Keine Zukunft mehr für den Internet Explorer

Sie befinden sich hier:
»
»
Keine Zukunft mehr für den Internet Explorer
19. August 2020 | 668 klicks

InternetExplorer

Der Internet Explorer kann schon fast als eine Institution gesehen werden. Kaum ein Nutzer des Internets kann sich vorstellen, wie ein Leben ohne ihn sein wird und dennoch werden nun sehr viele Menschen stark sein müssen: Der Support für den Internet Explorer wird durch Microsoft eingestellt.

Windows ohne den Internet Explorer scheint gar nicht möglich zu sein. Allerdings wird es in Zukunft anders aussehen. Der Anbieter hat sich entschieden, den Support für den Explorer komplett einzustellen und damit langsam aber sicher für einen kompletten Wechsel der Nutzer zu Edge zu sorgen. Im Jahr 2015 hat Microsoft den neuen Edge-Browser vorgestellt. Er wurde gemeinsam mit Windows 10 auf den Markt gebracht, hat aber bisher nicht die gewünschte Aufmerksamkeit erhalten. In der aktuellen Version setzt Microsoft auf die Grundlage von Chromium. Diese Technologie kommt auch in einem anderen Browser zum Einsatz: Google Chrome.

Komplett eingestellt wird der gesamte Support allerdings erst am 17. August 2021. Vielen Nutzern ist gar nicht bewusst, welchen hohen Marktwert der Browser hatte. Es gibt Schätzungen die angeben, dass in den Jahren 2000 bis hin zu 2003 immerhin 95 % aller Nutzer im Internet auf den Internet Browser zurückgegriffen haben. Doch diese besondere Zeit hatte schon bald ihr Ende gefunden. Spätestens mit der Konkurrenz auf dem Markt hat sich gezeigt, dass das Schiff eher am sinken ist. Jetzt wird also ein Schlussstrich gezogen und damit geht eine Ära in der Erfolgsgeschichte zu Ende.

Kommentarfunktion ist deaktiviert