RIP Google+ – ein Experiment, das nicht gelang

Sie befinden sich hier:
»
»
RIP Google+ – ein Experiment, das nicht gelang
5. April 2019 | 598 klicks

GooglePlus
Auf dem Olymp der sozialen Netzwerke schien es das eine oder auch andere Mal sehr eng zu werden. Immer wieder haben Angreifer versucht, sich vor Facebook zu schieben und sich den ersten Platz zu sichern. Einer davon war Google+. Auch wenn Facebook inzwischen schon deutlich wackelt, liegt das nicht an Google+. Daher wurde der Dienst jetzt eingestellt.

Es ist keine große Neuigkeit, dass das soziale Netzwerk von Google den Bach runtergeht. Tatsächlich wurde sogar das Datum, ab wann Google abgeschaltet wird, bereits bekannt gegeben. Wenn es dann aber so weit ist, kommt doch die Wehmut auf – zumindest bei den Usern, die hier aktiv geworden sind. Seit Anfang April gehört Google+ also nicht mehr zur Familie des Unternehmens und hat auch gleich die Google Inbox mitgenommen. Ganz so schnell verabschiedet sich Google+ dann aber doch nicht. Zwar ist der Dienst jetzt eingestellt, allerdings dauert es noch ein wenig, bis es wirklich ganz aus den Augen und aus dem Sinn ist. Wer als hier und da von seinem Google+ Konto noch einige Reste findet, muss nicht gleich die juristische Keule schwingen, sondern sollte einfach noch ein wenig abwarten.

Ebenfalls nicht zu erwarten sind Zusammenhänge zwischen der Abschaltung von Google+ und weiteren Diensten, die durch das Unternehmen angeboten werden. Nach wie vor können Nutzer weiter ganz entspannt Google Mail und auch Google Photos nutzen. Die Meinungen über die Entfernung von Google+ gehen in unterschiedliche Richtungen. So war hier durchaus viel Potenzial zu sehen, was die Plattform angeht. Dieses wurde aber längst nicht ausgeschöpft.

Kommentarfunktion ist deaktiviert