Neue App – Yahoo mischt Video und Text

Sie befinden sich hier:
»
»
Neue App – Yahoo mischt Video und Text
30. Juli 2015 | 8.745 klicks

ALT

Yahoo macht nun erneut auf sich aufmerksam, allerdings dieses Mal nicht mit Schlagzeilen über einen Kampf mit Google. Stattdessen probiert Yahoo wieder einmal, mit einer App zu punkten und sich so gegen die Konkurrenz durchsetzen zu können. Der Name der App ist eher nicht so spektakulär und das, was sich dahinter verbirgt, scheint auf den ersten Blick auch erst einmal nicht ganz so aufregend zu sein. Livetext heißt die neue Anwendung und bietet eine Kombination aus Text und Video.

Im Prinzip heißt es, dass bei Livetext Videos und Text miteinander kombiniert werden. Nutzer können Videos ohne Ton versenden und dazu einen Text schreiben. So will es Yahoo möglich machen, eine ganz neue Interaktion ins Leben zu rufen. Der Wunsch von Yahoo mit dieser App ist es, die einfache Nutzung von SMS mit der doch eher persönlichen Methode eines Videos zu kombinieren. Bei Livetext ist es gar nicht möglich, den Ton mitzusenden. Es gibt bei der App keine Option, diesen einzustellen.

Bisher ist es bei der App so, dass die Videos von einem Nutzer zum nächsten Nutzer geschickt werden können. Es ist nicht möglich, ein Video in einer Gruppe zu teilen. Das heißt also, anders als beim Messenger oder bei Whats App, ist es bei Livetext nicht möglich, eine Gruppe mit mehreren Mitgliedern zu gründen. Ob sich dies noch ändert, ist bisher nicht gesagt. Livetext ist eine App, die aus dem Wunsch heraus entstanden ist, vor allem junge Nutzer anzusprechen. Diese wurden vorher von Yahoo befragt, was sie sich bei einer Messaging-App wünschen wurden. Die Kombination der genannten Wünsche ist nun Livetext.

Kommentarfunktion ist deaktiviert