Google am Ohr – mit dem Internetriesen telefonieren

Sie befinden sich hier:
»
»
Google am Ohr – mit dem Internetriesen telefonieren
16. September 2014 | 2.871 klicks

Nexus von GoogleFast wirkt es ein wenig wie ein technischer Rückschritt, wenn man einen Blick auf die gerade erst in Indien vorgestellten neuen Android One Geräte von Google wirft. Die kleinen und handlichen Geräte erinnern in ihrem Design an die alten Modelle aus den Serien von Herstellern wie Nokia oder Samsung. Lediglich die Tasten fehlen. Dabei steht hier gar nicht unbedingt das Design im Vordergrund. Vielmehr ist es der Fakt, dass es sich bei den genannten Mobiltelefonen um die ersten Ausführungen mit der Android-L-Version handelt.

Ziel von Google war es, ein erschwingliches Android-Phone zu entwerfen, das auf dem Markt die breite Masse anspricht. Mit einem Preis von umgerechnet rund 90 Euro ist das durchaus möglich. Im Vergleich dazu möchte Apple schließlich für sein neues iPhone 6 rund 800 Euro von den Fans haben.

Die Ausstattung der Telefone ist einfach aber dennoch praktisch gehalten. Es ist ja nicht so, dass Google gänzlich neu auf dem Markt der Mobiltelefonie ist. Eher im Bereich der günstigen Smartphones, denn die Produktreihe Google Nexus ist immerhin nicht unbedingt für ihre preiswerten Kosten bekannt geworden.

Mit den Smartphones wird ein erhöhtes Interesse am Google Play Store anvisiert. Bisher ist erst einmal nur der Verkauf in Indien geplant, das soll sich jedoch bald ändern. Bereits Ende des Jahres soll mit Hilfe von Herstellern wie Acer, HTC und Panasonic dafür gesorgt werden, dass die Android-One-Phones auch in anderen Ländern Anklang finden und sich hier hoffentlich einer großen Fangemeinde erfreuen können. Ob das funktioniert und wie gut die Qualität wirklich ist, wird sich damit erst im kommenden Jahr zeigen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert