Yahoo weiter auf Einkaufstour – Cooliris wandert in den Korb

Sie befinden sich hier:
»
»
Yahoo weiter auf Einkaufstour – Cooliris wandert in den Korb
26. November 2014 | 2.424 klicks

CoolirisYahoo ist richtig warm gelaufen, was den Einkauf von verschiedenen Apps und Anwendungen angeht. Das Unternehmen möchte sich nun um jeden Preis verjüngen und geht nun sogar in Richtung Foto-App. Das zeigt der letzte Einkauf, mit dem das Unternehmen punkten möchte. Ab sofort gehört die Foto-App Cooliris mit ins Programm.

Sie kann auf mobilen Endgeräten mit Android oder iOS genutzt werden. Wie hoch der Preis für diese neu erworbene App war, ist bisher nicht bekannt. Wo sie eingesetzt werden soll, ebenfalls nicht. Vermutungen werden jedoch laut, dass Cooliris in Verbindung mit Flickr gebracht werden wird.

Inzwischen werden jedoch Stimmen laut, dass es Yahoo gar nicht unbedingt um die Foto-App geht sondern viel mehr über den zusätzlichen Dienst, der damit in Verbindung steht. Bei diesem Dienst handelt es sich um BeamIt. Es lässt sich schon erahnen – hier geht es um einen Privat-Messing-Dienst, bei dem die Nutzer nicht nur Text sondern auch Bilder und Videos verschicken können.

Der Schwerpunkt liegt dabei vor allem auf dem Fotobereich. Zusätzlich ist es auch nach dem Versand noch möglich, Nachrichten wieder zu löschen – in Zeiten des Datenschutz ein wichtiges Extra.

Über zu wenige Nutzer kann sich Cooliris nicht beschweren, vor allem in iOS-Bereich ist die Fangemeinde groß. Wie Yahoo mit diesem Kauf nun weiter verfährt, darf gespannt beobachtet werden. Fakt ist jedoch, dass damit zum Schlag gegen WhatsApp und ähnliche Dienste ausgeholt werden kann, die inzwischen immer mehr in die Kritik geraten. Alternativen sind bei den Nutzern immer gern gesehen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert