Autorennen auf Google Maps – Real World Racer Racing Game

Sie befinden sich hier:
»
»
Autorennen auf Google Maps – Real World Racer Racing Game
23. Januar 2008 | 7.410 klicks

Wer kennt sie nicht die schicken Bürospiele, welche von den meisten Arbeitgebern per Arbeitsvertrag zur Nutzung verboten sind. Und hier wird viel für getan, das auch wirklich kein Spiel den Weg auf den Rechner findet und somit kostbare Arbeitszeit für „unproduktive Dinge“ vertan wird. Sei es das die standardmässig in Windows enthaltenen Spiele Solitär, Minesweeper, Hearts oder Freecell von Hause nicht installiert sind oder Zugriffe auf Online Spiele oder bekannte Spiele Webseiten im Netzwerk gesperrt werden. Wer dennoch gerne im Büro ein wenig Abwechslung benötigt, für den gibt es jetzt ein schickes Google Maps Mashup. Unter dem Namen Real World Racer existiert ein englisch sprachiges Racing Game (Autorennen), welches von Thomas Scott entwickelt wurde und auf Google Maps aufsetzt. Mit dem Google Maps Autorennen kann man in Google Maps verschiedene Rennstrecken, auf Basis der realen Maps Kartendaten spielen.

Google Maps Autorennen: Real World Racer

Wie oben im Screenshot zu sehen, kann man durch Klick auf „Choose Route“ sich eine von 7 vorgegebenen Rennstrecken auswählen bzw. gibt unten Links die Google Maps Koordinaten ein, für die Erstellung einer eigenen Rennstrecke. Nimmt man eine der vorgefertigten Rennstrecken, so gehts auch gleich los, wie am Beispiel von Paris nachfolgend zu sehen.

Real World Racer Rennstrecke Paris

Da bei den meisten Büros der Zugriff auf Google Services nicht gesperrt ist, sollte dies eine mögliche Alternative für ein schickes Bürospiel sein, schliesslich sollte es einem jedem ja Frei stehen, was er in seiner Mittagspause treibt. Wen die Ideen fehlen, für eigene Strecken, den kann ich den Vorschlag des Webthreads empfehlen, sich mal die eigene Arbeitsstrecke als Rennstrecke erstellen zu lassen und diese mal auf Google Maps zurück zu legen. Ein wichtigen Hinweis habe ich noch bei Bueltge gefunden, welcher darauf hinweisst, das eine schnelle Internetanbindung für die Clientseite eine nicht unwichtige Voraussetzung darstellt, da ja neben der Spielerei, auch noch die Kartendaten im Backround aktualisiert werden müssen. Im Weblog von Der-Link wird noch von einem Gewinn gesprochen, welchen es zu erfahren gibt, hier hab ich aber nix zu gefunden.

Weitere Informationen zum Google Maps Mashup, dem Real World Racer Racing Game oder auch Google Maps Autorennen, findet man im Web auf dem GoogleWatchBlog, dem Potsdam Blog, auf webthreads.de, auf Bueltge im Blog und im Der Link Blog.

Eine Reaktion zu “Autorennen auf Google Maps – Real World Racer Racing Game”

  1. F-16 Cockpit Addon für Google Earth Flugsimulator » Suchmaschinen Blog Am 12. Februar 2008 um 16:13 Uhr

    […] in Google Earth irgendwann zur Auswahl stehen, Abwechslung hat noch nie geschadet. Da ich mehr das Google Maps Autorennen bevorzuge, hoffe ich mal das es dort auch mal zu Addons kommt. So das man sich vielleicht zum […]