Willkommen auf seekXL's Suchmaschinen Blog

seekXL ist aktuell, seekXL ist informiert und seekXL ist neutral! Diese drei Kernkompetenzen haben wir uns mit diesem Blog auf die Stirn geschrieben. Schreiben, was alle schreiben? Kann ja jeder! Wir möchten uns stattdessen den eher kontroversen und verschiedenen Themen widmen, die eine Diskussion wert sind. Euch erwarten frische Blickwinkel, neue Ansätze und kritische Töne, um auch einmal hinter die Kulissen der Standard-News zu blicken. Informieren kann jeder. Wir möchten euch stattdessen zum Nachdenken anregen und einen Impuls dafür geben, News und Meldungen, Übernahmen und Produkte, Services und Dienstleistungen auch einmal aus einem ganz anderen Blickwinkel zu betrachten.

Strategie, Taktik und Hintergründe

Welches strategisches Ziel verfolgt Facebook mit der Übernahme des beliebten Messenger WhatsApp? Was bedeutet dieser Zusammenschluss für die Konkurrenz-Produkte und wie wird sich der generelle Markt in Zukunft verändern? Welche neuen Produkte und vor allem kreative Ideen und Konzepte entstehen derzeit beim Internet-Giganten Google und wie können beispielsweise Smartphones im Baukasten-Prinzip und Autos, die komplett selbst fahren, das generelle Leben von uns verändern? Genau diesen Fragen und offenen Themen widmen wir uns im seekXL-Blog!

1. November 2007 | 2.973 klicks

Google hat einem Posting auf Goolified zu Folge, den Start von Google Transit für Kanada, am 1. November geplant. Zumindest deutet das nachfolgende Bild darauf hin.

Google Transit Start für Kanada angekündigt
Foto by Roland, Nutzung unter CC-license

Schaut man sich heute Google Transit an, so kann man unter Japan nun auch Vancouver entdecken. Zwar bietet Kanada noch ein paar mehr Städte ausser Vancouver, aber der Anfang ist getan und die Daten hierfür werden von TransLink zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen zum Update in Google Transit für Kanada, findet man im Netz auf Googlified und im GoolgeWatchBlog.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
1. November 2007 | 2.678 klicks

Suchmaschine Google hat erneut eine zusätzliche Funktion in den Google Webmaster Tools hinzugefügt, welche es Webseiten Betreibern ermöglicht, die eigene Webseite geographisch zuordnen zu lassen. Manche Websites wenden sich an Nutzer an einem bestimmten geografischen Standort und sind somit für Nutzer aus anderen Regionen und Ländern nicht so wichtig, obwohl die Webseite mit der gleichen Thematik zu tun hat. Beispielweise nützt mir als in Berlin lebender User die Suche nach Party Berlin recht wenig, wenn ich dann Webseiten in den oberen Treffer listen angezeigt bekomme, die mir nur die Partys in München listen und beiläufig auf der Webseite das Wort Berlin in der Seite erwähnt haben. Genau hier kommt die neue Funktion in den Webmaster Tools ins Spiel, welche man seit heute unter dem Menüpunkt Tools erscheint.

Google Webmaster Tools mit Möglichkeit die Webseite einem geographischen Ziel zuzuordnen

Falls sich also die Website an Nutzer an einem bestimmten geografischen Standort wendet, kann man jetzt Google die relevanten Informationen zur Verfügung stellen. Doch bei der Einpflege der Informationen sollte der Hinweis ernst genommen werden, ob dies wirklich auf die eigene Seite zutrifft. Ich persönlich würde nämlich davon auszugehen, das dies auch in die lokalen Suchalgorithmen von Google mit einfliessen wird.

Eingabeformular wenn man seine Webseite geografisch festlegen möchte

Weitere Informationen zu der Möglichkeit ein geografisches Ziel in den Google Webmaster Tools festzulegen, findet man im Netz in der offiziellen Ankündigung im Google Webmaster Central Blog, im GoogleWatchBlog und auf Goolified.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
1. November 2007 | 2.597 klicks

In der vergangenen Woche hat Suchmaschine Google angekündigt, eine mehrjährige strategische Partnerschaft mit dem Marktforschungsinstitut Nielsen einzugehen. Zusammen mit den erfassten Daten von Nielsen, möchte Google diese mit seinen eigenen erfassten Daten nutzen, um dadurch das im April gestartete Pilotprojekt für Google TV Werbung (sogenannte Google TV Ads) weiter voranbringen und dadurch den Erfolg der Werbung besser messen zu können.

Weitere Informationen zu strategischen Partnerschaft zwischen Google und Nielsen, findet man im Netz auf dem GoogleWatchBlog und in der offiziellen Pressemeldung von Google.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
31. Oktober 2007 | 4.150 klicks

Da werden sich Besitzer von Google Aktien sicher freuen, auch wenn diese erst seit knapp einem Monat im Besitz von Google Aktien sind. Wie der GoogleWatchBlog berichtet, hat die Google Aktie heute erstmals die 700 US-Dollar je Aktie Marke durchbrochen und konnte somit innerhalb von 23 Tagen, von 600 US-Dollar je Aktie, um knapp 17% zulegen.

