Windows Editor Notepad bald mit Tabs?

Sie befinden sich hier:
»
»
Windows Editor Notepad bald mit Tabs?
22. Mai 2023 | 793 klicks

Windows Editor Notepad bald mit Tabs?Um Microsoft ranken sich derzeit viele Gerüchte, Informationen und Ankündigungen. Nicht nur dass der Konzern schon bald Activision Blizzard übernehmen möchte, sondern auch der Aspekt, dass man in naher Zukunft eine sinnvolle Funktion bei Windows 11 mit implementieren möchte. Hierbei geht es um eine Editor App, welche im Stil des bekannten Notepads schon bald Teil der Windows-Familie sein soll.

Auf diesem Weg können Anwender viele Dateien im Textformat gleichzeitig im selben Editor modifizieren, gestalten und nach den eigenen Wünschen bearbeiten. Das hat den Vorteil, dass man nicht mehrere Fenster des Notepads öffnen muss. Dieser Aspekt würde ansonsten sehr nervig sein und man würde schnell die Übersicht verlieren, in welchem Fenster sich nun der jeweilige Textinhalt befindet.

Eine vielversprechende App für die Zukunft

Dass Microsoft gern ein wenig herumexperimentiert, wird vielen klar sein. Doch häufig entsteht aus solchen Tests sowie Spielereien bei dem Konzern auch etwas Sinnvolles sowie Nachhaltiges. Bei der neuen App wird dies nicht anders sein. Hierzu probiert sich Microsoft aktuell auch bei den standardisierten Apps von Windows 11 aus. Dies ist nicht verwunderlich, denn zum einen gehört dem Betriebssystem die mittelfristige Zukunft.

Zum anderen kann diese Texter-App in den nächsten Jahrzehnten weiterentwickelt und auf dann womöglich neu erscheinende Betriebssysteme von Windows übernommen beziehungsweise installiert werden. Zudem gibt es derzeit ein paar Ideen, dieses moderne Notepad, welches man im Betriebssystem findet, stark zu modifizieren. Es geht dabei um Tabs, welche darin integriert werden sollen, wahrscheinlich ähnlich, wie man das von der Modifikation im Firefox kennt.

Bequem mehrere Dateien bearbeiten und dabei nur ein Programm offen haben, führt zudem dazu, mit wenigen Mausklicks an die Stelle zu gelangen, wo die gesuchte Info zu finden ist. Microsoft würde hiermit also eine Lösung schaffen, welche das Arbeiten beschleunigt, erleichtert und der Frustbildung vorbeugt. Es gibt nichts Schlimmeres, als zehn Fenster und Dokumente offen zu haben, dann aber nicht auf Anhieb zu erkennen, wo sich nun der gesuchte Inhalt befindet.

Hin und her switchen als bequemes Modell für die Zukunft

In einer Welt, welche sich scheinbar alles schneller dreht, als noch vor 20 Jahren, müssen die alltäglichen Abläufe darauf abgestimmt sein. Verschiedene Tabs jederzeit öffnen und schließen zu können bei minimalem Zeitaufwand würde bei einem modernen Notepad mit einer entsprechenden Grundfunktion sehr dazu beitragen. Die Tabs würden praktisch parallel zueinander oben in der entsprechenden Menüleiste dargestellt werden.

Die jeweiligen Einstellungen, welche modifiziert wurden, müssen dann womöglich für jedes Dokument, dass gerade geöffnet wurde, separat vorgenommen werden. Derzeit ist es so, dass diese Funktion noch nicht von der breiten Masse an Nutzern verwendet wird, da man sich hier noch in einer frühen Entwicklungsphase von dieser befindet. Hoffnung auf eine baldige Veröffentlichung des modernen Notepads mit der Funktion besteht aktuell nicht.

Dennoch wird es sich Microsoft nicht nehmen lassen, die Entwicklung zu forcieren, denn im Grunde handelt es sich hierbei um eine tolle Funktion, welche eine ganze technologische Ära prägen kann. Jeder darf gespannt sein, was aus der Erfindung wird. Letztlich liegt es am Konzern, wann diese erscheinen wird.

Kommentarfunktion ist deaktiviert