Google Pixel 4 – was für Neuerungen treten auf?

Sie befinden sich hier:
»
»
Google Pixel 4 – was für Neuerungen treten auf?
6. September 2019 | 805 klicks

GooglePixel4

Nach dem Google Pixel 3 lässt das Google Pixel 4 (XL) die Herzen der Android-Fans höher schlagen. Aber wie bei allen neuen Dingen, gibt es nicht nur eine helle, sondern auch eine dunkle Seite. Motion Sense kann eigentlich als beides angesehen werden. Denn dieses Feature mag ja recht cool sein. Allerdings wird nicht jeder darauf Zugriff erhalten.

Ein interessanter Aspekt ist Motion Sense. Die Freihandbedienung dürfte schon mit Spannung erwartet worden sein. Allerdings war von Beginn an klar, dass Motion Sense nicht überall zur Verfügung stehen wird. Es heißt, dass Motion Sense nicht in Japan angeboten wird. Allerdings können die Fans in Europa aufatmen. Hier wird es in den meisten Ländern zu finden sein. Was genau damit gemeint ist, dass es nur für die meisten Länder zur Verfügung steht, wird nicht präzisiert. Nicht klar ist jedoch, warum Motion Sense eigentlich nicht überall zu finden sein wird. Die Idee hinter Motion Sense ist, dass das Handy genutzt werden kann, ohne dass dafür die Hände zum Einsatz kommen müssen. Wer jetzt darüber nachdenkt, bei welchen Features das sinnvoll sein kann, der steht mit diesen Gedanken nicht allein da.

Freude verbreiten dürften dagegen die News rund um den Bildschirm. Das Google Pixel 4 stellt den Nutzern immerhin zwei Modi zur Verfügung. Hier kann gewählt werden aus 60 Hz oder auch aus 90 Hz. Immerhin gehören die OLED-Displays, die mit 90 Hz ausgestattet sind, eher selten zu finden. Wie genau das Google Pixel 4 aussehen wird, ist bisher jedoch noch nicht wirklich klar.

Kommentarfunktion ist deaktiviert