Zwischen Update und App-Verlust bei Google

Sie befinden sich hier:
»
»
Zwischen Update und App-Verlust bei Google
27. Januar 2023 | 429 klicks

Switch to Android der Wechsel von Apple zu Android wird leichterDerzeit gibt es viel zu berichten über Google, denn scheinbar befindet sich das Unternehmen bereits im Frühjahrsputz und agiert ganz nach dem Motto: „Alles neu macht der Mai.“ Wie lässt es sich sonst erklären, dass bei Android ein neues Update ins Haus steht und Google überlegt, welche Apps eigentlich noch alle aus dem Angebot gelöscht werden können?

Aber der Reihe nach. Die Veröffentlichung von Android 13 geht zurück auf den August 2022 und nun soll ein Update dafür sorgen, dass sich hier einiges verändert. Google gibt an, dass Individualisierungen für den Sperrbildschirm in den Startlöchern stehen. Erinnert irgendwie an Apple?

Möglicherweise wurden sich hier Inspirationen geholt. Interessant für die User könnte die Information sein, dass Google einige Shortcuts mitbringt, die dafür sorgen, dass sich beliebte Apps jetzt noch schneller öffnen lassen.

Aber Google wäre nicht Google, wenn es nicht wieder eine Aufräum-Aktion geben würde. Diese Pläne stehen im Zusammenhang mit Android 14. Sobald das neue Betriebssystem auf den Markt kommt, werden einige Apps vom Markt genommen. Vor allem treffen wird es veraltete Anwendungen, für die keine Updates mehr angeboten werden. Auch der Download aus anderen Quellen als dem Play Store wird eingedämmt, um zu verhindern, dass sich die User Mailware auf ihr Smartphone holen. Hier werden wohl einige Nutzer genau überlegen, ob sie dann das neue Betriebssystem direkt in Benutzung nehmen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert