten können zwischen dem 28. Januar und 10. März 2008 unter eingereicht werden. Die Siegerauswahl erfolgt am 17. und 18. April, die Gewinnerbekanntgabe Ende April.

Über Microsoft Digital Advertising Solutions
Microsoft Digital Advertising Solutions ist das Angebot der Microsoft Corporation für digitales Marketing. Unter dem Dach der Microsoft Online Services Group vermarktet Microsoft Digital Advertising Solutions derzeit die Online-Produkte MSN, Windows Live sowie Microsoft Office Online und in Zukunft auch Xbox Live. Microsoft Digital Advertising Solutions ist Mitglied der AGOF, der IVW sowie des OVK, des Online-Vermarkterkreis im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. und verfügt in Deutschland laut AGOF internet facts 2007-II über eine Reichweite von 9,39 Millionen Unique User (durchschnittlicher Monat). Unter der Leitung von Markus Frank, Director Sales & Trade Marketing, ist Microsoft Digital Advertising Solutions mit ca. 40 Mitarbeitern an den Standorten München, Hamburg und Düsseldorf vertreten. Mehr Informationen zu Microsoft Digital Advertising Solutions sind unter abrufbar.

Kontaktmöglichkeit für Fragen:
vibrio. Kommunikationsmanagement
Dr. Kausch GmbH
Sabine Haimerl
Edisonpark Haus C
Ohmstraße 4
85716 Unterschleißheim
Tel.: +49 (89) 3 21 51-869
Fax: +49 (89) 3 21 51-77
E-Mail: sabine.haimerl[at]vibrio.de
Internet: www.vibrio.de

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
Seite 30 von 217« Erste...1020...2829303132...405060...Letzte »

Der seeXL-Blog unterteilt sich in verschiedene Kategorien, damit ihr auf einen Blick sofort über das informiert seid, was euch schlussendlich am meisten interessiert. Schaut im Bereich Baidu, Google, MSN oder Yahoo vorbei, um mehr über die Angebote und Suchmaschine der drei Konzerne zu erfahren.

Info-Happen für Zwischendurch

Im Bereich Fundstücke und Lesestoff erwarten euch dagegen Meldungen aus aller Welt, vor allem aber im Hinblick auf kuriose, unterhaltsame oder witzige Internet-Bilder, Videos und Meldungen, aber auch ernstere Themen wie die oben angesprochenen Übernahmen, Neuheiten und verrückten Konzepte unserer Zeit.

In eigener Sache

Natürlich sind wir teilweise auch in eigener Sache unterwegs und informieren euch im Bereich Corporate über mögliche anstehende Wartungsarbeiten oder Neuheiten unser Angebote. Wer stattdessen lieber englischsprachige News lesen möchte, wird im Bereich Englisch Search Engine News fündig.

Was es auch ist – wir wünschen euch viel Spaß im Blog von seekXL und freuen uns über euer Feedback in den Kommentaren. Ihr habt Themen-Wünsche? Ihr wollt mehr über ein bestimmtes Unternehmen wissen? Ihr wollt noch mehr kontroverse Diskussionen und andersartige News? Perfekt! Teilt es uns mit und wir werden unser Bestes geben, um unsere News noch weiter in eure Richtung zu entwickeln.