Google als Standard – das lässt sich das Unternehmen was kosten

Sie befinden sich hier:
»
»
Google als Standard – das lässt sich das Unternehmen was kosten
29. August 2021 | 340 klicks

BingSuchmaschineWer hat sich eigentlich auch schon einmal gefragt, warum auf den Geräten von Apple eigentlich immer Google direkt als Suchmaschine erscheint? Hier kommt die Antwort. Das lässt sich Apple teuer bezahlen und zwar von keinem anderen als von Google selbst. Möglicherweise erscheint das auf den ersten Blick ein wenig seltsam, immerhin sind Apple und Google auf dem Markt der technischen Geräte echte Konkurrenten.

Wichtig zu unterscheiden ist, dass iOS sowie die Suchmaschine „Google“ eigentlich gar nichts miteinander zu tun haben. Beides ist für Google ein ganz unterschiedlicher Bereich. Für die Suchmaschine lässt Google einiges springen. Genauer gesagt sind es im Jahr 2021 15 Milliarden US-Dollar. Diese Zahlung ging raus an Apple, damit auf den Geräten des Herstellers standardmäßig die Suchmaschine „Google“ erscheint. Für Apple ist das ein guter Deal, immerhin hat das Unternehmen bisher keine eigene Suchmaschine.

Interessant ist auch die Macht, die sich hinter dieser Thematik verbirgt. Google ist an diesem Punkt stark abhängig von Apple. Denn Apple hätte natürlich auch die Option, hier einen Kahlschlag durchzuführen. Würde sich Apple dafür entscheiden, beispielsweise die Suchmaschine „Bing“ zu supporten, brächte das Google einen deutlichen Einbruch bei den Nutzern. Das lässt sich Apple natürlich auch sehr gut bezahlen. Die Kosten für Google steigen wohl jährlich an. Das Unternehmen sorgt durch die Zahlungen dafür, dass die Nutzer der Apple-Geräte also auch weiter mit vielen Cookies versorgt werden.

Kommentarfunktion ist deaktiviert