Nach der Entwicklerkonferenz: Google hat immer wieder neue Ideen

Sie befinden sich hier:
»
»
Nach der Entwicklerkonferenz: Google hat immer wieder neue Ideen
27. Juni 2014 | 2.657 klicks

Android Wear von GoogleJedes Mal aufs Neue wird die Entwicklerkonferenz I/O mit Spannung erwartet und nicht wenige Teilnehmer fragen sich, was Google sich wohl dieses Mal wieder hat einfallen lassen, um noch ein Stück weiter nach oben zu klettern auf der Leiter der einflussreichsten Internetkonzerne, die es derzeit auf der Welt gibt. Auch dieses Mal, am 26. Juni in San Francisco, wurde niemand enttäuscht, denn natürlich überzeugt der Internetriese mit einem Aufgebot an Ideen.

Das Betriebssystem Android hat längst den Markt erobert und stellt sich wie eine Wand gegen den Konkurrenten iOS. So gut wie eine Milliarde Menschen auf der Welt nutzen inzwischen Android und das natürlich vor allem auf ihren Tablets und Smartphones und bald auch mit Google Glass. Nun hat Google entschieden, dass es endlich Zeit wird, das weiter voranzutreiben und Android auch in andere Bereiche des Lebens mit einzubeziehen und das soll über eine Uhr funktionieren. Eine Uhr? Diese Frage stand wohl vielen Menschen an dem Donnerstag ins Gesicht geschrieben, wurde jedoch auch schnell beantwortet.

Android Wear ist der Name des neuen Schmuckstücks, das durchaus auch in der Lage sein soll, die Funktionen von einem Smartphone mit zu übernehmen und es damit unnötig zu machen, das Handy erst einmal hervorzuholen, um nach dem Wetterbericht zu schauen oder zu überprüfen, ob möglicherweise ein Anruf eingegangen ist. Ja, die Anrufe können sogar entgegengenommen oder auch abgelehnt werden. Die ersten Modelle gibt es bereits. Sie wurden sowohl von Samsung als auch von LG entworfen, sind jedoch designtechnisch noch durchaus verbesserungsfähig. Bisher zeigt sich die Smartwatch recht unhandlich. Das soll sich jedoch schon im Herbst 2014 mit einem neuen Modell ändern.

Kommentarfunktion ist deaktiviert