Google Aktie steigt auf 700,00 US-Dollar je Aktie

Ein Kursanstieg für Google von 200 US-Dollar je Aktie seit November 2006, wo Google erstmals die 500 US-Dollar Marke je Aktie durchbrochen hatte. Ich persönlich dachte das spätestens bei 650 US-Dollar je Aktie, eine Kurs Stagnation eintritt. Ebenso musste ich damals schmunzeln, als Jens flaxend im Januar 2006 spekulierte, wann es soweit sein wird das die 2.000 US-Dollar je Aktie gebrochen wird. Schaut man sich die rasante Entwicklung der Aktie an, so halte ich es auch nicht mehr für so unwahrscheinlich, das die 1.000 US-Dollar Marke je Google-Aktie im ersten zweiten Quartal 2008 möglich ist.

Weitere Informationen zum Kursanstieg der Google Aktie auf über 700 US-Dollar je Aktie, findet man im GoogleWatchBlog und auf Google Finance.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
31. Oktober 2007 | 13.489 klicks

Heute Nacht ist wieder Halloween, was Grund genug für Google und Yahoo ist, sich den Festlichkeiten anzupassen und seinen User mit kleinen Gimmicks den Tag zu verschönern. Werfen wir mal einen Blick auf die 3 Major Suchmaschinen im Netz und schauen, was man sich zu Halloween 2007 hat einfallen lassen.

Google Doodle zum Halloween Fest auf Googles Startseiten
Halloween 2007 Doodle auf Googles Startseiten

Wie im vergangenen Jahr hat Google seine Startseite ein Halloween Doodle spendiert, welches dieses Jahr aus meiner Sicht sogar nochmal ein Tick schmucker geworden ist. Dies aber nur mein persönlicher Geschmack, denn über Geschmack lässt sich bekanntlich endlos diskutieren und liegt immer im Auge des jeweiligen Betrachters.

Google Doodle zum Halloween Fest 2006
Halloween Google Doodle vom Jahr 2006

Normal üblich zelebriert Google solche Anlässe nur mit optischen Veränderungen des Google Logos der Startseite, dieses Jahr jedoch ein wenig anders, so hat man auch Youtube ein Halloween Look & Feel verpasst, wobei es sehr schlicht gehalten ist und man eigentlich gerade bei multimedialen Angeboten, mehr machen kann, wie nur die rote Box in einen Halloween Kürbis zu verwandeln. Dies aber auch nur meine unbedeutende Ansicht dazu, schick finde ich es, das man sowas überhaupt macht, was auch nicht selbstverständlich ist.

Youtube Logo im Halloween Look & Feel
Youtube Halloween Logo als Kürbis

Ein besonderes Special hat sich die Google Truppe beim Kartenservice Google Maps und dem Google StreetView Feature einfallen lassen. Hatte man im Google Street View Modus sonst immer das nette Männchen als Wegbestreiter zum navigieren gehabt, wurde zum Halloween Fest das Männchen gegen eine Halloween Hexe eingetauscht. Die wie ich finde witzigste Idee bei den ganzen Aktioen von Google und man schaut erstmal zweimal hin, wenn man es das erste mal betrachtet.

Halloween Hexe als Google Maps StreetView Männchen
Hexe als Navigationsfigur in Google StreetView

Bereits gestern habe ich auf Marcus Tressel seinem document.write Blog, eine schicke Karikatur der Google Gründer Larry Page und Sergey Brin entdeckt. Er stellt ein mögliches Kostüm der beiden als lustige Karrikatur vor, welche er auf GetElastic.com gefunden hat. Mein persönlicher Favorit der bisher gesehenen Halloween Grafiken.

Google Gründer Sergey Brin und Larry Page zu Halloween als Ghoul'gle
Google Gründer Brin und Page gehen zu Halloween als Ghoul’gle
(Foto by GetElastic.com, gefunden auf document.write, Nutzung unter CC-license)

Sogar Google Konkurrent Yahoo hat seiner Startseite einen kleinen Touch Halloween, in Form einer kleinen Animation spendiert. Schaut man Heute auf der Yahoo Startseite sich die obere linke Ecke an, kann man sehen wir als Geister verkleidete Kiddys, Bonbon sammelnde Halloween Figuren erschrecken. Hätte aus meiner Sicht noch mehr sein können, aber manchmal ist weniger auch mehr.

Halloween Yahoo Doodle
Halloween Yahoo Doodle

Wenn man so schaut was Google alles tut das sich die Nutzer bei den Services wohl und heimisch fühlen, ebenso auch Yahoo dieses Fest für kleine Gimmicks ausser der Reihe nutzt, kann man auch annehmen das es etwas von Microsoft zu berichten gibt, im Bezug auf Halloween. Aber weit gefehlt. Ob es das MSN Portal, die Live Suche oder die Microsoft Seite selbst ist, nichts hat sich verändert und alles erscheint im gleichen Look & Feel wie sonst auch.

