Huch – wo ist denn Huawei? – Die radikale Aktion von Google

Sie befinden sich hier:
»
»
Huch – wo ist denn Huawei? – Die radikale Aktion von Google
25. Mai 2019 | 1.476 klicks

Huawei
Immer mehr Nutzer sind verunsichert, seit die Informationen verbreitet werden, dass Huawei Android nicht mehr nutzen kann. Was nach einer Information klang, die erst einmal unmöglich zu sein scheint, greift jetzt breit um sich. Erkennbar ist dies auch auf der Webseite von Android.

Hier wurden Modelle von Huawei bereits entfernt. Wer ein wenig stöbert und schaut, was es auf der Android-Webseite so zu sehen gibt, wird entdecken, dass es das Huawei Mate X und das Huawei P30 Pro inzwischen dort eben nicht mehr zu sehen gibt. Es wurde von der Webseite entfernt. Grund dafür ist, dass Huawei durch die USA nun auf eine schwarze Liste gesetzt wurde. Wenn ein Unternehmen darüber nachdenkt, Technik an Huawei zu verkaufen, muss dafür eine Lizenz vorliegen, wenn diese Technik aus den USA stammt. Es ist möglich, dass die US-Lizenz auch nicht ausgegeben wird.

Google hat nun darüber informiert, dass eine Zusammenarbeit mit Huawei nicht mehr geplant ist. Dies gilt für Aktualisierungen sowie für neue Geräte. Nutzer, die gerne wissen möchten, welche Geräte tatsächlich betroffen sind, können einen Blick auf die Webseite von Android werfen. Hier sind die Geräte aufgelistet, mit denen das Betriebssystem von Google genutzt werden kann. Auf der Webseite zu sehen sind jetzt vor allem die Geräte von Nokia und Samsung. Huawei dagegen wird immer weiter in der Versenkung verschwinden.

Kommentarfunktion ist deaktiviert