Gaming Laptop – Flexibilität und Mobilität vereint

Sie befinden sich hier:
»
»
Gaming Laptop – Flexibilität und Mobilität vereint
24. September 2021 | 191 klicks

Ein Gaming Laptop bietet die nötige Mobilität und Flexibilität beim zockenWer hätte nicht gerne überall und jederzeit Zugriff auf die eigene Spielesammlung? Mit einem Notebook kann man die praktischerweise in kompakter Form mitnehmen. So verlockend der Gedanke auch ist, die Ernüchterung lässt meist nicht lang auf sich warten. Hitzeprobleme können den Spielspaß trüben. Auch immer weiter runtergeschraubte Grafikeinstellungen bekommen diese kaum in den Griff und das Vergnügen schlägt in Frust um. Genervt wird das Gerät zugeklappt. Mit einem Gaming Laptop steht auch dem mobilen Spielspaß nichts mehr im Wege. Die Spitzenmodelle sind selbst für höchste Grafikeinstellungen und hohe Fps (Frames per second“ gewappnet.

Während gewöhnliche Notebooks oft kaum für Spiele geeignet sind, bieten Gaming Laptops die größtmögliche Flexibilität. Dank angemessenen Kühlern und leistungsstarken Komponenten sind Laptops heute selbst im E-Sport beliebt. Aktuelle Modelle können mit der Leistung von Gaming-PCs mithalten. Auch neue und angesagte Spiele lassen sich mit zufriedenstellender Performance genießen.

Bei den leistungsstarken Hardwarekomponenten, die im Inneren verbaut sind, hören die Vorzüge nicht auf. Häufig haben auch die verbauten Displays die Nase gegenüber gewöhnlichen Notebooks klar vorn. Sie bestechen mit hohen Bildwiederholungsraten (Hz) und Auflösungen. Einige Modelle bieten sogar Auflösungen über Full-HD. Ein gutes Display ist unerlässlich, um auch schnelle Spiele wie Shooter und Rennspiele flüssig und scharf darzustellen. Niedrige Bildwiederholungsraten – bei Standard-Notebooks oft nur 60 Hz – können die Reaktionszeit negativ beeinflussen. Viele Gaming Laptops bieten 144 Hz-Displays und erfüllen auch die hohen Ansprüche im E-Sport.

Gaming Laptops mit 144Hz

Es muss freilich nicht das teuerste Modell sein. Das deutsche Unternehmen Schenker etwa bietet mit der XMG-Serie eine breite Auswahl an Konfigurationen. Die von Haus aus passende Kühllösung für die leistungsstarke Hardware zeichnet die Geräte aus. Die Gaming Laptops überzeugen auch bei alltäglichen Aktivitäten. Programme profitieren von den Leistungsreserven und starten angenehm schnell. Wer hat schon Zeit zu warten?

Upgrade für ein rundum überzeugendes Setup – Gaming Headset und Gaming Maus

Wer auch unterwegs mit einem Gaming Laptop zocken möchte oder im Mehrspieler aktiv ist, kann das Setup mit einem Gaming Headset ergänzen. Zahlreiche Modelle stehen dabei zur Auswahl. Kompakte In-Ear-Headsets lassen sich bei Bedarf bequem in der Hosentasche verstauen und sie schirmen gut ab. Weit verbreitet sind die sogenannten Over-Ear-Headsets. Sie umschließen die Ohren komplett und blenden die Umgebung durch die geschlossene Bauweise aus. Das gute Klangbild verlangt dafür Abstriche beim Komfort. Eine Alternative bietet die halboffene Variante mit einem Mittelweg zwischen Komfort und Klang. On-Ear-Gaming-Headsets liegen auf den Ohren auf und sind offen gebaut. Sie bieten einen hohen Komfort. Durch die Bauweise schirmen sie kaum ab, wodurch auch die Wahrnehmung von Umgebungsgeräuschen möglich ist.

Nicht nur bei der Bauform gibt es Unterschiede. Ein Gaming Headset muss nicht mehr kabelgebunden sein. Bluetooth-Headsets sind kabellos. Sie müssen regelmäßig aufgeladen werden, lassen sich dafür aber mit vielen Geräten verbinden. Zum Beispiel Smartphones oder Konsolen wie Nintendo Switch, PlayStation 5 und Xbox Series X|S.

Maximale Präzision mit der Gaming Maus

Auch eine Gaming Maus kann das neue Setup gebührend ergänzen. Hohe DPI-Werte von 16000 und mehr setzen selbst kleinste Bewegungen mit der nötigen Präzision um. Einstellen lässt sich dieser Wert je nach Maus über die Software oder einen verbauten DPI-Switch. Zusatztasten ermöglichen zum Beispiel den Einsatz von selbstprogrammierten Makros. Gaming Mäuse verwenden üblicherweise einen optischen Sensor oder einen Laser-Sensor. Der optische Sensor greift auf eine IR-LED zurück, um den Untergrund abzutasten. Ein Laser-Sensor nutzt dafür einen Laserstrahl. Mit glatten oder spiegelnden Oberflächen kommt der Laser-Sensor besser klar.

Soll die Maus auch optisch bestechen, kann RGB-Beleuchtung daraus einen Blickfang machen. Via Software lässt sich die Beleuchtung bei vielen Modellen einstellen. Durch einen Farbwechsel kann die Beleuchtung an die Umgebung, Stimmung oder schlicht den Geschmack angepasst werden. Gaming Laptop, Gaming Headset und Gaming Maus sind ein ideales Dreiergespann für spanende Spielesessions. Ob allein oder im Mehrspieler.

Kommentarfunktion ist deaktiviert