Abschliessend zu meinem Halloween Posting, wünsche ich noch Haochi vom Googlified Blog alles Gute zum Geburtstag. Welcher heute den 17. Geburtstag doppelt feiern kann :), ebenso wie ich meinen Lesern für Heute noch eine lustige Halloween Party wünsche.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
30. Oktober 2007 | 4.161 klicks

Die Pläne um ein mögliches Google Phone konkretisieren sich und einheitlichen Berichten im Netz zu Folge, will Google seine Handy-Software und dazugehörige Dienste binnen zwei Wochen offiziell vorstellen. Aktuell schaut es so aus, als würde es tatsächlich kein eigenes Googlephone werden, sondern Handys, welche speziell auf die Google-Software zugeschnitten sind. Hier bleiben als mögliche Hersteller, der taiwanesische Smartphone Hersteller HTC im Gespräch, sowie der koreanische Konzern LG Electronics. In den USA soll die lokale Telekom-Tochter T-Mobile als Netzanbieter im Gespräch sein und für den europäischen Raum gibt es Gespräche mit Orange, sowie dem britischen Anbieter 3.

HTC P4350 als mögliche Variante zum Googlephone
mögliches Googlephone von HTC, Nutzung unter CC-license

Ziel von Google ist es, Karten-Services, Social Networks und Social Bookmarking, Videoplattformen und andere Dienste auf dem Mobiltelefon ähnlich leicht nutzbar zu machen, wie man es vom PC her kennt. Entsprechende Anwendungen und Dienste, werden demnächst zur Verfügung stehen, zusätzlich zu schon jetzt funktionierenden Diensten wie Google Docs for Mobile oder Google Maps Mobile.

Zur Mitte des kommenden Jahres, sollen Hersteller und Mobilfunkbetreiber erste Google Handy auf den Markt bringen, welche optimal auf die Google-Services ausgelegt und mit diesen verknüpft sind, so ein Bericht der Dienstagsausgabe vom Wall Street Journal, welches sich auf informierte Kreise beruft.

Bereits zum Anfang des Monats hatte die „New York Times“ berichtet, das Google die Handys mit einem neuen, offenen Betriebssystem laufen lassen möchte. Neben oben genannten Ziel ist für Google der Vorstoss ins Handy-Geschäft ein wichtiger Punkt im Businessplan, um die Dominanz bei Online-Werbung, auch auf die Internet-Nutzung unterwegs auszuweiten.

Weitere Informationen zur offiziellen Vorstellung der Google Pläne im Hinblick auf ein Google Phone (G-Phone), findet man im Netz auf golem.de, heise.de, ftd.de, de.internet.com und der Meldung vom Wall Street Journal.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
30. Oktober 2007 | 2.791 klicks

Bereits in der vergangenen Woche wurde bekannt, das Microsoft bei der nächsten Finanzierungsrunde, sich mit 240 Millionen US-Dollar an dem Internet Startup Facebook beteiligen wird. Wie bereits geschrieben, zu einem Zeitpunkt wo ich leider krank gewesen bin und noch das dazugehörige Posting fehlt. Doch was nicht ist, das kann man ja nachholen und auch bei Microsoft kommt man manchmal mit dem veröffentlichen der News hinterher. So wurde heute nachfolgende Pressemeldung auf dem Online Service Group Pressecenter veröffentlicht, welche über die Erweiterung der strategischen Allianz mit Facebook informiert.

Facebook und Microsoft erweitern strategische Allianz
Erweiterung der Zusammenarbeit im Bereich Werbung auf internationale Märkte; Microsoft beteiligt sich an Facebook

München, 24. Oktober 2007 – Facebook und Microsoft haben bekannt gegeben, dass sie ihre Zusammenarbeit im Bereich Werbung ausbauen werden. Darüber hinaus wird Microsoft sich bei der nächsten Finanzierungsrunde an Facebook, dessen Wert bei 15 Milliarden US-Dollar liegt, mit 240 Millionen US-Dollar beteiligen. Im Rahmen der erweiterten strategischen Allianz der beiden Unternehmen wird Microsoft der exklusive Third-Party Werbeplattform-Partner für Facebook und in Zukunft neben den USA auch international Werbung für Facebook anbieten.

Wir freuen uns sehr, dass wir die Partnerschaft mit Microsoft auf die nächste Ebene heben können“, sagt Owen Van Natta, Chief Revenue Officer bei Facebook. „Die Erweiterung der Zusammenarbeit wird Facebook dabei helfen, auch künftig innovativ zu sein und als einer der Technologieführer und wichtigsten Player im Bereich Social Computing weiter zu wachsen. Darüber hinaus können wir relevante Werbung an fast 50 Millionen aktive User bringen.

Kevin Johnson, President der Platforms & Services Division bei Microsoft, kommentiert: „Durch diese Investition und die Erweiterung unserer Partnerschaft werden sowohl Microsoft als auch Facebook besser von den Werbemöglichkeiten rund um den Globus profitieren. Die Zusammenarbeit bedeutet nicht nur einen Gewinn für unsere beiden Unternehmen, sondern auch für unsere User und für Werbetreibende. Wir haben im vergangenen Jahr gut zusammen gearbeitet und freuen uns auf spannende, gemeinsame künftige Projekte. Die Chance, weiterhin als Werbepartner zusammen zu arbeiten, war ein entscheidender Grund dafür, dass wir uns für eine Beteiligung entschieden haben. Und es zeigt ganz deutlich unser Vertrauen in die langfristige Wirtschaftlichkeit dieser Partnerschaft.

