Google Plus ist nun kein Muss mehr

Sie befinden sich hier:
»
»
Google Plus ist nun kein Muss mehr
23. September 2014 | 6.970 klicks

Soziales Netzwerk Google+Wer ein Konto bei Gmail erstellt hat, der hat auch automatisch einen Zugang zu Google Plus erhalten. Das soziale Netzwerk des Unternehmens konnte sich bisher nicht so großem Interesse erfreuen, wie eigentlich geplant war. Wo genau das Problem liegt, lässt sich nicht wirklich sagen. Hinter vorgehaltenen Händen wird jedoch gemunkelt, dass der Konkurrent Facebook einfach zu stark ist.

Das wollte Google ändern und hat dafür gesorgt, dass zumindest die Nutzeranzahl steigt, wenn jemand ein neues Konto bei Gmail eröffnet. Ob dieser dann auch Google Plus nutzt, das sei mal dahin gestellt. Fakt ist jedoch, dass zumindest die Statistiken besser gewirkt haben.

Damit ist jetzt jedoch Schluss. Diesen Zwang, ein Google Plus Konto zu eröffnen, nur um Gmail nutzen zu können, den gibt es heute nicht mehr. Auch wenn bei der Anmeldung nach wie vor gefragt wird, ob ein Google Plus Konto eröffnet werden soll, so kann auch einfach mit Nein geantwortet werden. Doch ganz kann Google nicht aus der eigenen Haut.

Es ist ja nicht so, dass der Internetriese sein Google+ ganz aufgeben möchte. Wer bei Youtube oder auch im App-Store nach wie vor gerne Bewertungen hinterlassen möchte, der kann das nur mit einem Google Plus Account machen. So bleibt dem Konzern wenigstens noch ein kleines Häppchen, um das soziale Netzwerk am Leben zu erhalten.

Ob sich das jedoch positiv auf den Ruf auswirken kann, das sei einfach einmal dahingestellt und wird sich mit der Zeit zeigen. Bisher bleibt Google Plus jedenfalls nach wie vor erst einmal im Hintergrund.

Eine Reaktion zu “Google Plus ist nun kein Muss mehr”

  1. Raffi Am 23. September 2014 um 16:06 Uhr

    Das ist eine echt gute Verbesserung, ich finde das Google Dienstleistung immer unübersichtlicher werden und deshalb viele sich davor abschrecken.