Wycheproof – die neue Verschlüsselungssoftware von Google

Sie befinden sich hier:
»
»
Wycheproof – die neue Verschlüsselungssoftware von Google
20. Dezember 2016 | 815 klicks

ALT

Kaum ein Thema dürfte die Menschen so sehr beschäftigen wie die Verschlüsselung ihrer Daten und Informationen. Fast täglich liest man von neuem Datenklau und steht vor der Frage, wie man das ändern kann. Ist Wycheproof von Google vielleicht die Antwort auf diese Frage?

Ein neues Projekt wurde von Google ins Leben gerufen und dieses Mal hat die ganze Sache nichts mit Bildbearbeitungsmöglichkeiten zu tun, sondern mit Schwachstellen. Gemeint sind damit aber nicht etwa die Schwachstellen von Google selbst. Sondern von kryptografischen Softwarebibliotheken. Diese weisen nicht selten die eine oder andere Schwachstelle auf und mit Project Wycheproof sollen diese nun also bald der Vergangenheit angehören. Als Testlauf wurden rund 80 Fälle nachgestellt, die durch das Programm aufgedeckt werden sollten. Immerhin die Hälfte wurde schon entdeckt. So geht es darum, mögliche Schwachstellen und Probleme von Verschlüsselungsalgorithmen zu entdecken, die oft lange Zeit unentdeckt bleiben. Die Kryptografen von Google waren fleißig und haben dafür gesorgt, dass viele der Attacken bereits vorgemerkt sind und damit Wycheproof sehr gut ausgestattet ist.

Bisher weisen die Experten darauf hin, dass es sich hier ausschließlich um laufende Tests handelt und bisher noch nicht von einer vollständigen Testreihe gesprochen werden kann. Es wird also noch eine Weile dauern, bis das Project Wycheproof außerhalb der Tests an den Start geht. Interessant ist es dennoch, ein Auge auf die Entwicklung zu haben und zu beobachten, wie die Experten die Testsuites aufbauen und welche Ergebnisse dabei um die Ecke kommen. Ein erster Schritt hin zu mehr Sicherheit? Lassen wir uns überraschen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert