Yahoo verlässt China nun komplett

Sie befinden sich hier:
»
»
Yahoo verlässt China nun komplett
12. November 2021 | 223 klicks

YahooChina
Erst plötzlicher Reichtum und dann plötzlicher Rückzug – die aktuellen Nachrichten rund um das Yahoo Unternehmen lassen aufhorchen, denn sie besagen, dass sich das Unternehmen nun komplett aus China zurückziehen wird. Damit ist Yahoo nicht das erste Unternehmen.

Tatsächlich nehmen die Nachrichten darüber, dass vor allem Onlinedienste aus Amerika China verlassen, immer mehr zu. Damit soll ein gewisser Druck auf die Behörden des Landes ausgeübt werden. In den vergangenen Jahren haben sich in China Umstände für Unternehmen entwickelt, die von diesen nicht mehr getragen werden wollen. Dabei geht es vor allem auch um den Zugriff auf ein offenes Internet. So haben die internationalen Tech-Unternehmen schon einen längeren Zeitraum deutliche Einschränkungen hinnehmen müssen, da der Markt in China sehr stark reguliert ist. Daraus werden nun die Konsequenzen gezogen. Microsoft beispielsweise hat im Oktober 2021 nun die Aussagen veröffentlicht, dass die Nutzer auf dem chinesischen Festland nicht mehr auf LinkedIn zugreifen können. Das Angebot von Google selbst steht schon länger nicht mehr in China zur Verfügung.

Damit geht auch für Yahoo eine Ära zu Ende. Immerhin war das Unternehmen schon seit 1999 im chinesischen Markt aktiv. Allerdings gibt es bereits seit 2013 keinen Zugriff mehr auf den Mail-Dienst von Yahoo aus China. Der jetzige Schritt untermauert damit nur ein Vorgehen, das bereits durch Yahoo seit einigen Jahren durchgeführt wird.

Kommentarfunktion ist deaktiviert