Ist die Apple Watch in Gefahr?

Sie befinden sich hier:
»
»
Ist die Apple Watch in Gefahr?
24. Oktober 2019 | 581 klicks

Quanta

Von vielen Handgelenken ist sie nicht mehr wegzudenken – die Apple Watch. Die Smartwatch des Branchen-Riesen gehört zu den beliebtesten Zeitmessern auf dem Markt. Nun wurden Informationen darüber bekannt, dass die Produktion der Apple Watch in Gefahr sein könnte. Grund dafür ist, dass einer der wohl größten Produzenten aussteigen möchte.

Wie genau die Uhr eigentlich hergestellt wird, ist den meisten Kunden gar nicht bekannt. Tatsächlich steht jedoch eine große Produktionskette hinter den Produkten. Wenn diese unterbrochen wird, kann es nicht nur zu Lieferschwierigkeiten kommen, sondern zu ganzen Einbrüchen bei der Produktion. Viele der Uhren werden durch Quanta Computer angefertigt. Jetzt gab es den Hinweis, dass der Produzent darüber nachdenkt, die Produktion nicht mehr weiterzuführen. Als Gründe werden Kostenprobleme angegeben. Das heißt, dass mit der Smartwatch zu wenig Gewinn generiert wird. Wenn sich Quanta tatsächlich dafür entscheidet, hier zurückzutreten, kann es zu Problemen bei Apple kommen.

Doch so schnell, wie diese Aussage getroffen wurde, gibt es auch schon die Lösung. So gibt es Hinweise dazu, dass bei einem Rücktritt von Quanta andere Unternehmen die Aufgaben übernehmen können. Hier sind Foxconn und auch Compal Electronics im Gespräch. Es ist davon auszugehen, dass die genannten Unternehmen die Produktion der Apple Watch Series 6 übernehmen und damit den Bestand für 2020 sichern. Aber auch um die Vorgängermodelle muss sich nicht gesorgt werden. Hier ist Luxshare ICT der Produzent.

Kommentarfunktion ist deaktiviert