Facebook verzeichnet sowohl in den USA als auch international Märkten nach wie vor ein starkes Wachstum. Fast 60 Prozent der Facebook Nutzer leben außerhalb der USA. Mit durchschnittlich 200.000 neuen Usern pro Tag ist Facebook eine der meist besuchten Sites im Internet.

Am 22. August 2006 hatten die beiden Unternehmen für die USA eine strategische Allianz bekannt gegeben. Im Rahmen dieser Kooperation stellt Microsoft exklusiv Standard-Werbe-Banner auf Facebook zur Verfügung; zum Einsatz kommen dabei Microsoft Digital Advertising Solutions und Microsoft adCenter. Anfang 2007 wurde der Vertrag bis 2011 verlängert.

Über Facebook
Facebook wurde 2004 gegründet und ist eine Social Software, die Menschen dabei hilft, effizienter mit ihren Freunden, Familie und Kollegen zu kommunizieren. Das Unternehmen entwickelt Technologien, die den Austausch von Informationen über die soziale Darstellung erleichtern, als digitales Abbild der sozialen Kontakte in der realen Welt. Jeder kann sich bei Facebook anmelden und mit Menschen, die er kennt, in einer zuverlässigen Umgebung kommunizieren. Facebook ist Bestandteil im Leben von Millionen von Menschen und die Hälfte der User nutzt Facebook täglich. Facebook ist ein Inhaber-geführtes Unternehmen und hat seinen Hauptsitz in Palto Alto, Kalifornien.

Über Microsoft Digital Advertising Solutions
Microsoft Digital Advertising Solutions ist das Angebot der Microsoft Corporation für digitales Marketing. Unter dem Dach der Microsoft Online Services Group vermarktet Microsoft Digital Advertising Solutions derzeit die Online-Produkte MSN, Windows Live sowie Microsoft Office Online und in Zukunft auch Xbox Live. Microsoft Digital Advertising Solutions ist Mitglied der AGOF, der IVW sowie des OVK, des Online-Vermarkterkreis im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. und verfügt in Deutschland laut AGOF Internet Facts 2007-I über eine Reichweite von 9,86 Millionen Unique User (durchschnittlicher Monat). Unter der Leitung von Markus Frank, Director Sales & Trade Marketing, ist Microsoft Digital Advertising Solutions mit ca. 40 Mitarbeitern an den Standorten München, Hamburg und Düsseldorf vertreten. Mehr Informationen zu Microsoft Digital Advertising Solutions sind unter abrufbar.

Kontaktmöglichkeit für Fragen:
vibrio. Kommunikationsmanagement
Dr. Kausch GmbH
Sabine Haimerl
Edisonpark Haus C
Ohmstraße 4
85716 Unterschleßheim
Telefon: +49 (89) 3 21 5 -1869
Telefax: +49 (89) 3 21 5 -177
E-Mail: sabine.haimerl[at]vibrio.de
Internet: www.vibrio.de

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
30. Oktober 2007 | 4.490 klicks

Ebenso in der letzten Woche hat Suchmaschine Yahoo in seinem Fragen und Antwort Portal Yahoo! Clever, ein Generationenteam gegründet, welches in dieser Woche seine generationsübergreifenden Erfahrungen, an die Yahoo Community weiter gibt. Um Erfahrungen weitergeben zu können, Bedarf es auch erfahrener Leute im Generationenteam. So wurde Johannes Heesters, der 103-jährige Grandseigneur des Showgeschäfts und wohl auch älteste Internetnutzer, sowie Frau Simone Rethel-Heesters gehören die 15-jährige Giannina aus München (Nickname „Granini“), die 25-jährige Miriam Theilacker („Miriam“), der 40-jährige Buchhändler Michael Rusche („Feelflows“, Deutschlands Clever-User Nummer eins mit über 8.000 Antworten), sowie die Silver Surfer und Feierabend.de-Botschafter Trudel Wissler (69), Annelie Nawrath (75) und Peter Rembold (82) ins Yahoo! Clever Experten in das Generationenteam berufen, zusammen also Wissen und Erfahrungen aus vier Generationen.

Yahoo! Clever Connecting Generations

Nachfolgende Pressemeldung hat Yahoo zur Yahoo! Clever Gründung des Generationenteams auf Enpress.de veröffentlicht:

Yahoo! Clever gründet Generationenteam mit Jahrhundertlegende Johannes Heesters
Die Ratgeber- und Wissensplattform Yahoo! Clever verbindet Generationen: Unter der Schirmherrschaft der 103-jährigen Entertainer-Ikone gibt der Yahoo! Clever Jahrhundert Club seine generationsübergreifenden Erfahrungen an die Community weiter

München, 25. Oktober 2007 – Wie war das Leben damals so ganz ohne Fernsehen? Warum trugen Hippies immer bunte Klamotten? Wie hält man sich jenseits der 100 fit? Und finden junge Menschen Paris Hilton wirklich toll? Mit dem Yahoo! Clever Jahrhundert Club finden die Yahoo! Nutzer ab dem 25. Oktober im Rahmen einer Themenwoche auch auf diese generationsübergreifenden Fragen ganz einfach und bequem individuelle Antworten im Internet. Johannes Heesters, der 103-jährige Grandseigneur des Showgeschäfts und wohl zugleich älteste Internetnutzer überhaupt, sowie sechs weitere Yahoo! Clever Experten geben ihr Wissen und ihre Erfahrungen aus vier Generationen an die Community weiter. Hierzu können die Yahoo! Clever Nutzer ihre Fragen auf www.yahoo.de/clever an die Mitglieder des Expertengremiums stellen. Von der Swing-Generation bis zur aktuellen Popkultur – im Yahoo! Jahrhundert Club profitieren Jung und Alt vom Austausch zwischen den Generationen.

