Neue Sicherheitslücke bei WhatsApp – mit dem Update Sicherheit erhöhen

Sie befinden sich hier:
»
»
Neue Sicherheitslücke bei WhatsApp – mit dem Update Sicherheit erhöhen
17. Mai 2019 | 1.877 klicks

WhatsAppSicherheit
Es wird nicht langweilig mit den Sicherheitslücken. Nun verweist Facebook darauf, dass es aktuell wieder eine Sicherheitslücke bei WhatsApp gibt. Aber alles ganz entspannt. Mit dem neuen Update sollte sich dieses kleine Problem auch gleich wieder beheben lassen.

Das Problem bei der aktuellen Sicherheitslücke liegt darin, dass es Schwierigkeiten mit der Anruf-Funktion geben kann. Wer hier kein Update durchführt, der läuft Gefahr, dass Überwachsungs-Software auf dem Handy installiert werden kann. Nutzer von WhatsApp bekommen einen Anruf von einem unbekannten Anrufer. Sobald der Anruf angenommen wurde, konnte die Software auch bereits integriert werden. Einige dieser Anrufe hat es bereits gegeben. Allerdings gibt Facebook an, dass der kleine Mann hier eher nicht betroffen sein sollte. Tatsächlich wurden bisher wohl vor allem ausgewählte Nutzer angerufen, damit die Software auf das Smartphone übertragen werden konnte.

Mit einem Update soll sich das Problem aber auch schnell beheben lassen. Kleiner Aufwand, große Wirkung – um zu prüfen, ob bereits die sichere Version vorliegt, lohnt sich ein Blick in die Einstellungen des Dienstes. Bei Android sollte die Versionsnummer 2.19.134 zu finden sein. Bei iOS muss 2.19.51 dort stehen und wer ein Windows Phone hat, der benötigt die Version 2.18.348. Sollte diese Version noch nicht vorliegen, kann einfach und schnell ein Update durchgeführt werden. Sobald das Update eingespielt ist, gehört die Sicherheitslücke auf dem eigenen Smartphone bereits der Vergangenheit an.

Eine Reaktion zu “Neue Sicherheitslücke bei WhatsApp – mit dem Update Sicherheit erhöhen”

  1. Ned Am 21. Mai 2019 um 18:12 Uhr

    Danke für die Information!