Die Ergebnisse der Apple-Entwicklerkonferenz WWDC 2020

Sie befinden sich hier:
»
»
Die Ergebnisse der Apple-Entwicklerkonferenz WWDC 2020
25. Juni 2020 | 1.093 klicks

iOS14

Heimlich, still und leise hat sich die Entwicklerkonferenz von Apple durchgeschlichen und gar nicht so viel Wind gemacht, wie es in den letzten Jahren der Fall gewesen ist. Das hängt sicher auch damit zusammen, dass es ein Publikum vor Ort nicht gegeben hat. Ein Blick auf die veröffentlichten Informationen kann sich dennoch lohnen.

Tim Cook hat auch in diesem Jahr nicht auf eine Keynote verzichtet. Über den Livestream konnten die Zuschauer alles erfahren, was für sie wichtig ist. Wie immer war auch hier die Software im Vordergrund. Neuerungen für iOS 14 gibt es einige. So können sich Nutzer darauf freuen, endlich die Apps neu anordnen zu können. Eine angepasste Gestaltung des Homescreens ist ebenfalls möglich. Auf diesem können dann nämlich auch Widgets integriert werden. Dies ist eine Neuerung, auf die sich die Nutzer schon lange gefreut haben dürften. Zum iPhone 12 wurde übrigens nichts gesagt.

Ebenfalls eines der Highlights ist die Information darüber, dass ab sofort FaceTime-Anrufe mit Video geführt werden können, bei denen das Bild auch dann zu sehen ist, wenn der Nutzer eine andere App zusätzlich verwendet. Wichtige Gespräche rücken so nicht mehr in den Hintergrund. Auch für die Watch sind einige Änderungen geplant. Gerade im Bereich der Gesundheitsfunktionen zeigen sich Highlights, wie ein Timer für das ausreichende Waschen der Hände oder ein verbessertes Schlaftracking. An wem die Konferenz also vorbeigegangen ist, der sollte vielleicht doch noch mal nach den Neuerungen schauen. Genug Lesestoff gibt es auf jeden Fall.

Kommentarfunktion ist deaktiviert