Yahoo! Clever Jahrhundertclub - Generationenteam

Jung fragt Alt – Alt fragt Jung: Neben Johannes „Jopie“ Heesters (103) und seiner Frau Simone Rethel-Heesters gehören die 15-jährige Giannina aus München (Nickname „Granini“), die 25-jährige Miriam Theilacker („Miriam“), der 40-jährige Buchhändler Michael Rusche („Feelflows“, Deutschlands Clever-User Nummer eins mit über 8.000 Antworten), sowie die Silver Surfer und Feierabend.de-Botschafter Trudel Wissler (69), Annelie Nawrath (75) und Peter Rembold (82) zu den Mitgliedern des neuen Yahoo! Clever Jahrhundert Clubs. Gemeinsam bündeln sie den Erfahrungsschatz der letzten vier Generationen, auf den die Yahoo! Clever Community jetzt direkt zugreifen kann.

Ich bin wirklich begeistert darüber, wie das Internet ältere und jüngere Menschen verbinden kann. Ganz besonders, wenn sich die Jungen für den Erfahrungsschatz eines langen Lebens interessieren. Ich bin sehr neugierig, welche Fragen uns bei Yahoo! Clever erwarten werden. Neugierde hält jung“, erläutert Johannes Heesters.

Yahoo! Clever (www.yahoo.de/clever) ist eine der erfolgreichsten Frage-Antwort-Plattformen im Internet. Nach dem Motto „Einer weiß es immer!“ können die Nutzer bei Yahoo! Clever in den unterschiedlichen Kategorien Fragen an die Yahoo! Community stellen und bekommen online oder per E-Mail individuelle Antworten von anderen Yahoo! Nutzern. Zugleich tauchen relevante Antworten dieser „menschlichen Suche“ auch in der algorithmischen Suche bei Yahoo! auf. Weltweit beteiligten sich bereits mehr als 95 Millionen Nutzer mit über 350 Millionen Antworten an Yahoo! Clever.

Über Yahoo!
Yahoo! Inc. ist eine führende globale Internet-Marke und eine der weltweit meist besuchten Seiten im Internet. Yahoo!s Ziel ist es, Menschen zu verbinden: mit ihren Leidenschaften, ihren Communities und dem Wissen der Welt. Yahoo! Inc. hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien/USA. Sitz der Yahoo! Deutschland GmbH ist München.

Yahoo! und das Yahoo!-Logo sind eingetragene Marken von Yahoo! Inc. Alle anderen Namen sind Marken und/oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Rückfragen gerne an:
Yahoo! Deutschland GmbH
Oliver Sturz
Head of Consumer PR
Theresienhöhe 12
80339 München

Telefon: +49 (89) 231 97 – 110
Telefax: +49 (89) 231 97 – 482
Mail: osturz[at]yahoo-inc.com

Medienkontakt Deutschland:
FAKTOR 3 AG
Nina Galla
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg

Telefon: +49 (40) 67 94 46 – 89
Telefax: +49 (40) 67 94 46 – 11

Mail: yahoo[at]faktor3.de
Web: www.faktor3.de

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
30. Oktober 2007 | 2.287 klicks

Suchmaschine Yahoo hat in der vergangenen Woche ein neues Geschäftsmodell für kommerzielle Sucheinträge in Deutschland, Schweiz und Österreich vorgestellt, welches nun neben dem Gebotspreis des Kunden, auch Anzeigenqualität und Relevanz in das Ranking der Anzeigen einfliessen lässt. Das neue System bietet auch kleinen Werbekunden eine Möglichkeit, im Verhältnis zu ihren Wettbewerbern, mit der besten Position und dem besten Preis für die Qualität und Optimierung ihrer Anzeige belohnt zu werden.

Nachfolgend die Pressemeldung, welche Yahoo zum neuen Gebotsmodell für die kommerzielle Sucheinträge, auf Enpress.de veröffentlicht hat.

Yahoo! führt neues Gebotsmodell für kommerzielle Sucheinträge in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein
Neues Ranking berücksichtigt neben Gebotspreis jetzt auch Anzeigenqualität und Relevanz

München, 25. Oktober 2007 – Yahoo! führt heute in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich und Spanien ein neues Gebotsmodell für die kommerzielle Suche ein. Bei dem neuen System richtet sich die Platzierung der kommerziellen Sucheinträge von Yahoo! Search Marketing sowohl nach der Anzeigenqualität als auch nach dem Gebot für den entsprechenden Suchbegriff. Nutzer profitieren da-mit künftig von noch relevanteren Suchergebnissen. Werbekunden werden im Verhältnis zu ihren Wettbewerbern mit der besten Position und dem besten Preis für die Qualität und Optimierung ihrer Anzeige belohnt. Die Optimierung wirkt sich somit unmittelbar auf den Erfolg des Kunden aus. Das neue System von Yahoo! Search Marketing vermittelt Werbekunden damit höchste Markttransparenz und sorgt für einen höheren Return on Investment auf die Werbeausgaben. Mit dem Start des neuen Gebotsmodells ist die zweistufige Einführung der neuen Werbe-plattform von Yahoo! in Europa erfolgreich abgeschlossen.

