Unterwasserfotos mit dem Google Pixel 5 – eine neue Generation

Sie befinden sich hier:
»
»
Unterwasserfotos mit dem Google Pixel 5 – eine neue Generation
26. März 2021 | 335 klicks

PixelkameraJetzt wird es nass und zwar mit dem Smartphone. Wer sich schon immer einmal gefragt hat, wann es eigentlich möglich sein wird, auch mit dem Smartphone Fotos unter Wasser machen zu können, der bekommt nun die Antwort. Denn im aktuellen Pixel Feature Drop von Google wird genau dieses Thema aufgegriffen.

Zugegeben, ganz so einfach, wie es erst einmal klingt, wird es nicht. Nutzer können nicht einfach nach einem Update mit dem Google Pixel 5 in den nächsten See gehen und dort beeindruckende Bilder unter Wasser machen. Dafür braucht es eine spezielle Hülle. Tatsächlich ist Google bekannt dafür, vor allem mit den Kameras auf den Smartphones zu spielen und den Nutzern hier jede Menge toller Features zu ermöglichen. Immerhin ist es möglich, mit dem Pixel sogar die Sterne zu fotografieren. Doch ebenso wie die Konkurrenz hat sich auch Google bisher nicht mit der Thematik der Unterwasser-Fotografie beschäftigt.

Interessant ist die Frage, warum genau eigentlich noch gar nicht so viel vom neuen Feature zu hören und zu lesen ist. Dies dürfte mit dem Preis zusammenhängen. Man kann fast sagen, dass die Hülle teilweise einen höheren Preis hat, als eine gute Unterwasserkamera. Immerhin liegt der Preis im mittleren dreistelligen Bereich. Interessant zu wissen ist, dass die Hülle teilweise auch bei anderen Smartphones eingesetzt werden kann. Wer sich also mehr mit der Thematik beschäftigt, der wird schnell feststellen, dass hier noch viel Potenzial ist.

Kommentarfunktion ist deaktiviert