China Zensur – seekXL in China zensiert

Sie befinden sich hier:
»
»
China Zensur – seekXL in China zensiert
12. Juli 2007 | 30.418 klicks

Beim durchlesen meiner Blog Favoriten, wo auch der Potsdam Blog von Steffen zuzählt, bin ich auf ein interessantes Posting gestossen, welches einen Link enthielt, wo jeder Webmaster die Möglichkeit hat selbst zu überprüfen, ob die eigene Webseite in China unter Zensur fällt und somit nicht für chinesische Internetnutzer erreichbar ist.

Da mich das selbst auch interessiert hat, ob unsere Suchmaschine seekXL in China zensiert wird, habe ich spassenshalber den China Zensur Test durchgeführt und kam zum erschreckenden Ergebnis, das meine Berichterstattung zu Google, Microsoft, MSN, Yahoo und Baidu, wohl zu regimekritisch für die chinesischen Behörden ist 🙁

seekXL Suchmaschine in China geblockt und zensiert

Schon ein wenig ärgerlich zu wissen, dass man so nie eine Chance hat, auch mit Nutzern aus dem chinesischen Raum zu kommunizieren. Da ich weiss das Mister-Wong auch seinen Social Bookmarks Service in China am laufen hat, habe ich auch geschaut, ob die deutsche Version von Mister Wong in China zensiert ist, ebenso ob die chinesische Mister Wong Seite erreichbar ist, aus China für chinesische Surfer.

Mister Wong Deutschland in China - zensiert und geblockt
Deutsche Mister-Wong Seite in China zensiert und gesperrt

chinesische Mister Wong Version - in China zensiert und geblockt
Chinesische Mister-Wong Seite in China zensiert und gesperrt

Wenn man schon beim prüfen ist, auch die aufstrebende Social News Community YiGG.de ist in China kein beliebtes Medium und ist ebenso wie Mister Wong oder seekXL, in China für Surfer nicht ansurfbar. 🙁

YiGG in China - zensiert und geblockt
YiGG Social News sind ebenso in China zensiert und gesperrt

13 Reaktionen zu “China Zensur – seekXL in China zensiert”

  1. Malte Am 12. Juli 2007 um 17:27 Uhr

    Ähm, das ist ein Fake, bzw. funktioniert nicht. Nenn mir mal eine URL die dort nicht geblockt ist.
    Sogar gereggt Domains nur mit ner „coming soon“ Seite die den SuMas nicht bekannt sind sollen geblockt sein. Oder auch Dell.com.
    Ist gibt auf der Seite zwar eine Erklärung warum es zu diesem Fehler kommen kann aber ich denke, dass das alles nur Verarsche ist.
    Denn wer linkt eher darauf? Der Blogger der gesperrt ist oder der der es nicht ist? Genau!

  2. Luis Am 12. Juli 2007 um 17:33 Uhr

    Kann es sein, dass alle geblockt werden sprich dieses Tool nicht funktioniert?
    Meine Augenlaser Seite wird geblockt!?

  3. Jomith Am 12. Juli 2007 um 17:41 Uhr

    Schon eine URL gefunden, die funktioniert?

    Denn selbst bei Eingabe der Seite der chinesischen Botschaft (www.china-botschaft.de/) bekommt man die „Your URL is Blocked“-Nachricht.

    Ich halte die Test-Seite eher für Crap…

  4. nbwolf Am 12. Juli 2007 um 17:55 Uhr

    danke dir;-) *rotwerd*

    grüße

  5. nbwolf Am 12. Juli 2007 um 17:57 Uhr

    habe auch das gefühl das dort was faul ist… der blockt alles ab, die sau;-)

  6. Poeloq Am 12. Juli 2007 um 18:47 Uhr

    Dieses tool funktioniert *nicht*, alle genannten Seiten funktionieren in China noch!

  7. netzmeister Am 12. Juli 2007 um 20:18 Uhr

    Ja also irgendwie blockt der wirklich alles … hat denn jemand ne seite die nicht geblockt wurde?

  8. seekXL Am 13. Juli 2007 um 00:28 Uhr

    @ malte … habe da mal einen Kommentar hinterlassen und gefragt, wieso die grösste chinesische Suchmaschine Baidu.com in China gesperrt ist, wenn sie doch der Marktführer in China ist. Schade das das Tool net geht, wäre schon interessant zu sehen / wissen, welche URLs dort nicht erreichbar sind. Hab sowas mal für den VAE Raum gefunden, wo man checken konnte, was so aus Dubai zum Beispiel nicht aufrufbar ist, aber find die URL nicht mehr ^^

    @ Netzmeister … Netzmeister, kenne selbst auch nur geblockte URLs leider, habe einzig Unterschiede feststellen können, was die eigene Standort Lokalisierung angeht.

    @ Peoloq … das baut mich dann doch noch auf, das meine Schreibseleien, auch chinesische Surfer sich übersetzen lassen können 🙂

    @ nbwolf … Du bist Schuld :p *gggg*, Du hast mir indirekt den Blockstock mit China zwischen die Beine geschleudert ^^ 🙂

  9. seekXL Am 13. Juli 2007 um 00:29 Uhr

    @ Luis … sagte doch schon der Name, wieso Du gesperrt bist „LASER“ => viel zu gefährlich *smile*

  10. nbwolf Am 13. Juli 2007 um 16:46 Uhr

    @seekXL
    ab pro pro blockstock, hast du dein blockstock von baynado schon bearbeitet?

    ich ahne schlimmes das du mir denn knüppel von baynado ebnenfalls zwischen die beine schmeißen willst?!

    habe leider kein analytics;-)

    grüße und schönes wochenende

  11. seekXL Am 13. Juli 2007 um 16:53 Uhr

    Den hab ich noch vor mir, werde das hoffentlich am Wochenende schaffen abzuarbeiten und ich weiss das Du Analytics hast :p :p

    Ich hoffe ja auch, das ich ebenso solche kuriosen Suchworte in den Stats finde, wie Sammy, aber mal schauen

  12. supporterblog 2.0 ::: web(b)log von andreas » Blog Archive » Chinas Internet Zensur Am 16. Juli 2007 um 15:39 Uhr

    […] Findet dort einer überhaupt eine URL die freigegeben ist? Oder handelt es sich bei der Website aus den Niederlanden um “Crap“… […]

  13. Matthias Am 5. Oktober 2007 um 14:26 Uhr

    Ich bin immer noch geneigt zu glauben, dass die Niederländer mit ihrer Website richtig liegen.

    Wie würde ein Zensor denn vorgehen? Jedes Blog täglich darauf überprüfen, ob da etwas Negatives berichtet wird? Wohl kaum. Besser ist es da, pauschal Blogs auf den Index zu setzen, weil diese im Sinne der Meinungsfreiheit alles Mögliche schreiben können.