Yahoo! Search Marketing hat in den vergangenen Monaten in Europa die Konten aller Werbekunden erfolgreich auf die neue Plattform der kommerziellen Suche umgestellt. Verschiedene neue Funktionen ermöglichen eine noch bessere Kontrolle der Anzeigen-Performance. Die Anzeigenkunden erhalten nun über den eingeblendeten Qualitätsindex Aufschluss über die Qualität ihrer Anzeigen. Darüber hinaus informiert Yahoo! Search Marketing seine Kunden über die geschätzte durchschnittliche Position in den Suchergebnissen und gibt Klickschätzungen für Anzeigenkampagnen auf Basis des jeweiligen Budgets und der kundenindividuellen Anzeigenqualität.

Das neue qualitätsbasierte Gebotsmodell bietet den Nutzern eine optimale Sucherfahrung, denn die Werbekunden werden sich künftig viel stärker auf die Relevanz und Qualität ihrer Anzeigen konzentrieren können. Sie müssen nicht mehr mit weniger relevanten Anzeigen konkurrieren und Gebotswettkämpfe erübrigen sich“, kommentiert Isabell Wagner, Geschäftsführerin und Sales Director Yahoo! Search Marketing.

Bisher wurden kommerzielle Sucheinträge auf den Ergebnisseiten von Yahoo! und auf den Partnerseiten wie MSN, Lycos oder MTV ausschließlich nach der Höhe der Gebote platziert. Das neue Ranking-Modell berücksichtigt für die Platzierung einer Textanzeige neben dem Gebot gleichzeitig auch die Anzeigenqualität sowie weitere Relevanzfaktoren.

Die Qualität einer Anzeige ergibt sich aus der historischen Performance und aus der zu erwartenden Performance in Relation zu anderen, gleichzeitig eingeblendeten Anzeigen. Qualitativ bessere Anzeigen erzielen eine höhere Platzierung in den kommerziellen Suchergebnissen.

Einer Auswertung von comScore zufolge wirkte sich die Einführung dieses neuen Ranking-Modells von Yahoo! in den USA, wo es bereits im Februar dieses Jahres gestartet wurde, deutlich auf die Anzahl der Klicks für die Werbekunden aus (1). Bob Ivins, Managing Director von comScore Europa, erläutert: „Unmittelbar nach der Umstellung auf das neue Gebotsmodell von Yahoo! in den USA registrierten wir eine positive Entwicklung bei den Klickraten und dem Klickvolumen von kommerziellen Sucheinträgen. Eine posi-tive Bilanz, die auch in Europa und in Deutschland zu erwarten ist.

(1) Quelle: comScore Networks, Februar 2007

Über Yahoo! und Yahoo! Search Marketing
Yahoo! Inc. ist eine führende globale Internet-Marke und eine der weltweit meist besuchten Seiten im Internet. Yahoo!s Ziel ist es, Menschen zu verbinden: mit ihren Leidenschaften, ihren Communities und dem Wissen der Welt. Yahoo! Inc. hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien/USA. Sitz der Yahoo! Deutschland GmbH ist München.

Yahoo! Search Marketing bietet kommerzielle Suchdienste im Internet. Das internationale Unternehmen führt potenzielle Kunden mit konkreten Bedürfnissen und Anbieter entsprechender Produkte und Dienst-leistungen in Echtzeit zusammen. Yahoo! Search Marketing Deutschland hat seinen Sitz in München und startete im Februar 2002 unter dem Namen Overture Services. In Deutschland setzen Werbekunden wie comdirect, DiBa, Dertour, Expedia, fleurop.de, Neckermann und Olympus auf das Geschäftsmodell von Yahoo! Search Marketing. Zum deutschen Partnernetzwerk von Yahoo! Search Marketing gehören unter anderem Altavista, Arcor, Die Zeit, Fireball, Handelsblatt, Hotbot, Lycos, Meinestadt.de, MSN, MTV, n-tv, RTL, studiVZ, VIVA, Wirtschaftswoche und Yahoo!.

Yahoo! und das Yahoo!-Logo sind eingetragene Marken von Yahoo! Inc. Alle anderen Namen sind Marken und/oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Rückfragen gerne an:
Yahoo! Deutschland GmbH
Judith Sterl
Head of Trade & Corporate PR
Deutschland, Österreich, Schweiz
Yahoo! & Yahoo! Search Marketing
Theresienhöhe 12
80339 München

Telefon: +49 (89) 23197 – 186
Telefax: +49 (89) 23197 – 499
Mail: sterlj[at]yahoo-inc.com

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
30. Oktober 2007 | 3.090 klicks

Auf Google Blogoscoped hat Philipp Lenssen erste Screenshots zu Google seiner neuen Version von Google MailGmail 2.0“ veröffentlicht. Bei einigen Nutzern von Gmail befindet sich rechts oben ein Hinweis auf die neue Version, welcher ein Upgrade auf die neue Version erlaubt und untenstehende Eindrücke vermittelt.

