Google Chrome soll endlich sparsamer werden

Sie befinden sich hier:
»
»
Google Chrome soll endlich sparsamer werden
27. Oktober 2022 | 172 klicks

ChromeAnpassungDer Browser von Google ist bisher auf vielen PCs zu finden, allerdings längst nicht auf der Menge, die sich das Unternehmen wünschen würde. Das hat auch seinen Grund. Der eine oder andere Nutzer dürfte bereits gemerkt haben, dass Google Chrome eine Menge an Speicher benötigt. Wer holt sich diesen Speicherfresser schon gern freiwillig ins Haus? Das soll sich nun aber, durch eine neue Funktion, ändern.

Google Chrome ist DER Internetbrowser weltweit. Er wird am häufigsten genutzt und auch am häufigsten als Standard-Browser ausgewählt. Dennoch bringt er einige Nachteile mit, die nicht zu unterschätzen sind. Dazu gehört der Anspruch an Speicher, den der Browser stellt. Wer sich also schon einmal gefragt hat, warum er eigentlich so wenig Speicher hat, sollte einen Blick auf seinen Browser werfen. Allerdings ist dieses Problem Google durchaus bewusst und daher wird wohl schon eifrig daran gearbeitet, eine Lösung zu finden. Wie genau das aussehen soll, wird ebenfalls schon diskutiert.

Energie sparen beim Browser – geht das? Wenn es nach Google geht, dann wird das die Zukunft sein. Nutzer werden die Möglichkeit bekommen, den Speichersparmodus zu aktivieren und das Energiesparen auszuwählen. Der Speichersparmodus bezieht sich auf geöffnete Tabs, die schon eine längere Zeit nicht mehr in Nutzung waren. Werden die Tabs dann wieder ausgewählt, wird auch der Speichersparmodus gelöscht. Wann genau die neue Version auf den Markt kommt, ist bisher noch nicht bekannt. Bisher sind dies nur Leaks, die sich online verbreiten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert

Google Chrome soll endlich sparsamer werden - Suchmaschinen Blog