Hitler Berg auf Google Earth

Sie befinden sich hier:
»
»
Hitler Berg auf Google Earth
7. März 2007 | 16.266 klicks

Die bayrische Gemeinde Bad Tölz streitet sich seit geraumer Zeit mit Suchmaschine Google über sein Internet-Landkarten Programm Google Earth. Wer mit dem Landkarten-Internetprogramm Google Earth die bayerische Voralpenlandschaft virtuell überfliegt, stößt südlich von Bad Tölz auf eine seltsame Bezeichnung. „Hitler-Berg“ steht dort als geografische Ortsangabe direkt neben dem eigentlichen Namen der 1205 Meter hohen Erhebung „Heigelkopf“.

Mehrere Versuche seitens der Anwohner, den Namen zu tilgen, sind gescheitert. Die Anwohner der bayrischen Gemeinde Bad Tölz sind sauer. Jetzt will Google entnazifizieren – hoffentlich auch Berlin, denn auch die Hauptstadt heißt bei Google „Nazi Germany“.

Google Sprecher, Stefan Keuchel, hat hierfür eine recht plausible Erklärung: „Das ist in der Vergangenheit die Bezeichnung dieses Berges gewesen, schlicht und ergreifend.“ Auch Tölzer Journalisten und Heimatforschers Christoph Schnitzer bestätigt, das der Berg tatsächlich im April 1933 von Hitler-Anhängern umbenannt wurde.

Google-Sprecher Keuchel räumt weiterhin ein: „Das ist alles nicht ganz rund gelaufen. Das gebe ich zu.“ Weiterhin begründet er es mit den regelmäßigen Software-Updates auf Google Earth: „Wir greifen für Google Earth auf alle möglichen Quellen zurück und anscheinend steckt da immer wieder der ‚Hitler-Berg‘ mit drin.

Google-Sprecher Keuchel verspricht jedenfalls, die ominöse „Hitler-Berg“ Bezeichnung, beim nächsten Google-Earth Update (spätestens in zwei Wochen) zu entfernen. „Nach meinem Dafürhalten muss der Name ‚Hitler-Berg‘ für immer raus aus Google Earth„, sagte Google Sprecher Keuchel hierzu.

Kommentarfunktion ist deaktiviert