iOS 14.4 steht in den Startlöchern

Sie befinden sich hier:
»
»
iOS 14.4 steht in den Startlöchern
22. Januar 2021 | 677 klicks

iOS144Es wird wieder einmal Zeit: ein neues iOS Update von Apple steht vor der Tür und während Updates häufig eher heimlich, still und leise kommen, gibt es bei diesem etwas mehr Aufmerksamkeit. Grund dafür ist, dass es einige Änderungen mit sich bringt.

Entwickler können schon einen Blick auf die Vorab-Version des neuen Betriebssystems werfen und es hat sich gezeigt, dass spannende Anpassungen vorgenommen wurden. In erster Linie geht es um, wie bei vielen Updates, die Fehlerbehebungen. Bei Bluetooth wird dafür gesorgt, dass die Nutzer Geräteklassen zugeschrieben werden können. Ziel dieser Änderung ist es, eine noch bessere und schnellere Kopplung zu gewährleisten. Die Kamera soll nach dem Update in der Lage sein, QR-Codes zu lesen, die deutlich kleiner sind. Ein großes Problem bisher war für die Nutzer vom iPhone12, dass auf HDR-Fotos Bildartefakte aufgetreten sind. Auch hier ist Apple aktiv geworden. Nach dem Update sollen sie nicht mehr auftauchen.

Wer CarPlay nutzt, der hat sich vielleicht schon einmal darüber geärgert, dass Sprachnachrichten nicht abgespielt wurden. In Zukunft sollen alle Nachrichten normal abgehört werden können. Die Annahme von Anrufen auf dem Sperrbildschirm hat den einen oder anderen Nutzer viele Nerven gekostet. Grund dafür ist, dass genau diese Annahme nach der Aktivierung der Umschaltsteuerung nicht mehr möglich war. Es zeigt sich, dass dieses kleine aber durchaus sehr störende Problem ebenfalls nicht mehr auftreten soll. Damit geht Apple auf zahlreiche Hinweise und Beschwerden der Nutzer ein.

Kommentarfunktion ist deaktiviert