Instagram für Kinder? – Das sind die neuen Pläne

Sie befinden sich hier:
»
»
Instagram für Kinder? – Das sind die neuen Pläne
16. April 2021 | 627 klicks

KinderInstagramBisher ist es nur dann möglich sich bei Instagram anzumelden, wenn man 18 Jahre alt ist – oder eben angibt, 18 Jahre alt zu sein. Machen wir uns nichts vor. Es sind zahlreiche deutlich jüngere Nutzer auf der Plattform unterwegs. Doch jetzt soll es auch offiziell werden. Facebook prüft, ob es möglich ist, eine Version für Kinder auf den Markt zu bringen.

Seit Facebook und Instagram sozusagen ein Team sind, hat sich ja schon viel getan. Nun tut sich aber etwas, das nicht nur für positive, sondern vor allem für sehr viele kritische Stimmen sorgt. Und das ist auch verständlich. So soll es eine altersgerechte und sichere Variante der beliebten App geben. Ziel ist es, dass sich hier Nutzer unter 13 Jahre anmelden und sicher bewegen können. Doch wie kommt das Unternehmen überhaupt auf die Idee?

Die Idee ist daraus entstanden, dass Kinder in der heutigen Zeit immer früher Interesse an der Technik und dem Internet zeigen. Sie möchten nichts verpassen und versuchen sich unter der Angabe falscher Daten Zugang zu den sozialen Netzwerken zu verschaffen. Um dies zu vermeiden und ihnen im Gegenzug eine sichere Plattform zu bieten, soll es ein Instagram für Kinder geben. Kinderschützer gehen jedoch dagegen vor. Sie geben an, dass sich nicht sicherstellen lässt, dass die Kinder hier auch wirklich vor einem exzessiven Gebrauch und sexuellem Missbrauch geschützt sind.

Kommentarfunktion ist deaktiviert