Zurück zum einfachen Notebook

Sie befinden sich hier:
»
»
Zurück zum einfachen Notebook
9. April 2021 | 415 klicks

ChromebookNotebooks sind in den letzten Jahren zu echten Alleskönnern geworden und dadurch unverzichtbar. Manche Nutzer wünschen sich aber vielleicht eher die einfach ausgestatteten Notebooks aus der Vergangenheit zurück. Das ist durchaus verständlich. Und genau diesen Wunsch hat Google nun erhört. Ganz überraschend ist das nicht. Schließlich hat Google auch schon die Smart-TVs ein wenig ausgedünnt.

Genauer gesagt sprechen wir vom Chromebook, einem Notebook von Google, das weder macOS noch Windows hat. Stattdessen ist es ausgestattet mit Chrome OS. Hergestellt werden die Chromebooks übrigens nicht von Google, sondern von verschiedenen Herstellern und auch die Preise können sich sehen lassen. Wer jetzt vorsichtig ein Auge öffnet und auf einen vierstelligen Betrag wartet, der wird positiv überrascht. Denn die Chromebooks gibt es schon ab 300 Euro. Da kann ja nichts dahinter sein? Tatsächlich zeigen erste Tests, dass die Chromebooks ganz besonders schnell nach oben fahren und bereit für die Arbeit sind. Auch der Akku kann sich sehen lassen.

Wer jedoch ein sehr leistungsfähiges Notebook sucht, der ist bei den Chromebooks eher falsch. Hier kann kein echtes Arbeitstier erwartet werden. Vielmehr handelt es sich um ein Notebook, das eine rudimentäre Basis mitbringt. Ideal sind die Modelle für alle Nutzer, die das Notebook nicht ständig brauchen, keine umfangreichen Arbeiten daran durchführen und zudem ein günstiges aber robustes Modell suchen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert