Neuer Name für Whats App – das erwartet Nutzer

Sie befinden sich hier:
»
»
Neuer Name für Whats App – das erwartet Nutzer
30. August 2019 | 735 klicks

WhatsappNamensaenderung

WhatsApp steht vor großen Veränderungen. Schon länger gab es die Gerüchte, dass es zu einer Namensänderung kommen könnte. Diese steht nun vor der Tür. Allerdings nicht in dem Maß, wie es vielleicht erwartet wurde. Die Namensänderung beschränkt sich auf einen Zusatz. Vermerkt wird in Zukunft noch, dass WhatsApp „von Facebook“ stammt. Dadurch soll allen Nutzern klar sein, dass Facebook und WhatsApp zusammengehören.

WhatsApp hat sich als Messenger einen Namen gemacht und auch wenn es immer wieder Hinweise zu einer Sicherheitslücke gibt, wird die App nach wie vor noch am häufigsten genutzt. Schon länger ist WhatsApp ein Teil von Facebook und allein Deutschland greifen immerhin gut 6 Millionen Menschen auf diesen Dienst zurück. Generell hat Facebook schon länger deutlich gemacht, dass die Verbindung der einzelnen Dienste mehr unterstrichen werden soll. Neben WhatsApp betrifft dies auch Instagram. Nutzer sollen direkt erkennen können, welche Dienste zu dem Unternehmen gehören.

Interessant ist jedoch die Frage, wie sich dies auf den Ruf der Anwendungen auswirken kann. Erinnern wir uns an die Datenskandale, die bei Facebook bereits mehrfach aufgetaucht sind. Bisher haben die wenigsten Menschen diese auch mit den Diensten Instagram oder WhatsApp in Verbindung gebracht. Auch wenn irgendwie bekannt war, dass dies alles zusammengehört, wurde die Verbindung jedoch nicht direkt gezogen. Das wird sich ändern, wenn bei WhatsApp im Namen bereits zu erkennen ist, dass der Dienst zu Facebook gehört. Für Facebook selbst steht jedoch im Vordergrund, die Marke zu stärken und zu zeigen, wie umfangreich die angebotenen Dienste tatsächlich sind.

Kommentarfunktion ist deaktiviert