Petal Maps – schon gehört?

Sie befinden sich hier:
»
»
Petal Maps – schon gehört?
30. Oktober 2020 | 305 klicks

PetalMaps
Petal Maps – was soll das denn sein? Das ist kein Schreibfehler und auch keine Idee einer Gruppe bei „Jugend forscht“. Hierbei handelt es sich um einen Angriff auf Google Maps und der kann sogar recht erfolgreich werden. Ins Leben gerufen wurde Petal Maps von Huawei. Der Anbieter hat eine schwierige Vergangenheit in den letzten Monaten. Nun soll die Zukunft wieder besser aussehen.

Huawei hat durch den großen Handelsstreit Unternehmen aus der USA als Handelspartner verloren. Dies bedeutet aber auch, dass die Geschäfte mit Google der Vergangenheit angehören. Auf den Smartphones von Huawei sind schon seit einiger Zeit keine Dienste von Google mehr zu finden. Daher hatte der Hersteller gar keine andere Möglichkeit, an seinen eigenen Services zu schrauben. Aber was bedeutet dies nun genau? Lange genug hatte Huawei ja Einblick in die Dienste von Google. Was spricht also dagegen, sich hier ein wenig inspirieren zu lassen? Das dachte sich wohl auch das Unternehmen und hat nun Petal Maps ins Leben gerufen.

Bisher gab es keine Software auf den Smartphones von Huawei, mit denen eine Navigation durchgeführt werden konnte. Das ändert sich nun. Petal Maps bringt einige Vorteile mit sich. Hier können die Nutzer auf die Suche nach Locations oder Restaurants gehen und sich auch zum gewünschten Ziel navigieren lassen. Dabei wird sogar die aktuelle Verkehrslage geprüft. Das kennen wir doch irgendwoher? Stimmt und daher wird es interessant, wie gut die Map-App nun ankommt.

Kommentarfunktion ist deaktiviert