Neues Update für Google Meet steht in den Startlöchern

Sie befinden sich hier:
»
»
Neues Update für Google Meet steht in den Startlöchern
23. April 2021 | 912 klicks

GoogleMeetIn der heutigen Zeit ist Software für die Kommunikation aus dem Alltag schon nicht mehr wegzudenken. Kein Wunder also, dass das Interesse an Angebote, wie auch Google Meet, immer mehr zunimmt. Nun kommt auch ein lang erwartetes Update.

Videokonferenzen brauchen in der heutigen Zeit deutlich mehr als nur ein gutes Bild. Das ist nun auch Google aufgefallen, denn der Anbieter möchte für die Software Google Meet ein neues Update auf den Markt bringen. Die Basisfunktionen reichen inzwischen nicht mehr aus. Lange vor der Pandemie waren sie eine gute Möglichkeit, um mal mit den Kollegen in den Chat zu gehen. Jetzt wird aber deutlich mehr benötigt. Aber was genau bringt aber nun das Update von Google Meet? Ziel ist es, das Interface zu verändern und dafür zu sorgen, dass die Nutzer dieses besser für sich verwenden können. Die Benutzeroberfläche soll jetzt einen besseren Überblick bieten und in dem Zusammenhang auch dafür sorgen, dass die Nutzer noch schneller zu ihrem Ziel kommen.

Die Nutzer können den Stream nach ihren Wünschen anpassen und sich auch die Präsentationen in der Konferenz in einem deutlich größeren Bild anzeigen lassen. Mit der Option, Teilnehmer auch anpinnen zu können, lässt sich in einer Konferenz noch besser der Fokus legen. Zudem hat Google dafür gesorgt, dass Google Meet noch mehr Intelligenz bekommt. Durch die Integration einer künstlichen Intelligenz soll Meet bei mobilen Endgeräten dafür sorgen, dass es nur möglichst wenig Bandbreite nutzt. Aber auch auf dem Notebook lässt es sich noch besser nutzen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert