Der große Homepod hat ausgedient – Apple reduziert sein Programm

Sie befinden sich hier:
»
»
Der große Homepod hat ausgedient – Apple reduziert sein Programm
20. März 2021 | 343 klicks

HomePodEs ist einer der teuersten Lautsprecher, der in zahlreichen Haushalten steht: der Homepod von Apple. Als der Siri-Lautsprecher im Jahr 2018 auf den Markt gekommen ist, war er eine interessante neue Veröffentlichung in der Apple-Familie. Nun verabschiedet er sich schon wieder und das gibt natürlich jede Menge Lesestoff.

Noch haben Interessenten die Möglichkeit, den HomePod im Laden zu kaufen, aber nur noch so lange, wie ein Vorrat vorhanden ist. Nachlieferungen wird es nicht geben. Dies ist eine Aussage, die auch durch Apple bestätigt wurde. Aber warum ist das so? Hier hat Apple sich wohl vor allem selbst Konkurrenz gemacht, denn die Mini-Version kommt bei den Käufern ganz besonders gut an. Tatsächlich haben die Verkaufszahlen gezeigt, dass der große HomePod nicht den gewünschten Anklang gefunden hat. Daher zieht das Unternehmen nun die Notbremse. Wer den Lautsprecher bereits bei sich stehen hat, der braucht sich aber keine Sorgen machen, denn Updates wird es weiterhin geben.

Allerdings hat HomePod vermutlich schon neue Dinge auf Lager. Immerhin wird immer wieder gemunkelt, dass es am 23. März zu einer Produktvorstellung kommen wird. Einen festen Event gibt es zwar nicht. Allerdings ist es bestimmt nicht verkehrt, die Entwicklungen im Auge zu behalten. Mit dem Ende des großen HomePods zeigt sich jedoch auch, dass das Verhältnis von Preis und Leistung hier möglicherweise nicht die Erwartungen der Kunden getroffen hat.

Kommentarfunktion ist deaktiviert