Fitbit ist nun ein Teil der Google-Familie

Sie befinden sich hier:
»
»
Fitbit ist nun ein Teil der Google-Familie
15. Januar 2021 | 746 klicks

FitnessuhrEine neue Übernahme stand an und diese wurde nun festgemacht: Fitbit gehört zu Google. Das Unternehmen hat den Besitzer für einen Betrag von immerhin gut 2 Milliarden Euro gewechselt. Als die Idee zur Übernahme zum ersten Mal benannt wurde, gab es vor allem in Bezug auf den Datenschutz Bedenken. Diese bestehen auch jetzt noch. Doch Google verspricht, dass eine Trennung der Daten erfolgt.

Kritisch gesehen wird bei der Übernahme in erster Linie der Punkt, dass Google nun einen Zugriff auf alle Daten der Fitbit-Nutzer hat und diese theoretisch verwenden kann. Gerade aus diesem Grund hat das Unternehmen klar gesagt, dass es hier eine Trennung der Daten geben wird. Das heißt, die Informationen der Fitbit-Nutzer werden nicht dafür verwendet, bei Google passende Werbung schalten zu können. Tatsächlich war die Übernahme schon eine ganze Zeit im Gespräch. So hat Google das erste Mal im November 2019 darüber gesprochen. Bevor die Übernahme jedoch erfolgen konnte, war eine Freigabe durch die EU-Kommission notwendig. Diese erfolgte ein Jahr später.

Der Verkauf von Fitbit kommt nicht überraschend. In der Vergangenheit hat das Unternehmen immer mehr mit Problemen zu kämpfen gehabt, die darauf basieren, dass die Konkurrenz immer stärker wurde. Vor allem die Apple Watch galt als sehr starke Konkurrenz. Durch die Anbindung an Google soll nun dafür gesorgt werden, dass die Kopplung mit Android Fitbit für die Kundschaft wieder interessanter werden lässt.

Kommentarfunktion ist deaktiviert