Smartphone-Verkauf – Apple nicht mehr auf dem zweiten Platz

Sie befinden sich hier:
»
»
Smartphone-Verkauf – Apple nicht mehr auf dem zweiten Platz
4. September 2021 | 236 klicks

XiaomiWer an Smartphones denkt, dürfte das iPhone ganz oben auf der Liste haben und das hat sich lange Zeit auch bei den Verkäufen gespiegelt. Auf dem Erfolg ausruhen hat aber bisher noch niemandem etwas gebracht, wie die neuesten Ergebnisse zeigen. Sie bringen jede Menge Lesestoff mit. Apple ist nicht mehr auf dem zweiten Platz beim Verkauf von Smartphones. Überholt wurde das Unternehmen von einem chinesischen Konkurrenten.

Während Apple und Samsung noch in einem harten Konkurrenzkampf stecken, freut sich er Dritte und das ist in dem Fall das Unternehmen Xiaomi. Während die Smartphones der Marke in China schon lange einen großen Marktanteil ausmachen, konnte in Europa jetzt auch ein deutlicher Zuwachs vermerkt werden. International liegt der Marktanteil nun bei rund 15 %. Das ist eine Steigerung von 5 % im Vergleich zum Vorjahr. Einen solchen Höhenflug gab es schon mal bei einem chinesischen Hersteller. Wer sich an die Entwicklung bei Huawei erinnert, dürfte hier ein kleines Déjà-vu haben. Für den ersten Platz reicht diese Entwicklung aber noch nicht. Hier steht weiterhin Samsung mit festen Beinen auf dem Boden. Allerdings hat sich nun bei den Plätzen zwei und drei also etwas getan. Apple rutscht nach unten.

Interessant ist auch der Blick auf die Plätze hinter Apple, denn hier zeigen sich ein paar Namen, die vielleicht in Zukunft noch für Spannung sorgen können. Vivo und Oppo sind Hersteller aus China, die einen großen Sprung bei ihrem Marktanteil gemacht haben. Sie stecken aktuell noch in den Kinderschuhen und genau das macht sie so gefährlich für die gestandenen Marken. Inwiefern das iPhone13 wieder für einen Aufstieg sorgen kann, wird sich noch zeigen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert