Mehr Bildbearbeitungsmöglichkeiten für Google Fotos

Sie befinden sich hier:
»
»
Mehr Bildbearbeitungsmöglichkeiten für Google Fotos
16. November 2016 | 1.195 klicks

ALT

Fotos begleiten uns durch den Alltag und werden immer mehr genutzt, damit man auch im Netz auf sich aufmerksam machen kann. Spätestens seit der Filterfunktion von Instagram weiß auch jeder, dass sich mit dem richtigen Filter die Bilder noch ohne professionellen Eingriff optimieren lassen. Bei Google Fotos gab es bisher eher nur begrenzte Möglichkeiten, doch das soll sich jetzt ändern.

Eine Foto-App ist ein netter Helfer, wenn es darum geht, seine Bilder schnell bearbeiten zu können, damit sie in den sozialen Netzwerken den Blick auf sich ziehen. Der Google Bilderdienst Google Fotos soll jetzt ein kleines Update bekommen, damit in diese Richtung hier mehr gemacht werden kann. Nachdem sich der Internetriese schon von Panoramio verabschieden musste, ist das ein neuer Vorstoß, um in der Foto-Schiene auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Die Bildbearbeitung war bei Google Fotos bisher eher übersichtlich gestaltet. Nun soll die Bearbeitung deutlich umfangreicher möglich sein.

Der neue Bearbeitungsmodus kann mit einem Icon gestartet werden, das mit einem Stift markiert ist. Die automatische Verbesserung wird direkt durchgeführt, der Nutzer kann jetzt aber auch aus vielen verschiedenen Filtermöglichkeiten wählen. Neben den klassischen Möglichkeiten von der Bearbeitung von Licht, Farbe und Pop, bietet Google nun noch sehr viel mehr Varianten an. Kontraste und Belichtungen, Schatten und Vignetten ermöglichen eine bessere Bearbeitung und sorgen dafür, dass Hobbyfotografen auf ihre Kosten kommen. Es kann auf jeden Fall nicht schaden, das einfach mal zu testen und zu schauen, was hier so geboten wird.

Kommentarfunktion ist deaktiviert