Apple und die Bordelektronik – die Nutzung von CarPlay

Sie befinden sich hier:
»
»
Apple und die Bordelektronik – die Nutzung von CarPlay
8. Oktober 2021 | 123 klicks

CarPlay

Nach der Vorstellung vom neuen iPhone13 geht es auch schon weiter mit dem Lesestoff rund um den Technik-Giganten. Dieses Mal dreht sich alles rund um CarPlay.

Das Infotainmentsystem ist eine große Thematik bei Apple und hier hat das Unternehmen noch einige beeindruckende Pläne. So möchte Apple mit CarPlay gerne einen Zugriff auf die Bordelektronik erhalten, um eine noch bessere Integration zu ermöglichen. Bisher sind das noch Ideen, an denen gearbeitet wird. Ziel ist es, durch die Integration auch dafür zu sorgen, dass sich sogar die Funktionen des Fahrzeugs steuern lassen. Unter anderem soll es den Nutzern möglich sein, mit dem Smartphone Einstellungen an der Lüftung oder auch an den Lautsprechern vorzunehmen. Aber auch die Anpassung der Sitze sowie die Bedienung der Klimaanlage sind im Gespräch.

Apple geht sogar noch ein Stück weiter. So forscht das Unternehmen, inwieweit die Möglichkeit besteht, auch einen Zugriff auf die Sensoren der Fahrzeuge zu bekommen. Mit einer Integration in die App sollen Nutzer auf diese Weise die Tankanzeige oder auch die Geschwindigkeit auf das Smartphone bekommen. Das Interesse daran ist groß. Apple möchte den Nutzern unter anderem die Option bieten zu sehen, wo sich die nächste Tankstelle befindet. Inwieweit dies möglich ist, hängt unter anderem auch davon ab, ob eine Kooperation mit den Automobilherstellern abgeschlossen werden kann.

Kommentarfunktion ist deaktiviert