Diese Android Apps werden von Google gestrichen

Sie befinden sich hier:
»
»
Diese Android Apps werden von Google gestrichen
2. Juni 2022 | 276 klicks

Google MeetsWieder einmal hat sich Google entschieden, die eine oder andere App aus dem Programm zu nehmen und das dürfte einigen Nutzern gar nicht gefallen. Google hat schon häufiger dadurch auf sich aufmerksam gemacht, dass Android Apps plötzlich vom Markt genommen wurden, die sich bisher eigentlich einer soliden Beliebtheit erfreut haben. Auch jetzt wird dieser Schritt wieder für einige Anwendungen gemacht, die recht beliebt sind.

Der erste Kandidat auf der Liste von Google ist My Business. Diese App war vor allem für Unternehmen gedacht, die bei Google Maps gelistet werden wollten und ihren Standort über die App gepflegt haben. Nun wird My Business vom Markt genommen. Aber dennoch sind Sorgen unbegründet, denn Google ermöglicht die Arbeit am eigenen Standort über Google Maps direkt. Das heißt, es kann weiter optimiert werden. Eine weitere App, die es nicht mehr in die Zukunft schafft, ist Google Duo. Diese Information wurde immer wieder gestreut. Jetzt setzt Google sie auch in die Tat um. Statt Google Duo sollen die Nutzer jetzt auf Google Meet zurückgreifen.

Telefonbildschirme im Auto sind zwar noch vorhanden, in Zukunft allerdings ohne Android Auto. Nutzer der App müssen jetzt stark sein, denn auch sie gehört zur Streichungspolitik des Unternehmens. Allerdings muss auf einen Ersatz nicht verzichtet werden. Dieser kommt direkt in Form von Assistant Driving Mode.

Kommentarfunktion ist deaktiviert

Diese Android Apps werden von Google gestrichen - Suchmaschinen Blog