Update für Windows 10 – Microsoft ist wieder im Spiel

Sie befinden sich hier:
»
»
Update für Windows 10 – Microsoft ist wieder im Spiel
20. September 2018 | 229 klicks

Windows10

Wir haben bereits im Februar davon berichtet, dass Microsoft sich aufmacht, die Welt wieder zu erobern. Nun können sich Nutzer über ein Update von Windows 10 freuen, das allerdings gleich vor ein Problem stellt: Wie bekomme ich ausreichend Speicherplatz frei?

Wer Windows updaten möchte, der steht vor dieser Frage. Der Festplattenspeicher, der für dieses Update benötigt wird, ist nicht zu unterschätzen. Immerhin 20 GByte werden benötigt. Es hängt dabei davon ab, welche Version der Nutzer hat. Verfügt er über eine 32-Bit-Variante, reichen 20 GByte Speicher aus. Bei 64-Bit sollten es schon 20 GByte sein. Tipps für die Nutzer, wie sie den Speicherplatz erhalten, gibt es auch schon von Microsoft. So braucht man einfach nur im Bereich „System“ auf den Abschnitt „Speicher“ zu gehen und schon eröffnen sich interessante Möglichkeiten. Um Speicherplatz freizugeben wird empfohlen, entweder den Papierkorb oder die Downloads zu leeren. Noch besser ist es natürlich, wenn gleich beides geleert wird. Weitere Installationen, die bereits im Rahmen von Updates bei Windows vorgenommen wurden, können ebenfalls dafür sorgen, dass der Speicher stark reduziert ist.

Interessant zu wissen ist, dass mit dem System einige Funktionen entfernt werden. OneSync wird beispielsweise gestrichen und auch „Begleiter für Telefon“ gibt es nicht mehr. Allerdings können Nutzer aufatmen, denn für jede gestrichene Funktion soll es, laut Microsoft, eine Alternative geben. Dennoch lautet der Tipp, genau zu überlegen, ob man das Update wirklich direkt durchführen möchte.

Kommentarfunktion ist deaktiviert