Gmail 2.0 Screenshot
Gmail 2.0 Screenshot by Blogoscoped, Nutzung unter CC-license

Positiv aufgefallen ist Lenssen dabei, die neue Version des integrierten Contact Managers. Dieser bietet jetzt auch die Eingabe von mehreren Rufnummern, Mailadressen und Fotos aus dem Picasa Webalbum, zu einem Mailkontakt an.

Gmail 2.0 mit neuen Filtern
Gmail 2.0 Screenshot by Blogoscoped, Nutzung unter CC-license

Neue Funktionen in Gmail 2.0 sollen das arbeiten nicht nur angenehmer gestalten, sondern auch effizienter. So ist der Filter „Nachrichten ähnlich dieser“ angenehm, wenn doch mal ein Schwung Spam durchgerutscht sein sollte bzw. man schnell alle Newsletter eines wechselnden Absenders mit gleichen Betreff finden möchte.


Google bekämpft Spam – wie funktionierts?

Ein Video wieso Google so erfolgreich bei der Spambekämpfung ist, hat passig dazu der offizielle Google Blog heute veröffentlicht. Im Vergleich zu anderen Free Mail Anbietern, bekommt man als Gmail Nutzer wirklich fast keinen Spam bzw. kann den wenigen Spam der es dann doch mal geschafft haben sollte, schnell über den „als Spam melden“ Button, als solchen kennzeichnen.

Weitere Informationen zur neuen Gmail Version 2, findet man im Netz auf dem GoogleWatchBlog, Googlified, Google Blogoscoped bzw. im offiziellen Google Blog und dem offiziellen Google Mail Blog.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
29. Oktober 2007 | 2.218 klicks

Andreas Ludwig, Director Marketing & Business Development Yahoo! DeutschlandYahoo hat wiedermal kommentiert und festgestellt, das „Passionistas“ loyal und markentreu sind. Diese neue Studie von Yahoo belegt, wie wichtig es für eine Webseite, aktive Internetnutzer mit speziellen Interessen sind. Nachfolgend die Studie, welche Yahoo als Pressemeldung auf Enpress veröffentlicht hat.

Yahoo! kommentiert – ’Passionistas’ sind loyal und markentreu: Neue Yahoo!-Studie zeigt Bedeutung besonders aktiver Internetnutzer

München, 24. Oktober 2007 – Aktive Internetnutzer mit speziellen Interessen – so genannte ’Passionistas’ – sind für Vermarkter besonders wertvoll, weil sie als Multiplikatoren die Reichweite erhöhen, Loyalität und Markentreue stärken. Zu diesen Ergebnissen kommt die aktuelle US-Studie „Passionistas: The New Empowered Consumers“ (1) von Yahoo! und MediaVest. Andreas Ludwig, Director Marketing & Business Development bei Yahoo! Deutschland erläutert, wie viel Einfluss diese Nutzergruppe bei der Verbreitung von Werbe- und Markenbotschaften haben kann.

Passionistas’ sind Internet-Nutzer mit einem ausgeprägten Faible für ’ihr’ Thema – etwa Gesundheit, Sport, Ernährung oder Entertainment –, die online überdurchschnittlich aktiv sind: So beschäftigen sich ’Passionistas’ sechsmal so lange mit relevanten Inhalten, besuchen entsprechende Websites dreimal häufiger und nutzen Suchmaschinen wesentlich intensiver als der Durchschnitts-User.

Top-Multiplikatoren: ’Passionistas’ als Markenbotschafter
Aufgrund ihrer Begeisterung für bestimmte Produkte und Services sind ’Passionistas’ von Natur aus so genannte ’Brand Advocates’ – also die besten Fürsprecher einer Marke. Denn sie tauschen sich viel intensiver als andere mit Gleichgesinnten via E-Mail, SMS und Instant Messaging über ihre bevorzugten Marken und Interessen aus. Sie produzieren und verbreiten zudem wesentlich mehr Online-Inhalte wie Videos, Fotos oder Blogs. Mehr als die Hälfte von ihnen gibt dabei sehr viel eher Empfehlungen zu seinen Lieblingsmarken ab als der Durchschnitt. Durch die Glaubwürdigkeit und Authentizität ihrer Mundpropaganda steigern sie auch deren Reichweite, Wert und Wirkung. ’Passionistas’ üben daher als Multiplikatoren starken Einfluss auf das Markenbewusstsein und Konsumverhalten anderer Nutzer aus.

Virales Marketing effektiv nutzen
Das macht sie zu wichtigen Zielgruppen für Werbetreibende und Markenartikler. Vermarkter profitieren, wenn sie intelligente, personalisierte und glaubwürdige Werbung anbieten, die sich den Interessen der ’Passionistas’ anpasst. Und Marken, die den Online-Dialog fördern, werden ebenfalls belohnt. Denn deckt sich eine Marke mit den Vorlieben der ’Passionistas’, dann ist sie für 46 Prozent der Befragten glaubwürdiger; 49 Prozent bewerten sie auch entsprechend positiver. Das Interesse dieser aktiven Nutzer wird laut Studie häufig durch Publicity-starke Events, TV-Shows oder Kampagnen geweckt. Dann verstärken sie ihre Online-Aktivitäten: Zum Beispiel suchen sie bei Erscheinen eines neuen Musikvideos ihres Lieblingsstars nach weiteren Songs, kaufen ähnliche Kleidung, diskutieren Texte, tauschen Fotos und Videos aus – und der Wert der damit verbundenen Marken steigt.

Die Brand Universes von Yahoo! zeigen, wie Marken zum Nutzen aller präsentiert werden können. In diesen Brand Universes sind markenbezogene Inhalte – etwa Texte, Bilder und Videos beispielsweise zum Thema Sony PlayStation 3 oder Wii – unter einer zentralen Internet-Adresse gebündelt. Community und Content – also Web 2.0-Inhalte wie Yahoo! Clever, Yahoo! Video und Flickr, sowie hochwertige redaktionelle Beiträge – verbinden sich so zu einer für Nutzer, Werbetreibende und Markenartikler gleichermaßen spannenden und effektiven Plattform.

(1) Quelle: „Tapping into Consumer’s Passions Gives Advertisers Powerful Advocates, According to Yahoo! And MediaVest Study: Empowered “Passionistats” Influence Can Be Harnessed Through Digital Media”, September 26, 2007

Über Yahoo!
Yahoo! Inc. ist eine führende globale Internet-Marke und eine der weltweit meist besuchten Seiten im Internet. Yahoo!s Ziel ist es, Menschen zu verbinden: mit ihren Leidenschaften, ihren Communities und dem Wissen der Welt. Yahoo! Inc. hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien/USA. Sitz der Yahoo! Deutschland GmbH ist München.

Yahoo! und das Yahoo!-Logo sind eingetragene Marken von Yahoo! Inc. Alle anderen Namen sind Marken und/oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Rückfragen gerne an:
Pressekontakt
Judith Sterl
Head of Trade & Corporate PR
Deutschland, Österreich, Schweiz
Yahoo! & Yahoo! Search Marketing
Theresienhöhe 12
80339 München

Telefon: +49 (89) 23197 – 186
Telefax: +49 (89) 23197 – 499
Mail: sterlj[at]yahoo-inc.com

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen
29. Oktober 2007 | 3.430 klicks

Google seine Niederlassung in Seattle/Kirkland kümmert sich sonst eigentlich um Google Services und Dienste wie Google Talk, das Google Pack, die Google Sitemaps, die Google Toolbar für den Firefox Browser oder auch um Google Maps bzw. die Werbung in den Suchergebnissen. Doch vor einer Woche wurde mal nicht gearbeitet sondern gefeiert, denn die Google Jungs feierten den 3. Geburtstag der Seattle/Kirkland Niederlassung und haben dafür nachfolgenden Geburtstagskuchen vom Google Hauptquartier geschickt bekommen.

Google Geburtstagskuchen für Kirkland/Seattle
Google Geburtstagskuchen für Kirkland (Foto by Flickr, Nutzung unter CC-license)

Wenn auch ein wenig verspätet, so hoffen wir das die Jungs dort, eine ebenso schöne Feier verlebt haben, wie der Kuchen lecker aussieht. Wer mehr Infos zur Feierlichkeit vor Ort wissen will, kann dies dem offiziellen Google Blog entnehmen bzw. findet weitere Infos im GoogleWatchBlog.

... weiterlesen
Bookmarken Artikel in seekXL ablegen Artikel in Linkarena ablegen Artikel in Mister Wong ablegen Artikel in Webnews aufnehmen Artikel in del.icio.us ablegen Artikel in yigg ablegen

Der seeXL-Blog unterteilt sich in verschiedene Kategorien, damit ihr auf einen Blick sofort über das informiert seid, was euch schlussendlich am meisten interessiert. Schaut im Bereich Baidu, Google, MSN oder Yahoo vorbei, um mehr über die Angebote und Suchmaschine der drei Konzerne zu erfahren.

Info-Happen für Zwischendurch

Im Bereich Fundstücke und Lesestoff erwarten euch dagegen Meldungen aus aller Welt, vor allem aber im Hinblick auf kuriose, unterhaltsame oder witzige Internet-Bilder, Videos und Meldungen, aber auch ernstere Themen wie die oben angesprochenen Übernahmen, Neuheiten und verrückten Konzepte unserer Zeit.

In eigener Sache

Natürlich sind wir teilweise auch in eigener Sache unterwegs und informieren euch im Bereich Corporate über mögliche anstehende Wartungsarbeiten oder Neuheiten unser Angebote. Wer stattdessen lieber englischsprachige News lesen möchte, wird im Bereich Englisch Search Engine News fündig.

Was es auch ist – wir wünschen euch viel Spaß im Blog von seekXL und freuen uns über euer Feedback in den Kommentaren. Ihr habt Themen-Wünsche? Ihr wollt mehr über ein bestimmtes Unternehmen wissen? Ihr wollt noch mehr kontroverse Diskussionen und andersartige News? Perfekt! Teilt es uns mit und wir werden unser Bestes geben, um unsere News noch weiter in eure Richtung zu entwickeln.